1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prysmian: Glasfaser wird knapp

"Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: h4z4rd 01.06.17 - 09:03

    Das liegt doch aber nicht an der Nachfrage, sondern dem Angebot. Gäbe es bezahlbare Angebote, wäre das Volumen des Marktes auch größer...

  2. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: gadthrawn 01.06.17 - 11:56

    h4z4rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das liegt doch aber nicht an der Nachfrage, sondern dem Angebot. Gäbe es
    > bezahlbare Angebote, wäre das Volumen des Marktes auch größer...


    Vielleicht deswegen erwähnenswert, da Frankreich 66 Mio, Deutschland 81 Mio Einwohner hat.

    Deutschland hat 25 % Landbevölkerung, Frankreich 20 %. Also leben bei uns zahlenmässig auch noch mehr in Städten die einfacher auszubauen sind.

  3. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: neocron 01.06.17 - 12:08

    h4z4rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das liegt doch aber nicht an der Nachfrage, sondern dem Angebot. Gäbe es
    > bezahlbare Angebote, wäre das Volumen des Marktes auch größer...
    und Gaebe es eine entsprechende Zahlungsbereitschaft bei der Nachfrage, auch ...
    Es liegt allein an der Nachfrage bzw. der entsprechenden Zahlungsbereitschaft ...

  4. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: AngryFrog 01.06.17 - 13:02

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > h4z4rd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das liegt doch aber nicht an der Nachfrage, sondern dem Angebot. Gäbe es
    > > bezahlbare Angebote, wäre das Volumen des Marktes auch größer...
    > und Gaebe es eine entsprechende Zahlungsbereitschaft bei der Nachfrage,
    > auch ...
    > Es liegt allein an der Nachfrage bzw. der entsprechenden
    > Zahlungsbereitschaft ...

    Die meisten Leute werden bestimmt nicht bereit sein den AUSBAU zu bezahlen, würden aber ein vernünftiges Angebot für Anschlüsse wahrnehmen.
    Es hapert aber auf beiden Seiten. Kein Ausbau und wenn dann oftmals horrende Kosten für eine minderwertige Anbindung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.17 13:02 durch AngryFrog.

  5. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: Clokwork79 01.06.17 - 13:20

    Frankreich ist halt doppelt so groß wie Deutschland und braucht doppelt so viel Strecke :)
    Trau keiner Statistik...

  6. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: M.P. 01.06.17 - 13:29

    Dann sind die Volkvertreter hier vielleicht doch einmal Vertreter des Volkes, und gehen mit den Steuermitteln dem Wählerwillen entsprechend vor.

    Wenn man die Frage nach der Finanzierung gleich mit stellt:



    Glasfaser für alle, und Erhöhung der Mehrwertsteuer um zwei Prozentpunkte zur Finanzierung über zehn Jahre?

    Wobei das nicht reicht, wenn man diese Zahlen hochrechnet...

    8000 Haushalte für 58 Mio ¤, davon ca 40 Mio Subventionen.

    für die 41 Mio Haushalte wären das also 205 MRD ¤....

    Jährliche MWSt-Einnahmen bei 19 % Steuersatz ca 150 MRD ¤.
    Um 20 MRD Mehreinnahmen zu erzielen, müsste man also etwa 2,5 Prozentpunkte draufschlagen ....

  7. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: neocron 01.06.17 - 14:34

    AngryFrog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Leute werden bestimmt nicht bereit sein den AUSBAU zu bezahlen,
    > würden aber ein vernünftiges Angebot für Anschlüsse wahrnehmen.
    da aber nicht nur sie bestimmen, was ein "vernuenftiges" Angebot ist, ist diese Betrachtung irrelevant!

  8. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: neocron 01.06.17 - 14:35

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jährliche MWSt-Einnahmen bei 19 % Steuersatz ca 150 MRD ¤.
    > Um 20 MRD Mehreinnahmen zu erzielen, müsste man also etwa 2,5 Prozentpunkte
    > draufschlagen ....
    Wuerde mich mal interessieren, was der Steuerzahler dazu sagen wuerde ... wenn die Mehrheit dahinter stehen wuerde ... nur zu! Falls nicht, sollte man diese Entscheidung aber auch akzeptieren ...

  9. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: M.P. 01.06.17 - 14:56

    Wie beim Brexit?

