1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Passwortmanager: Kundendaten von…

Wie sicher oder unsicher ist im Browser speichern?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie sicher oder unsicher ist im Browser speichern?

    Autor: BilboNeuling 03.06.17 - 12:39

    Wie ist das mit Firefox und Chrome ?
    Wie sicher ist das?
    Firefox hatte am Anfang diesen langen Code, mittlerweile hat man dort ja einen normalen Account mit E-Mail und Passwort.
    Wenn da mal Daten abgegriffen werden, herzlichen Glückwunsch.
    Oder dann doch lieber so was wie KeePass oder was anderes? Habe mich mit externen Anwendungen aber noch nie befasst.

  2. Re: Wie sicher oder unsicher ist im Browser speichern?

    Autor: Apfelbrot 03.06.17 - 12:47

    Ich speichere nur noch in FlashFXP Passwörter direkt in der Anwendung, mit Masterpasswort natürlich.

    Den Browsern vertraue ich da nicht komplett, vor allem aber möchte ich alle Passwörter Zentral verwalten. Also Keepass.
    Dazu das Addon "Hostname in Title Bar" für Firefox, und man kann sehr bequem Autotyp benutzen. Nur der Name vom Eintrag in Keepass muss stimmen.

    ZB.
    - www.golem.de - Mozilla Firefox

  3. Re: Wie sicher oder unsicher ist im Browser speichern?

    Autor: BilboNeuling 03.06.17 - 20:58

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich speichere nur noch in FlashFXP Passwörter direkt in der Anwendung, mit
    > Masterpasswort natürlich.

    Habe mal gerade danach gesucht, das ist ein FTP Programm ?

    Keepass werde ich mal testen.

  4. Re: Wie sicher oder unsicher ist im Browser speichern?

    Autor: BilboNeuling 03.06.17 - 21:29

    Habe gerade mal ein Video gesehen, also das ist ja voll umständlich.
    Es wird zwar automatisch ausgefüllt, aber Keepass muss trotzdem immer noch mal aufgerufen werden, um diese AutoFill Funktion zu starten.
    Außerdem habe ich damit keine Passwörter wenn ich unterwegs bin.
    Das ist mit dem Firefox für Android nicht so schön wie am PC, aber die Passwörter habe ich dann immer dabei.
    Natürlich ist das wieder ein Sicherheitsrisiko, falls das Handy mal verloren geht.

  5. Re: Wie sicher oder unsicher ist im Browser speichern?

    Autor: BilboNeuling 03.06.17 - 22:09

    Ok es gibt für Android auch KeePass.
    Damit wäre das ganze dann doch wieder interessant !

  6. Re: Wie sicher oder unsicher ist im Browser speichern?

    Autor: masel99 03.06.17 - 22:20

    Schau dir mal das Keepass-Plugin KeepassHttp und das Browseraddon PassIFox an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität zu Köln, Köln
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. Communisystems-Care GmbH, Leipzig-Plagwitz, Oberhausen
  4. NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Gefrees, Mannheim, München, Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. 46,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme