Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony Ericsson: Handy-Akku mit…

direkt in die Steckdose?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. direkt in die Steckdose?

    Autor: ...... 19.05.06 - 09:48

    "Als einer der ersten Handy-Hersteller hatte Sony Ericsson Ladegeräte entwickelt, die direkt in die Steckdose gesteckt werden"

    Wurden die Ladegeräte vorher indirekt in die Steckdose gesteckt?

  2. Re: direkt in die Steckdose?

    Autor: Sterninger 19.05.06 - 09:57

    ...... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Als einer der ersten Handy-Hersteller hatte Sony
    > Ericsson Ladegeräte entwickelt, die direkt in die
    > Steckdose gesteckt werden"
    >
    > Wurden die Ladegeräte vorher indirekt in die
    > Steckdose gesteckt?

    ja es stecke ein kabel zwischen stecker und lade gerät

  3. Re: direkt in die Steckdose?

    Autor: Maetu 19.05.06 - 10:10

    Nun ja eingentlich waren Handyladegeräte schon (fast) immer direkt in der Steckdose, allerdings hatten sie dann ein Kabel um sich mit dem Handy zu verbinden. SE hat (wie in den Bildern zu sehen) eins entwickelt wo das Handy direkt in die in der Steckdose steckende Ladeeinheit desteckt wird (was für ein doofer Satz 8) ).


    Sterninger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...... schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Als einer der ersten Handy-Hersteller hatte
    > Sony
    > Ericsson Ladegeräte entwickelt, die
    > direkt in die
    > Steckdose gesteckt werden"
    >
    > Wurden die Ladegeräte vorher indirekt in
    > die
    > Steckdose gesteckt?
    >
    > ja es stecke ein kabel zwischen stecker und lade
    > gerät
    >


  4. Re: direkt in die Steckdose?

    Autor: Sven Janssen 19.05.06 - 10:19

    und wie soll ich dann telefonieren wenn das Handy in der Steckdose steckt? Ich stelle mir das bildlich gerade lustig vor, das ich dann meinen Mehrfachstecker in der Hand habe zum telefonieren :-D

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  5. Re: direkt in die Steckdose?

    Autor: ip (Golem.de) 19.05.06 - 10:36

    > "Als einer der ersten Handy-Hersteller hatte Sony
    > Ericsson Ladegeräte entwickelt, die direkt in die
    > Steckdose gesteckt werden"
    >
    > Wurden die Ladegeräte vorher indirekt in die
    > Steckdose gesteckt?

    gemeint ist hier, dass kein Kabel notwendig ist. Um weitere Missverständnisse zu vermeiden, wurde die Textpassage leicht erweitert.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  6. Re: direkt in die Steckdose?

    Autor: ☺☺☺ Gemeint ist, m. 19.05.06 - 10:42

    Die Problemstellung "elegant" umschiffen,
    klappt nicht immer ....

    mein Herr!

    aber ihre Äußerungen, dienten zumindest der
    allgemeinen Belustigung

    ☺☺☺


    ip (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > "Als einer der ersten Handy-Hersteller hatte
    > Sony
    > Ericsson Ladegeräte entwickelt, die
    > direkt in die
    > Steckdose gesteckt werden"
    >
    > Wurden die Ladegeräte vorher indirekt in
    > die
    > Steckdose gesteckt?
    >
    > gemeint ist hier, dass kein Kabel notwendig ist.
    > Um weitere Missverständnisse zu vermeiden, wurde
    > die Textpassage leicht erweitert.
    >
    > Gruß,
    > Ingo Pakalski
    > Golem.de


  7. Re: direkt in die Steckdose?

    Autor: Sephroy 21.05.06 - 09:54

    Sven Janssen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und wie soll ich dann telefonieren wenn das Handy
    > in der Steckdose steckt? Ich stelle mir das
    > bildlich gerade lustig vor, das ich dann meinen
    > Mehrfachstecker in der Hand habe zum telefonieren
    > :-D
    >
    > -
    > Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz


    Eingebaute Lautsprechanlage :P. Ich glaub bei der Idee gings nur drum Kabelsalat bzw unnötigen Platz zu ersparen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  3. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  4. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Neuss oder Home-Office

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  2. 349,99€
  3. 229,99€
  4. 43,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. FTTC: Telekom-Vectoring für rund 82.000 Haushalte
    FTTC
    Telekom-Vectoring für rund 82.000 Haushalte

    Die Telekom hat erneut viele Haushalte mit FTTC (Fiber To The Curb) versorgt. Die Ausbaugebiete für das einfache Vectoring sind weit über Deutschland verstreut.

  2. Hamburg: Bundesrat soll gegen gewollte Obsoleszenz vorgehen
    Hamburg
    Bundesrat soll gegen gewollte Obsoleszenz vorgehen

    Auf Kosten der Verbraucher und der Umwelt würden Geräte so gebaut, dass sie nicht lange hielten und nicht repariert werden könnten, kritisiert der Hamburger Justizsenator. Der Bundesrat soll geplante Obsoleszenz erschweren.

  3. Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
    Pixel 4 XL im Test
    Da geht noch mehr

    Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.


  1. 16:39

  2. 15:47

  3. 15:00

  4. 13:27

  5. 12:55

  6. 12:40

  7. 12:03

  8. 11:31