1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Große Koalition I: Großflächiger…

Schlechter Journalismus

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Beitrag
  1. Thema

Schlechter Journalismus

Autor: teenriot* 17.05.17 - 16:40

1)
Zitat:
"Regierung will Vorgaben aus Karlsruhe umgehen"
&
"Die Bundesregierung behilft sich im Falle der Quellen-TKÜ daher mit einem Trick: Sie erklärt in der Gesetzesbegründung, dass es sich beim direkten Abgreifen von verschlüsselten Nachrichten auf einem Smartphone oder einem Computer nicht um einen solchen Eingriff handelt"

Das ist kein Trick und keine Umgehung sondern eine rechtliche Einschätzung / Interpretation des Karlsruher Urteils durch die Regierung. Wenn man eine andere Meinung hat, dann kann man sich gegebenenfalls an Karlsruhe wenden. Bis aber ein zweites Urteil zu einem dann gültigen Gesetz gefällt ist, bleiben derartige Formulierungen, man könnte auch von rhetorischen Tricks sprechen, lediglich eine Meinung, die nicht, getarnt als Fakt, Element von seriösem Journalismus sein sollten oder aber eindeutiger gekennzeichnet werden müssten.

2)
Zitat:
"Weiter heißt es: "Nach den Grundsätzen der von der Bundesregierung verfolgten Kryptopolitik wird im Gegenteil aus Gründen des Schutzes vertraulicher Daten vor den Zugriffen Dritter sogar eine Stärkung der Verschlüsselungstechnologien und deren häufige Anwendung befürwortet." Wie das möglich sein wird, wenn Nutzer letztlich nicht auf die Integrität ihrer Systeme vertrauen können, bleibt ein nicht aufzulösender Widerspruch."

Das ist kein Widerspruch. Die Bundesregierung möchte nicht aktiv von sich aus Hintertüren einführen, da dessen Missbrauch durch Dritte alle betrifft und keiner Kontrolle unterliegt, was dem Schutz von vertraulichen Daten der Allgemeinheit entspricht. Der kontrollierte Eingriff bei Einzelnen betrifft eben nicht die Allgemeinheit, sowie es bei generellen Hintertüren der Fall ist. Im übrigen kann sich niemand "auf die Integrität ihrer Systeme vertrauen", weil es immer Lücken gibt, vollkommen unabhängig von Aktivitäten der Exekutive.

Der Autor nimmt bei 1 & 2 Wertungen vor. Das ist grundsätzlich nicht schlimm und wünsche ich mir bei Journalisten auch, aber diese Wertungen sollten dann auch sachlich begründet werden und eindeutig erkennbar sein. In diesem Fall beschränkt sich die Begründung aber darauf die Interpretation von Zitaten durch den Leser zu manipulieren, indem vorhergehend und nachfolgend wertende Formulierungen vorgenommen werden.

Es mag an dem Gesetz berechtigte Kritik geben, aber wenn mir diese derart untergeschummelt wird, dann löst das bei mir einen gegenteiligen Reflex aus. Solche Unsauberheiten schaden denen, die ihre Kritik mit echter Substanz untermauern können.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.17 16:46 durch teenriot*.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Schlechter Journalismus

teenriot* | 17.05.17 - 16:40
 

Re: Schlechter Journalismus

divStar | 17.05.17 - 21:24
 

Re: Schlechter Journalismus

teenriot* | 17.05.17 - 21:28
 

Re: Schlechter Journalismus

FreiGeistler | 18.05.17 - 00:00
 

Re: Schlechter Journalismus

teenriot* | 18.05.17 - 00:07
 

Re: Schlechter Journalismus

User_x | 18.05.17 - 00:29
 

Re: Schlechter Journalismus

teenriot* | 18.05.17 - 01:13
 

Re: Schlechter Journalismus

Rulf | 17.05.17 - 23:34
 

Re: Schlechter Journalismus

teenriot* | 17.05.17 - 23:46
 

Gewaltenteilung

mnementh | 18.05.17 - 10:59
 

Re: Gewaltenteilung

teenriot* | 18.05.17 - 13:26
 

Re: Gewaltenteilung

mnementh | 18.05.17 - 14:30
 

Re: Schlechter Journalismus

flAming_Ace | 18.05.17 - 18:19

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof, Hof
  2. Brezelbäckerei Ditsch GmbH, Oranienbaum
  3. Hays AG, Leipzig
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale