Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bastelrechner Nano Pi im Test…

Suche nach Mini-Webserver

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Suche nach Mini-Webserver

    Autor: ffx2010 31.05.17 - 13:38

    Hi,

    ich suche aktuell nach einem Mini-Webserver, der folgende Kriterien erfüllen sollte:

    - Schneller oder gleich schnell wie ein Atom Prozessor
    - Wenig Stromverbrauch
    - Debian benutzbar
    - 2GB Ram +
    - gbit LAN
    - SATA Schnittstelle (und zwar nicht über USB2-SATA Adapter wie bei BananaDings)
    - 1x USB3 +
    - Klein / mobil
    - Preis möglichst nicht mehr als 100

    Gibt es so etwas? Ich habe die ganzen Nano-Rechner bei Reichelt und Conrad durchstöbert, aber nichts gefunden.

    Ist ein aktueller ARM Prozessor so schnell wie ein Atom?

    Habe auch schon die ganzen Intel-NUCs gesichtet, irgendwie auch nicht sooo überzeugend, wenn man den Preis berücksichtigt.

    Ziehe momentan das hier in Betracht, wobei dann immer eine Festplatte aussen rumhängt: https://www.amazon.de/dp/B01M1JJ7BC/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl?_encoding=UTF8&colid=ADVFQ1AMSJ0M&coliid=I2R34G2HGN98CC

    Vielleicht sollte ich nach einem gebrauchten, leicht defekten Core i3 Notebook Ausschau halten? Ich habe bisher immer ein altes Netbook benutzt, das war supergünstig gebraucht und quasi mit Terminal-Screen dabei :) Leider ist es nun irgendwie defekt (LAN bricht immer ab), wohl nach einem Blitzeinschlag.

    Habt Ihr vielleicht eine Idee für mich?

  2. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: reflaSh 31.05.17 - 13:50

    Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten, bei Ebay irgendnen Laptop mit den neuen Pentium-Prozessore oder AMD turion zu schiessen. Diese ganzen Frickelboards haben immer irgendwelche Problemchen softwareseitig. Und Updates kannste gleich ganz vergessen. Dann lieber Linux drauf und fertig (oder halt windows, wenn gewollt). Haben auch meist 2GB Ram.

    Grüsse

  3. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: covfefe 31.05.17 - 14:01

    ffx2010 schrieb:
    > Ist ein aktueller ARM Prozessor so schnell wie ein Atom?

    Ist ein aktueller Atom mitlerweile so schnell wie ein ARM Prozessor?

    > Habt Ihr vielleicht eine Idee für mich?

    Odroid XU4 vielleicht? ( www.pollin.de/shop/dt/MDk1OTgxOTk-/ )
    Oder ein HP MicroServer:
    https://www.cyberport.de/?DEEP=1503-28E&APID=117&gclid=COPbr96KmtQCFQ46GwodJLEJfg

    Die ARM SOCs haben kein natives SATA, da sie für Handys bzw. Tables entwickelt wurden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.17 14:03 durch covfefe.

  4. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: Dino13 31.05.17 - 14:29

    covfefe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ffx2010 schrieb:
    > > Ist ein aktueller ARM Prozessor so schnell wie ein Atom?
    >
    > Ist ein aktueller Atom mitlerweile so schnell wie ein ARM Prozessor?

    Was bedeutet denn schnell in diesem Fall hier? So etwas ist wirklich nicht einfach zu vergleichen.
    Prinzipiell kann man die Frage aber beantworten mit Ja es gibt ARM Prozessoren die schneller sind als Atom und auch umgekehrt. Der Preis ist da natürlich eine wichtige Frage.

  5. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: haxti 31.05.17 - 15:54

    Congatec boards? Ist nicht ganz so mini, aber hat dampf

  6. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: ffx2010 31.05.17 - 16:01

    Ich hatte bisher immer einen 1 kern atom von 2011, der dann dieses hyperthreading hatte. Das war jetzt nicht gerade schnell, aber ganz ok. Wäre gut, wenn der ARM immerhin schneller als das wäre.

  7. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: peter.kleibert 31.05.17 - 16:33

    >Prinzipiell kann man die Frage aber beantworten mit Ja es gibt ARM Prozessoren die
    >schneller sind als Atom und auch umgekehrt.
    Darf ich noch hinweisen, dass die Schnittstellen auf den ARM-Boards recht hendsärmlig sind.
    Auch wenn Gigabit oder USB 3.0 draufsteht, so bieten diese meist nur ein Bruchteil der versprochenen Interface-Geschwindigkeit. Die Gründe sind vielfältig (schlechte Treiber, zu schwache Anbindungen der Interface-Chips).
    Ich mag mich zum Beispiel an den RP erinnern welcher zig Anschlüssle über ein USB-Anschluss geführt hat, oder der BananaPi, welcher mit massivem Optimierungsaufwand 700 MBit übers Netzwerk schaffte, obwohl doch Gigabit draufstand.

