1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lomo Neptune: Neues Objektivsystem mit…

Vorteil?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteil?

    Autor: kendon 06.05.17 - 18:25

    Ausser den Blendeneinsätzen, was wäre ein Kaufanreiz? Rein von den Zahlen her klingt das ganze reichlich unspektakulär, wofür genau wollen die mein Geld haben?

  2. Re: Vorteil?

    Autor: Anonymouse 06.05.17 - 21:01

    Bin kein Fotograf, aber deren Vorteil wird darin liegen, dass man keine neuen Objektive benötigt, wenn man die Kamera wechselt, oder?

  3. Re: Vorteil?

    Autor: SchmuseTigger 06.05.17 - 22:31

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin kein Fotograf, aber deren Vorteil wird darin liegen, dass man keine
    > neuen Objektive benötigt, wenn man die Kamera wechselt, oder?


    Das ist eigentlich immer so.

    Vorteil ist Preis, dass ist 600 statt ca. 1000 die das sonst kosten würde für 3 objektive und etwas wenige Platz. Dafür mehr fummeln und ob die was taugen und überhaupt verschickt werden..

  4. Re: Vorteil?

    Autor: burzum 06.05.17 - 22:47

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausser den Blendeneinsätzen, was wäre ein Kaufanreiz? Rein von den Zahlen
    > her klingt das ganze reichlich unspektakulär, wofür genau wollen die mein
    > Geld haben?

    - Vermutlich günstigere Objektive da eine Linsengruppe und Blende wegfällt
    - Keine Linsenneukäufe bei Systemwechsel
    - Keine X Linsen für unterschiedliches Bokeh

    Was die Objektive leisten muß sich noch zeigen, ich bin auf Vergleichsbilder gespannt auch wenn ich so schnell nicht wechsel werde. Mir fehlt eigentlich nur noch ein Canon L in den unteren Brennweiten und ich bin komplett für meine Zwecke. :)

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  5. Re: Vorteil?

    Autor: Dalai-Lama 07.05.17 - 10:18

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausser den Blendeneinsätzen, was wäre ein Kaufanreiz? Rein von den Zahlen
    > her klingt das ganze reichlich unspektakulär, wofür genau wollen die mein
    > Geld haben?


    Gäbe es die linsen für emount würde ich sie sofort holen. Klein, kompakt, alle gleich groß, alle gängigen Brennweiten abgedeckt und das für einen mordspreis.

  6. Re: Vorteil?

    Autor: Thunderbird1400 07.05.17 - 10:33

    Dalai-Lama schrieb:
    > Gäbe es die linsen für emount würde ich sie sofort holen. Klein, kompakt,
    > alle gleich groß, alle gängigen Brennweiten abgedeckt und das für einen
    > mordspreis.

    Also auch für E-Mount sehe ich den Sinn von den Dingern nicht. Für E-Mount bekommst du z. B. ein Sigma Art 60mm f/2.8 mit super Bildqualität für 175¤. Und das hat sogar noch Autofokus für den Preis drin.
    Das Sigma 30mm f/2.8 kostet 180¤ und das Sigma 19mm f/2.8 ebenfalls knapp 180¤. Sind zusammen ca. 530¤. MIT Autofokus wohlgemerkt.

    Wenn du eine längere Brennweite willst, nimmste z. B. ein manuelles Samyang. Dürfte alles in Sachen Bildqualität besser sein, lichtstärker und mit ähnlichen Preisen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.17 10:34 durch Thunderbird1400.

  7. Re: Vorteil?

    Autor: Bremsklotz 07.05.17 - 14:03

    Ich glaube viele haben das überlesen... keine elektrischen Anschlüsse. Das heisst ich kann auch mit jedem xbeliebigen Adapter Altglas an meine Kamera schrauben (auch Emount) und bekomme das Selbe. Dort dann aber Perlen zu einem Bruchteil des Preises. Die Bokehspielereien sind kurz nett...aber danach ohne Reiz für mich.

  8. Re: Vorteil?

    Autor: NaruHina 08.05.17 - 08:25

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dalai-Lama schrieb:
    > > Gäbe es die linsen für emount würde ich sie sofort holen. Klein,
    > kompakt,
    > > alle gleich groß, alle gängigen Brennweiten abgedeckt und das für einen
    > > mordspreis.
    >
    > Also auch für E-Mount sehe ich den Sinn von den Dingern nicht. Für E-Mount
    > bekommst du z. B. ein Sigma Art 60mm f/2.8 mit super Bildqualität für 175¤.
    > Und das hat sogar noch Autofokus für den Preis drin.
    > Das Sigma 30mm f/2.8 kostet 180¤ und das Sigma 19mm f/2.8 ebenfalls knapp
    > 180¤. Sind zusammen ca. 530¤. MIT Autofokus wohlgemerkt.
    >
    > Wenn du eine längere Brennweite willst, nimmste z. B. ein manuelles
    > Samyang. Dürfte alles in Sachen Bildqualität besser sein, lichtstärker und
    > mit ähnlichen Preisen.

    Und hatt dann wieder tausende Gläser und sehr viel Gepäck.

  9. Re: Vorteil?

    Autor: Thunderbird1400 08.05.17 - 08:32

    NaruHina schrieb:
    > Und hatt dann wieder tausende Gläser und sehr viel Gepäck.

    Nee, drei. Genau wie mit diesen Wechsellinsen. Minimal größer halt (aber dafür auch besser), aber nicht so, dass es in der Kameratasche oder vom Gewicht einen relevanten Unterschied machen würde.

  10. Re: Vorteil?

    Autor: Der Spatz 08.05.17 - 09:34

    Der einzige Vorteil der mir so halbwegs einfallen würde:

    * Wenn man mehrere Systeme parallel hat muss man für jedes System nur den "Blendenträger" holen und kann die Linsengruppe dann an allein seinen Kameras nutzen.

    oder als Abwandlung (Sequenze Nutzung mehrerer Systeme anstelle parallel):
    * Bei einem Systemwechsel (sofern man weiß das man das in den nächsten Jahren öfters macht) holt man sich den Blendenträger für das neue System und kann die Linsengruppen weiter verwenden.

  11. Re: Vorteil?

    Autor: AgentBignose 08.05.17 - 10:25

    Und auch sicher schneller gewechselt.

    Klingt auch ein bisschen nach:
    Ich will nicht abhängig vom Kamera Hersteller Bajonett sein, deswegen mache ich mich jetzt Abhänging von einem anderen bei dem nur eine Hand voll Objektive passen.

    Solche Crowdfunding sachen finde ich immer gut, und vlt. gelingt es ja da einen Trend zu setzten den ein großer Hersteller aufgreift.
    Jedoch werden Profis und ambitionierte Hobbie Fotografen wohl kaum plötzlich auf einen Unbewährten Hersteller setzten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart
  3. CP Erfolgspartner AG, Köln
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52