1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hintertür durch Word-Sicherheitsloch

Microsoft empfiehlt indirekt Open Office!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft empfiehlt indirekt Open Office!

    Autor: bsd_"frickler" 22.05.06 - 09:53

    Oder wie ist der Satz zu verstehen?
    [quote]
    Bis dahin sollten Nutzer darauf achten, keine verdächtigen Word-Dokumente mit Microsofts Textverarbeitung zu öffnen oder andere Applikationen zur Bearbeitung von Word-Dateien verwenden.
    [/quote]

    denen scheint ja nichtmals ihr Wordpad davor sicher.


  2. Re: Microsoft empfiehlt indirekt Open Office!

    Autor: hennes 22.05.06 - 10:11

    bsd_"frickler" schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder wie ist der Satz zu verstehen?
    Zitat:
    > Bis dahin sollten Nutzer darauf achten, keine
    > verdächtigen Word-Dokumente mit Microsofts
    > Textverarbeitung zu öffnen oder andere
    > Applikationen zur Bearbeitung von Word-Dateien
    > verwenden.
    >
    > denen scheint ja nichtmals ihr Wordpad davor
    > sicher.
    >

    Wenn man sich mal von dem kindischen Gedanken freimacht, man könne die Welt in schwarz und weiss, Kommunisten und Kapitalisten sowie Open und Closed Source aufteilen, dann bleibt nur die Frage übrig, welche Software MS konkret als "Übergangslösung" empfiehlt. Kunden, die auf das Bearbeiten von Word-Dokumenten angewiesen sind, interessieren sich imo wenig dafür ob die Anwendung unter GNU, BSD oder MS-Knebellizenz steht.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 42,49€
  2. 19,99€ (PS4), 34,84€ (Xbox One), 49,99€ (Steam-Code)
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de