    Da bringen die X64/X86 deutlich bessere Leistungen in den Schnittstellen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.17 16:34 durch peter.kleibert.

  8. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: linux.exe 31.05.17 - 14:13

    Wei haben ganz gute Erfahrungen mit den kleinen Shuttle gemacht:
    https://geizhals.de/shuttle-xpc-slim-ds68u-peb-ds68u001-a1525974.html
    Die sind im Gegensatz zum NUC auch für 24/7 ausgelegt, zudem Passiv, 2x Lan, m.2 und Sata sind auch dabei.
    Gibt es auch mit i7.

  9. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: gaelic 01.06.17 - 09:06

    Abgesehen von den Raspis kann ich von ARM Rechnern nur abraten. Man ist immer gezwungen einen Uralt-Kernel zu verwenden. Dann gibts in weiterer Folge Probleme mit Hardware die man anstecken will und es nur für aktuelle Kernel Treiber gibt.

    Kauf dir einen NUC, x86 Hardware mit Dual oder Quadcore für 10-20W (je nach Hardware) Verbrauch.

    Z.b. das hier: https://geizhals.de/intel-nuc-kit-nuc5ppyh-pinnacle-canyon-boxnuc5ppyh-a1273287.html?hloc=at&hloc=de

  10. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: ra_ha 01.06.17 - 09:43

    Ich würde da zu einem kleinen NAS greifen - zB Synology 216J - noch ne billige Platte oder SSD und alles läuft!
    Gruss Ralf

  11. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: tkaiser 01.06.17 - 10:44

    Mit ordentlich CPU-Wumms und all den anderen Features gibt es leider nichts mit ARM SoCs, das auch ins Preisgefüge paßt. Ansonsten wäre das was für Armada 8040 (googlen) oder RK3399.

    Wenn CPU-Leistung nicht dermaßen hoch ausfallen muß, gibt es durchaus ARM-Varianten, bspw. hier https://forum.armbian.com/index.php?/topic/4289-orange-pi-zero-with-gigabit-ethernet-for-10/&do=findComment&comment=31957

    Für 2018 kann man sich den Banana Pi M2 Berry vormerken (genaue Bezeichnung merken, denn der Hersteller benennt alle seine zueinander inkompatiblen Bananen ziemlich identisch), der kommt mit einem ARMv7 Quad-Core (Allwinner R40 bzw. V40), nativem SATA (limitierte sequentielle Schreibgeschwindigkeit aber lesend und random IO passabel), Gigabit Ethernet und bleibt hoffentlich unter der ¤40 Marke. Der Hersteller liefert miserabelsten Software-Support aber 2018 dürfte die Community das gerichtet haben (Community == linux-sunxi)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.17 10:45 durch tkaiser.

  12. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: croal 02.06.17 - 01:47

    http://www.up-board.org/up/

  13. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: ulink 02.06.17 - 09:35

    croal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.up-board.org

    Sehr interessant, aber (mir) etwas zu teuer.

  14. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: Ma4 02.06.17 - 13:44

    tkaiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn CPU-Leistung nicht dermaßen hoch ausfallen muß, gibt es durchaus
    > ARM-Varianten, bspw. hier https://forum.armbian.com/index.php?/topic/4289-orange-pi-zero-with-gigabit-ethernet-for-10/&do=findComment&comment=31957


    Bei den Dingern immer auf Frischluft achten, hab einen Zero mal auf 82°C gekriegt, last war nicht wirklich da.
    https://i.imgur.com/4SYDi0Y.jpg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.17 13:48 durch Ma4.

  15. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: tkaiser 02.06.17 - 14:10

    Ma4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den Dingern immer auf Frischluft achten, hab einen Zero mal auf 82°C
    > gekriegt, last war nicht wirklich da.

    Das scheint ein Problem zu sein, das erst mit OPi Zero Board-Revision 1.4 (oder 1.3?) auftritt, die älteren Zero sind allesamt um Welten kühler: https://forum.armbian.com/index.php?/topic/4313-new-opi-zero-yet-another-high-temperature-issue/&do=findComment&comment=32792

    Die offizielle Begründung klingt mir alles andere als plausibel -- ich hoffe, Xunlong kriegt das Problem mit Board Revision 1.5 und höher wieder beseitigt und empfehle bis dahin reihum NanoPi NEO (dort hatte die allererste Board-Revision 1.0 einen Designfehler und fiel durch viel zu hohen Verbrauch und Temperaturen auf, das wurde aber nach paar Wochen mit PCB Rev 1.1 gefixt).

