1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybridkonsole: Nintendo verkauft im…

Artikel wiedersprüchlich

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Artikel wiedersprüchlich

    Autor: feierabend 27.04.17 - 15:39

    Im Artikel wird die Switch als Erfolg im Gegensatz zur WiiU dargestellt.
    Allerdings wird zwei Absätze später geschrieben, dass die WiiU im kürzeren Zeitraum mehr Geräte abgesetzt hat.

    Wie passt das zusammen?

    Ich wünsche der Switch und besonders Nintendo einen riesen Erfolg.
    Und es ist erstaunlich, wie allein ein Spiel einen Konsolen Launch so trägt.
    Das kann nur Nintendo.

    Aber bei den anstehenden Software Releases der Switch sehe ich für die Konsole ein ähnliches Schicksal wie dass der WiiU kommen.
    Und die WiiU hat/hatte ein deutlich besseres Software Lineup als viele glauben/behaupten.

  2. Re: Artikel wiedersprüchlich

    Autor: Hotohori 27.04.17 - 15:42

    Es passt zusammen, weil es bei der WiiU das Weihnachtsgeschäft war und bei der Switch eben nicht, von daher sind die Verkaufszahlen der Switch als höher zu bewerten.

  3. Re: Artikel wiedersprüchlich

    Autor: Tuxgamer12 27.04.17 - 15:45

    Ja eben - Wii U im November mit größerem Lineup vs Switch im März mit nur Zelda.

    Das macht natürlich einen Unterschied - denn vor Weihnachten verkaufst du immer überdurchschnittlich viel.

    Außerdem ist der erste Wii U Monat auch als erfolgreich zu bewerten - wie es im Artikel steht.

    Da ist also gar nichts widersprüchlich.

  4. Re: Artikel wiedersprüchlich

    Autor: feierabend 27.04.17 - 16:00

    Da habt ihr beide schon recht.
    Aber nur auf Grund dieser Verkaufszahlen der Switch einen Erfolg im Gegensatz zur WiiU zu bescheinigen ist etwas gewagt.
    Man könnte schreiben das die Switch einen genau so erfolgreichen start wie die Vorgängerkonsole WiiU hingelegt hat.

    Wie das Weihnachtsgeschäft der Swicth läuft wird man nächstes Jahr sehen...
    Dann kann man immer noch sagen, die Switch ist erfolgreicher als die WiiU.
    Aktuell ist es nur hypothetisch.

  5. Re: Artikel wiedersprüchlich

    Autor: Z101 27.04.17 - 16:22

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da habt ihr beide schon recht.
    > Aber nur auf Grund dieser Verkaufszahlen der Switch einen Erfolg im
    > Gegensatz zur WiiU zu bescheinigen ist etwas gewagt.
    > Man könnte schreiben das die Switch einen genau so erfolgreichen start wie
    > die Vorgängerkonsole WiiU hingelegt hat.

    Nein, das ist nicht gewagt. Die Verkaufszahlen gerade von Nintendos Konsolen schiessen zum Weihnachtsgeschäft ausnahmslos immer drastisch in die Höhe. Das die Switch sich bereits im März so gut verkaufte ist ein deutliches Anzeichen für das grosse Kundeninteresse. Zudem flachte das Interesse an der WiiU sofort nach dem Launch drastisch ab, ganz im Gegensatz zur Switch.

    Das Ding ist (im Gegensatz zur WiiU damals) seit Wochen ausverkauft, jeder Produktionsnachschub wird sofort wieder an den Kunden durchverkauft.

    Von daher hätte die Switch sich sogar noch deutlich besser verkaufen können, wenn Nintendo mit dem Erfolg gerechnet hätte. Prognostiziert hatte Nintendo 2 Mio Verkäufe für den ersten Monat, nun sind es fast 2.8 Mio geworden, was dann selbst die kühnsten Schätzungen der unabhängigen Analysten um mehr als eine halbe Million übertroffen hat.

    Zudem schaffte die Switch diesen Erfolg mit nur einem "grossen" Spiel. Bis Jahresende sind dann weitere Millionensellerserien wie Mario Kart, 3D Mario, Splatoon, Xenoblade, Minecraft, Skyrim erschienen ( https://goo.gl/2fcvNv oder https://goo.gl/XdPZDH ) , nebst neuen Spielen wie ARMS, Fire Emblem Warriors usw. ... höchstwahrscheinlich wird Nintendo also weiterhin jede Switch sofort verkaufen können die vom Fließband läuft, obwohl sie die Produktion verdoppelt haben.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.17 16:28 durch Z101.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Nürnberg, Nürnberg
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. Fachhochschule Kiel University of Applied Sciences, Kiel
  4. Universität zu Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Resident Evil 3 für 15,84€, Kingdom Come: Deliverance für 11€, This War of...
  2. 44,99€
  3. (u. a. Corsair Vengeance DIMM 32GB DDR4-2666 Kit für 169,90€, Deepcool TF 120S 120x120x25...
  4. 849€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme