1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Toshiba: Breitbild…

Preis / Leistung ?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis / Leistung ?

    Autor: ironice 23.05.06 - 08:34

    Für mich persönlich scheint dieses Subnotebook ein richtig gutes Preis/Leistungsverhältnis zu haben.

    Kann das jemand bestätigen oder habe ich irgendeinen Haken übersehen? ^^

  2. Re: Preis / Leistung ?

    Autor: ups 23.05.06 - 08:51

    ironice schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für mich persönlich scheint dieses Subnotebook ein
    > richtig gutes Preis/Leistungsverhältnis zu haben.
    >
    > Kann das jemand bestätigen oder habe ich
    > irgendeinen Haken übersehen? ^^

    naja, wer den bluetooth- und fingerabdruck-kram braucht, für den ist vielleicht preis/leistung ok. sonst finde ich 1500euro für nen notebook mit der ausstattung und ohne eigene grafikkarte net so günstig.

  3. Re: Preis / Leistung ?

    Autor: Jay Äm 23.05.06 - 08:55

    ironice schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für mich persönlich scheint dieses Subnotebook ein
    > richtig gutes Preis/Leistungsverhältnis zu haben.
    >
    > Kann das jemand bestätigen oder habe ich
    > irgendeinen Haken übersehen? ^^

    Sieht auf den ersten Blick gut aus; und mit Toshiba habe ich gute Erfahrungen gemacht. Andererseits finde ich das mit der integrierten Grafiklösung ein bisschen doof - wenn ich mir ein Notebook kaufen würde, müsste das auch für ein oder zwei Jahre meinen PC ersetzen. Und mit dem zocke ich halt ab und an...

    ciao

    Jay Äm

  4. Re: Preis / Leistung ?

    Autor: ironice 23.05.06 - 09:03

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sieht auf den ersten Blick gut aus; und mit
    > Toshiba habe ich gute Erfahrungen gemacht.
    > Andererseits finde ich das mit der integrierten
    > Grafiklösung ein bisschen doof - wenn ich mir ein
    > Notebook kaufen würde, müsste das auch für ein
    > oder zwei Jahre meinen PC ersetzen. Und mit dem
    > zocke ich halt ab und an...
    >
    > ciao
    >
    > Jay Äm

    Nunja, zum zocken und als MediaCenter für zuhause behalte ich mir auf jeden Fall einen 'normalen' Rechner.

    Ich hatte dieses Notebook eher als Werkzeug für unterwegs angesehen, welches mir als Programmierer auch Arbeiten in der SBahn oder im Zug ermöglicht.
    Leider hat das neue 13" Macbook afaik zu kurze Akkulaufzeiten.

  5. Re: Preis / Leistung ?

    Autor: Der Albert 23.05.06 - 09:16

    ironice schrieb:

    > Leider hat das neue 13" Macbook afaik zu kurze
    > Akkulaufzeiten.

    Ja, und es ist um einiges größere sowie 800 Gramm schwerer.



  6. Re: Preis / Leistung ?

    Autor: mobile 23.05.06 - 10:41

    Hallo,

    Subnotebooks richten sich an eine Zielgruppe die "mobil" ihr Gerät nutzen möchte. Das bedeutet, dass sie das Gerät längere Zeit im Akkubetrieb beanspruchen. Diesen Anspruch können die Hersteller im Moment nur durch die integrierten Intelchipsätze gewährleisten, da die Akkulaufzeit durch einen seperaten Grafikchip um einiges sinkt (siehe Test letzte ct!!). Außerdem gibt es zum Spielen wunderbare "große" Notebooks die für diesen Einsatz ausgelegt sind.

    Ich finde es Klasse, das Toshiba ein Gerät in dieser Größe auf dem Markt bringt, dass einen Brenner eingebaut hat. Das war nicht immer so!!


    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ironice schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich persönlich scheint dieses
    > Subnotebook ein
    > richtig gutes
    > Preis/Leistungsverhältnis zu haben.
    >
    > Kann das jemand bestätigen oder habe ich
    >
    > irgendeinen Haken übersehen? ^^
    >
    > Sieht auf den ersten Blick gut aus; und mit
    > Toshiba habe ich gute Erfahrungen gemacht.
    > Andererseits finde ich das mit der integrierten
    > Grafiklösung ein bisschen doof - wenn ich mir ein
    > Notebook kaufen würde, müsste das auch für ein
    > oder zwei Jahre meinen PC ersetzen. Und mit dem
    > zocke ich halt ab und an...
    >
    > ciao
    >
    > Jay Äm


  7. Re: Preis / Leistung ?

    Autor: deadkenny 23.05.06 - 12:16


    > Leider hat das neue 13" Macbook afaik zu kurze
    > Akkulaufzeiten.