    Hier läuft ein Orange Pi Zero als Webserver und Torrent-Seeder (für die offiziellen Armbian-Torrents) gespeist vom USB-Port einer Fritzbox 24/7 in einem engen Gehäuse und null Luftzirkulation: 42°C und unter 700mW Verbrauch im Schnitt (aber ist halt PCB Rev. 1.0): https://forum.armbian.com/index.php?/topic/4256-orange-pi-zero-getting-really-hot-and-not-booting/&do=findComment&comment=31742



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.17 14:10 durch tkaiser.

  16. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: /lib/modules 03.06.17 - 16:20

    Brauchst du eine Grafikkarte? Wenn nicht kann ich dir sehr ein APU Board empfehlen:
    z.B. http://pcengines.ch/apu2c4.htm

    Kostet etwas mehr als 100¤ ist es aber echt wert und du hast noch einige Möglichkeiten mehr. Kommt - je nach Auslastung - mit 6 Watt aus.

    Wenn du ein gutes Angebot abwartest bekommst du das Board mit Netzteil, SSD und Gehäuse für 150¤
    Aktuell 175¤ bei varia store:
    http://varia-store.com/Hardware/PC-Engines-Bundles/APU-2C4-Bundles/APU2C4-Embedded-Box-Starter-Kit-1GHz-4GB-RAM-3x-LAN::28813.html

    ffx2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > ich suche aktuell nach einem Mini-Webserver, der folgende Kriterien
    > erfüllen sollte:
    >
    > - Schneller oder gleich schnell wie ein Atom Prozessor
    > - Wenig Stromverbrauch
    > - Debian benutzbar
    > - 2GB Ram +
    > - gbit LAN
    > - SATA Schnittstelle (und zwar nicht über USB2-SATA Adapter wie bei
    > BananaDings)
    > - 1x USB3 +
    > - Klein / mobil
    > - Preis möglichst nicht mehr als 100
    >
    > Gibt es so etwas? Ich habe die ganzen Nano-Rechner bei Reichelt und Conrad
    > durchstöbert, aber nichts gefunden.
    >
    > Ist ein aktueller ARM Prozessor so schnell wie ein Atom?
    >
    > Habe auch schon die ganzen Intel-NUCs gesichtet, irgendwie auch nicht sooo
    > überzeugend, wenn man den Preis berücksichtigt.
    >
    > Ziehe momentan das hier in Betracht, wobei dann immer eine Festplatte
    > aussen rumhängt: www.amazon.de
    >
    > Vielleicht sollte ich nach einem gebrauchten, leicht defekten Core i3
    > Notebook Ausschau halten? Ich habe bisher immer ein altes Netbook benutzt,
    > das war supergünstig gebraucht und quasi mit Terminal-Screen dabei :)
    > Leider ist es nun irgendwie defekt (LAN bricht immer ab), wohl nach einem
    > Blitzeinschlag.
    >
    > Habt Ihr vielleicht eine Idee für mich?

  17. Re: Suche nach Mini-Webserver

    Autor: ffx2010 03.06.17 - 16:28

    Danke euch,

    habe mir jetzt ein gebrauchtes Zotac nb22 für 50 Euro komplett zugelegt. Ist immerhin schneller als mein altes. Das Gehäuse ist wirklich nicht schlecht, ggf. kann ich sogar über den eSATA-Anschluss sogar eine zweite Festplatte einbauen. Und hat 4GB Ram dabei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Berlin
  4. Hays AG, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 4,99€
  3. 22,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Indiegogo: Minidrucker trägt Motive auf Papier, Holz und Haut auf
    Indiegogo
    Minidrucker trägt Motive auf Papier, Holz und Haut auf

    Der Princube ist ein winziger Drucker, mit dem Nutzer Labels und Motive auf diverse Oberflächen anbringen können. Das Gerät wird dafür per Hand über das Material geführt. Dazu ist allerdings ein Smartphone mit der passenden App nötig.

  2. NTT Docomo: Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum
    NTT Docomo
    Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum

    NTT Docomo hat mit öffentlichen Testläufen zu 5G in Japan schon einige Erfahrungen gesammelt. Der Netzbetreiber zieht erste Schlussfolgerungen für den Ausbau.

  3. DSGVO: Ist Datenwucher okay?
    DSGVO
    Ist Datenwucher okay?

    Auch nach über einem Jahr DSGVO sammeln Facebook und Google munter weiter Daten, ebenso Nachrichtenportale und viele Blogseiten. Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden sehen sich im Moment nicht imstande, dem einen Riegel vorzuschieben.


  1. 15:27

  2. 14:37

  3. 14:07

  4. 13:24

  5. 13:04

  6. 12:00

  7. 11:58

  8. 11:47