    Hier ist es aber genau umgekehrt: Die Populisten sind nicht für den Glasfaserausbau ...

    Wobei ich seit Brexit und Trump meinem Gefühl dafür, wie die Mehrheit "tickt" nicht mehr vertraue...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.17 14:58 durch M.P..

  10. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: Dwalinn 01.06.17 - 15:52

    Für einen Deutschlandweiten Ausbau rechnet man eher mit 60-80 Milliarden Euro.

    Die Frage ist reichen 90% Glasfaser oder doch eher 95/98/100%

  11. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: neocron 01.06.17 - 16:19

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie beim Brexit?
    exakt!
    Wenn eine Mehrheit eine 'dumme' Entscheidung trifft, ist es denoch eine legitime Entscheidung!

    > Hier ist es aber genau umgekehrt: Die Populisten sind nicht für den
    > Glasfaserausbau ...
    beide Lager sind auf ihre Weise populistisch ... bitte versuche doch nicht laecherlicheweise hier Populismus nur einer Seite zuschreiben zu wollen ...

    > Wobei ich seit Brexit und Trump meinem Gefühl dafür, wie die Mehrheit
    > "tickt" nicht mehr vertraue...
    die Meinung der Mehrheit passt dir nicht?
    Pech ...

  12. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: neocron 01.06.17 - 16:28

    Clokwork79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frankreich ist halt doppelt so groß wie Deutschland und braucht doppelt so
    > viel Strecke :)
    hat allerdings weniger Einwohner und weniger Haushalte ...
    Es war auch keine Statistik, sondern eine Aussage ... ein Fakt ...

  13. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: Clokwork79 01.06.17 - 17:38

    Australien hat doppelt soviel Eisenbahnkilometer wie Japan bei 1/5 so vielen Einwohnern, was sagt mir das?

  14. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: neocron 01.06.17 - 18:09

    Clokwork79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Australien hat doppelt soviel Eisenbahnkilometer wie Japan bei 1/5 so
    > vielen Einwohnern, was sagt mir das?
    Dass Australien doppelt soviel Eisenbahnkilometer wie Japan bei 1/5 so vielen Einwohnern hat!
    Da steht der Fakt ... mach damit was du moechtest ...

  15. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: Ovaron 01.06.17 - 19:53

    M.P. schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sind die Volkvertreter hier vielleicht doch einmal
    > Vertreter des Volkes, und gehen mit den Steuermitteln dem
    > Wählerwillen entsprechend vor.

    Ja, das könnte passieren. Allerdings müßte man schon harte und illegale Drogen konsumieren um anzunehmen das es der Wählerwille ist mehrere Dutzend Milliarden Euro auszugeben damit ein paar wenige Schreihälse ihr tägliches Steam-Recovery ohne störende Wartezeiten machen können.

  16. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: Faksimile 01.06.17 - 20:38

    Da werden sich aber viele Ludwigsburger über Dich wundern, dass Du sie als Schreihälse betitelst.

  17. Re: "Der deutsche Markt hat die Hälfte des Volumens des französischen."

    Autor: Ovaron 02.06.17 - 16:15

    Faksimile schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Da werden sich aber viele Ludwigsburger über Dich wundern, dass Du sie als Schreihälse betitelst.

    Haben also die Ludwigsburger sich dazu geäußert? Wann war das bitte und wie sah die Äußerung im Detail aus?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.17 16:16 durch Ovaron.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  2. AKAFÖ ? Akademisches Förderungswerk, AöR, Bochum
  3. REALIZER GmbH, Bielefeld
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 52,99€
  3. (-74%) 15,50€
  4. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

  1. THQ Nordic: Demo von möglichem Gothic-Remake spielbar
    THQ Nordic
    Demo von möglichem Gothic-Remake spielbar

    Rund zwei Stunden lang können sich Fans des Rollenspielklassikers Gothic in Kämpfe stürzen und Quests lösen - und anschließend einen Fragebogen beantworten. Die Entwickler wollen wissen, was die Kundschaft von einer Neuauflage hält.

  2. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  3. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.


  1. 12:09

  2. 18:10

  3. 16:56

  4. 15:32

  5. 14:52

  6. 14:00

  7. 13:26

  8. 13:01