1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch…

Mediamarkt: Reinlaufen, raus rennen!

  1. Beitrag
  1. Thema

Mediamarkt: Reinlaufen, raus rennen!

Autor: AllDayPiano 08.05.17 - 11:32

Ganz ehrlich: Das einzige, das zu der Preisgestaltung bei MediaMarkt noch passt, ist das alte Sprichtwort "Die haben doch den A++++ offen!".

Ich habe bei Amazon ein 10m HDMI-Kabel gekauft. Als Eigenmarke hat das 22 Euro gekostet und funktioniert absolut einwandfrei.

Vorher war ich bei Mediamarkt. Da hätte das gleiche Kabel 49 Euro gekostet!

Dann wollte ich für den Urlaub ein 12V-USB-Kabel fürs Handy kaufen. Ich dachte, mir haut es die Augen raus. 19,99 Euro! So ein popeliges Kabel gibt's eigentlich für 5-6 Euro.

Dann stand ich vor einer primitiven Kühlbox mit 12V Anschluss. 79 Euro. Gott sei dank habe ich sie nicht gekauft. 10 minuten später im Aldi: Eine Kühlbox mit 12V+240V-Anschluss für 39 Euro.

Ich hatte dort auch mal einen portablen DVD-Player gekauft. Der kostete dort 130 Euro. Im Internet habe ich ihn dann für 79 Euro gefunden. Damals gab's noch die Tiefstpreisgarantie. Es war ein riesiger Kampf, die 50 Euro zu bekommen. Natürlich nur als Gutschein.

Es gibt Dinge, die kann man dort tatsächlich gut kaufen. Aber alles, das kleiner als ne halbe Europalette ist, oder nicht mindestens 35kg wiegt, ist dort einfach nur extrem überteuert.

Genauso hat es mir ein Mitarbeiter von MM bestätigt, der dort in der Verwaltung arbeitet. Mediamarkt macht seinen Umsatz ausschließlich mit der Quengelware. Die Kunden, die ein 2 euro Kabel für 30 Euro kaufen, sind diejenigen, die dem Saftladen den Gewinn generieren. Tatsächlich ist es wohl so, dass Mediamarkt bei Großgeräten sogar draufzahlt, um überhaupt konkurrenzfähige Preise halten zu können.

Da kann man sich vorstellen, wie der Kunde abgezockt wird, wenn er "nur" ein Kabel möchte.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Mediamarkt: Reinlaufen, raus rennen!

AllDayPiano | 08.05.17 - 11:32
 

Re: Mediamarkt: Reinlaufen, raus rennen!

debattierer | 09.05.17 - 13:43
 

Re: Mediamarkt: Reinlaufen, raus rennen!

AllDayPiano | 09.05.17 - 14:52
 

Re: Mediamarkt: Reinlaufen, raus rennen!

as (Golem.de) | 09.05.17 - 22:37
 

Re: Mediamarkt: Reinlaufen, raus rennen!

Anonymer Nutzer | 09.05.17 - 15:00
 

Re: Mediamarkt: Reinlaufen, raus rennen!

carp | 18.05.17 - 10:54
 

Re: Mediamarkt: Reinlaufen, raus rennen!

m9898 | 19.05.17 - 14:03

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Carl Zeiss AG, Oberkochen
  2. Landesbaudirektion Bayern, München
  3. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  4. Rail Power Systems GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19€ (Bestpreis!)
  2. 1,94€
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen