1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vernetzte Hörgeräte und…

Filterfunktion - Wie sollen einfache Ohrstöpsel das leisten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Filterfunktion - Wie sollen einfache Ohrstöpsel das leisten?

    Autor: gfa-g 12.05.17 - 17:42

    Wenn selbst Ohrstöpsel gegen Lärm viele Geräusche durchlassen, wie sollen solche Hörgeräte das leisten können?

    Es gibt noise cancellation, aber das funktioniert eher für stetige Geräusche und Rauschen etc.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.17 17:45 durch gfa-g.

  2. Re: Filterfunktion - Wie sollen...

    Autor: elf 15.05.17 - 12:17

    Deine Überschrift ist wohl falsch.
    Nun gut, im Gegensatz zu einfachen Ohrstöpsel sind die Ohrstücke für Hörgeräte auch tatsächlich dicht. Den ausgesprochen breitbandigen Lärm eines pneumatischen Schlagbohrers für die Betondecke ertrage ich nur MIT Hörgeräten - auch eingeschaltet.
    Das Herannahen eines LKWs bei ausgeschalteten Hörgeräten nehme ich nur über den Körper wahr, nicht über die Ohren. D.h. die Ohrstücke sind tatsächlich dicht.
    Aber ob das "Filtern" wie im Artikel beschrieben tatsächlich so gut funktioniert bezweifle ich. Bei meinen 5 Jahre alten Topmodell funktioniert es mehr schlecht als Recht. Kann aber auch an meinem Hörverlust liegen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Netzwerk- und Systemadministratorin (m/w/d)
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  2. Senior Marketing Data Analyst (m/w/d)
    Liftstar GmbH, Köln
  3. SAP PP Senior Berater (m/w/x) für SAP S/4 HANA Einführung
    über duerenhoff GmbH, Weil am Rhein
  4. Firewall Security Architekt (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de