    Apple gibt 6h an. Die Akkulaufzeit die sie beim MacBook Pro angeben stimmt einigermassen, das lässt zumindest vermuten, dass es beim MacBook ähnlich ist. Scheinbar stecken die 800g zusätzlich in einem größeren Akku.


  8. Re: Preis / Leistung ?

    Autor: Hampi 23.05.06 - 12:36

    Sehr richtig... Ein SubNotebook hat eine komplet andere Zielgruppe als Notebook Besitzer. Ich würde mir nie einen richtigen grossen Notebook zulegen, da diese nicht mehr Akzeptabel sind um sie irgendwie mitzunehmen (ausgenommen lan-partys) und das interessiert mich nicht...

    Mein Grund für ein SubNotebook:
    - Sollte klein sein (Handgepäck Flugzeug oder auch sonst)
    - Brauche lange Akkuzeit (nicht immer Strom)
    - Leicht sollte es sein
    - Und trotzdem das meiste sollte machbar sein (DVD, USB, Kartenleser, WiFi)

    Wenn ich jedoch im Büro oder so arbeite habe ich eine Tastatur, Maus und einen ext. Monitor angehängt.

    Mein JVC hat ne sehr kleine Tastatur welche zum richtig arbeiten nicht immer perfekt ist, aber es erfüllt den zweck wofür ich es brauche perfekt.

    Im Moment gibt es genau zwei Subnotebook die ich kaufen würde und das sind JVC XV941 und das Futjitsu-Lifebook 7120, da beide genug klein, leicht und alle anschlüsse an bord haben die man braucht. Das Futjitsu hat sogar noch eine hervorragende Akkulaufzeit.

    mobile schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > Subnotebooks richten sich an eine Zielgruppe die
    > "mobil" ihr Gerät nutzen möchte. Das bedeutet,
    > dass sie das Gerät längere Zeit im Akkubetrieb
    > beanspruchen. Diesen Anspruch können die
    > Hersteller im Moment nur durch die integrierten
    > Intelchipsätze gewährleisten, da die Akkulaufzeit
    > durch einen seperaten Grafikchip um einiges sinkt
    > (siehe Test letzte ct!!). Außerdem gibt es zum
    > Spielen wunderbare "große" Notebooks die für
    > diesen Einsatz ausgelegt sind.
    >
    > Ich finde es Klasse, das Toshiba ein Gerät in
    > dieser Größe auf dem Markt bringt, dass einen
    > Brenner eingebaut hat. Das war nicht immer so!!
    >
    > Jay Äm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ironice schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Für mich persönlich scheint
    > dieses
    > Subnotebook ein
    > richtig
    > gutes
    > Preis/Leistungsverhältnis zu
    > haben.
    >
    > Kann das jemand bestätigen
    > oder habe ich
    >
    > irgendeinen Haken
    > übersehen? ^^
    >
    > Sieht auf den ersten
    > Blick gut aus; und mit
    > Toshiba habe ich gute
    > Erfahrungen gemacht.
    > Andererseits finde ich
    > das mit der integrierten
    > Grafiklösung ein
    > bisschen doof - wenn ich mir ein
    > Notebook
    > kaufen würde, müsste das auch für ein
    > oder
    > zwei Jahre meinen PC ersetzen. Und mit dem
    >
    > zocke ich halt ab und an...
    >
    > ciao
    >
    > Jay Äm
    >
    >


  9. gebrauchtes Thinkpad X30/X31

    Autor: pkerchner 23.05.06 - 14:58


    wenn Du richtig Geld hast, dann ein X60 oder X60s

    recht robust und auf ebay.com wesentlich günstiger als auf .de

    ich kenne kein robusteres Laptop

    nun, die Festplatten sind nicht so toll - zumindest die alten Hitachiplatten sind schrecklich

    aber die kann man ja tauschen

    pierre

    http://kerchner.de/blog

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  3. Ascom Deutschland GmbH, deutschlandweit
  4. Föderale IT-Kooperation (FITKO), Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Bestpreis)
  2. 1.099€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Super Seducer 3 - Uncensored Edition für 10,79€, Total War: Rome - Remastered für 26...
  4. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme