1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Daten unter Strom: Zyxel kündigt…

Stoerung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stoerung

    Autor: testuser 22.05.06 - 13:38

    Finde ich auch so..
    Alles was von 50Hz im Stromnetz abweicht, hat da nichts zu suchen.
    Muss man sich extra noch fuer mehrere Hundert Euro Filter ins Haus holen, damit man ordentlich Musik oder Video geniessen kann?
    Sehe ich nicht so.
    Auch wenn eigene Netzwerkkabel mehr Arbeit beim Verlegen bedeuten, so lohnt sich der Aufwand dennoch.
    Zumal ich mit ordentlichen Kabeln Gigabit und schneller hinbekomme.

  2. Re: Stoerung

    Autor: Indiana_x 22.05.06 - 13:42

    testuser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Finde ich auch so..
    > Alles was von 50Hz im Stromnetz abweicht, hat da
    > nichts zu suchen.
    > Muss man sich extra noch fuer mehrere Hundert Euro
    > Filter ins Haus holen, damit man ordentlich Musik
    > oder Video geniessen kann?
    > Sehe ich nicht so.
    > Auch wenn eigene Netzwerkkabel mehr Arbeit beim
    > Verlegen bedeuten, so lohnt sich der Aufwand
    > dennoch.
    > Zumal ich mit ordentlichen Kabeln Gigabit und
    > schneller hinbekomme.

    Und zur not gehts halt über WLAN !

    Kommen so störsignale eigentlich auch von ausen über den Hauptanschluß rein?

    Was sagt eingentlich der FI dazu?

  3. Re: Stoerung

    Autor: Anonymer Nutzer 22.05.06 - 13:46

    Wenn die Dinger nachweislich bei jemandem Störungen verursachen, dann werden sie von den Behörden ersatzlos eingezogen. Oben drauf gibt es dann noch eine Rechnung für die Messung in üblicherweise vierstelliger Höhe nebst einer Ordnungsstrafe.

    Das (finanzielle) Risiko trägt allein der Betreiber (also hier der Käufer), die Hersteller sind fein raus. Ich finde, das sollte man nicht unerwähnt lassen.

    ciao, jtsn

  4. Re: Stoerung

    Autor: testuser 22.05.06 - 13:54

    Indiana_x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommen so störsignale eigentlich auch von ausen
    > über den Hauptanschluß rein?
    >
    > Was sagt eingentlich der FI dazu?
    >


    Jedes Kabel ist grundsaetzlich eine Antenne.
    Also kommen ueber jede Verbindung von aussen auch Stoerfelder rein.
    Auch innerhalb des Hauses kommt es dazu, beispielsweise durch einen Dimmer, der nicht nur unsauberen Strom produziert, sondern auch auf andere Phasen streuen kann. Genauso Kuehlschraenke und Herde z.B.
    Ziel der Energiekonzerne sollte es sein, das Netz sauber zu halten und nicht weiter zu zu muellen.

    FI?

    Die Stromerzeuger testen derzeit Internet uebers Kabel..
    Also keine Besserung in Sicht..

  5. Re: Stoerung

    Autor: Werner 22.05.06 - 14:04

    jtsn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn die Dinger nachweislich bei jemandem
    > Störungen verursachen, dann werden sie von den
    > Behörden ersatzlos eingezogen. Oben drauf gibt es
    > dann noch eine Rechnung für die Messung in
    > üblicherweise vierstelliger Höhe nebst einer
    > Ordnungsstrafe.
    >
    > Das (finanzielle) Risiko trägt allein der
    > Betreiber (also hier der Käufer), die Hersteller
    > sind fein raus. Ich finde, das sollte man nicht
    > unerwähnt lassen.
    >
    > ciao, jtsn

    Sollte das Ding mit mehr als der zulässigen Leistung auf die Leitung gehen, ist der Hersteller (mit) dran, weil dann die Zulassungsplakette unzulässigerweise draufklebt.

    Werner

  6. Re: Stoerung

    Autor: Anonymer Nutzer 22.05.06 - 14:09

    Werner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sollte das Ding mit mehr als der zulässigen
    > Leistung auf die Leitung gehen, ist der Hersteller
    > (mit) dran, weil dann die Zulassungsplakette
    > unzulässigerweise draufklebt.

    Eine »Zulassungsplakette« existiert nicht.

    Für Störungen ist immer der Betreiber haftbar, nicht der Hersteller. Letzterer kann sich darauf zurückziehen, daß das Gerät störungsfrei arbeitet, solange es nicht in eine Steckdose gesteckt wird.

    ciao, jtsn

  7. Re: Stoerung

    Autor: andreasm 22.05.06 - 15:09

    > Jedes Kabel ist grundsaetzlich eine Antenne.
    > Also kommen ueber jede Verbindung von aussen auch
    > Stoerfelder rein.
    > Auch innerhalb des Hauses kommt es dazu,
    > beispielsweise durch einen Dimmer, der nicht nur
    > unsauberen Strom produziert, sondern auch auf
    > andere Phasen streuen kann. Genauso Kuehlschraenke
    > und Herde z.B.
    > Ziel der Energiekonzerne sollte es sein, das Netz
    > sauber zu halten und nicht weiter zu zu muellen.

    Genauso ist es!

    Ich kann nur raten: Finger weg von dem Zeugs.
    Es gibt genügend Störungen im Netz, da muss man das doch nicht noch mehr zumüllen.


    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  8. Scherzbolde? :-D

    Autor: Jay Äm 22.05.06 - 16:50

    > Ich kann nur raten: Finger weg von dem Zeugs.
    > Es gibt genügend Störungen im Netz, da muss man
    > das doch nicht noch mehr zumüllen.

    Dir ist natürlich klar, das, wenn die Stromerzeuger sich daran halten, das Internet in Deutschland tot ist? Es gibt zwei große Backbones in Deutschland: Das von der Deutschen Bahn (über Stromkabel) und das von der RWE (über Stromkabel). Kannst aber gerne ein neues Backbone ziehen... :-)

    ciao

    JM


  9. Re: Scherzbolde? :-D

    Autor: Anonymer Nutzer 22.05.06 - 16:52

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dir ist natürlich klar, das, wenn die
    > Stromerzeuger sich daran halten, das Internet in
    > Deutschland tot ist? Es gibt zwei große Backbones
    > in Deutschland: Das von der Deutschen Bahn (über
    > Stromkabel) und das von der RWE (über Stromkabel).
    > Kannst aber gerne ein neues Backbone ziehen...
    > :-)

    Erzähl kein Stuß. Alles größere läuft über LWL.

    ciao, jtsn

  10. Re: Scherzbolde? :-D

    Autor: Anonymous Coward 22.05.06 - 16:57

    jtsn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jay Äm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dir ist natürlich klar, das, wenn die
    >
    > Stromerzeuger sich daran halten, das Internet
    > in
    > Deutschland tot ist? Es gibt zwei große
    > Backbones
    > in Deutschland: Das von der
    > Deutschen Bahn (über
    > Stromkabel) und das von
    > der RWE (über Stromkabel).
    > Kannst aber gerne
    > ein neues Backbone ziehen...
    > :-)
    >
    > Erzähl kein Stuß. Alles größere läuft über LWL.
    >
    > ciao, jtsn

    Entlang der Schienen, so wie auch in der Schweiz z.b. - aber LWL, kein Strom.

  11. Re: Stoerung

    Autor: Störung 22.05.06 - 20:37

    testuser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Finde ich auch so..
    > Alles was von 50Hz im Stromnetz abweicht, hat da
    > nichts zu suchen.
    Mach mal ein Elektronikpraktikum - da siehst du dann, was da alles an Störungen drinnen ist, was angeblich da nichts zu suchen hat....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  4. Frankfurter Dienstleistungsholding GmbH, Frankfurt (Oder)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (-74%) 15,99€
  3. 69,99€ (Release am 10. April)
  4. (-79%) 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de