1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Werbung mit Videoclips

immer noch besser...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. immer noch besser...

    Autor: jojojij2 23.05.06 - 10:10

    ...als diese blöden flashdinger die den halben bildschirm zuplfastern und die man wegklicken muss, weil man sonnst den text nicht mehr lesen kann.

  2. Re: immer noch besser...

    Autor: Anti-Plugin 23.05.06 - 10:13

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...als diese blöden flashdinger die den halben
    > bildschirm zuplfastern und die man wegklicken
    > muss, weil man sonnst den text nicht mehr lesen
    > kann.

    Einfach Flash, Java, JavaScript und den ganzen Mist deaktivieren, Werbeblocker an, schon macht das Surfen viel viel mehr Spass ;-)


  3. Re: immer noch besser...

    Autor: AtK 23.05.06 - 10:16

    Anti-Plugin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jojojij2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...als diese blöden flashdinger die den
    > halben
    > bildschirm zuplfastern und die man
    > wegklicken
    > muss, weil man sonnst den text
    > nicht mehr lesen
    > kann.
    >
    > Einfach Flash, Java, JavaScript und den ganzen
    > Mist deaktivieren, Werbeblocker an, schon macht
    > das Surfen viel viel mehr Spass ;-)
    >
    >

    und dann beschweren wenn man für irgendeine seite einen Zugang bezahlen muss ;-).

    du bist ja sooo schlau!

  4. Re: immer noch besser...

    Autor: h31z4 23.05.06 - 10:22

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...als diese blöden flashdinger die den halben
    > bildschirm zuplfastern und die man wegklicken
    > muss, weil man sonnst den text nicht mehr lesen
    > kann.

    Das eine ist genauso überflüssig, wie das andere - es lebe Adblock.

    Je mehr Werbung gemacht wird, desto wertloser ist das Produkt für den Verbraucher. Werbung gehört auf die Müllhalde der Geschichte.

  5. Re: immer noch besser...

    Autor: Onkel 23.05.06 - 10:41

    AtK schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > und dann beschweren wenn man für irgendeine seite
    > einen Zugang bezahlen muss ;-).
    >
    > du bist ja sooo schlau!

    Tja. Ich habe jahrelang Webung auf den Internet-Seiten akzeptiert, sie sogar hin und wieder angeklickt, wenn was interessantes zu sehen war. Aber seit die Werbung nur noch nervt, weil irgendein Dreck aufpoppt, Krach macht oder die Seite zupflastert habe ich auch einen Werbeblocker im Einsatz.

    Ja, sorry. Wären sie einfach mal bei der dezenten Werbung geblieben. Aber es muss ja so weit übertrieben werden, bis das Maß voll ist. Ich schaue deswegen auch kein Unterschichtenfernsehen mehr und im Autoradio läuft zu 90% der Zeit nur noch CD. Ich ertragen diesen Scheiß einfach nicht mehr.

    Da lobe ich mir doch eine klassische Zeitschrift. Da kann man sich, wenn man mag, die Anzeigen anschauen oder überblättert sie. Gerade gestern hab ich in der c't eine witzige Anzeige gesehen, die mich neugierig auf das beworbene Bug-Tracking-Tool gemacht hat. So funktiontioniert Werbung. Aber nicht mit Ich-scheiß-Dir-in-die-Augen-und-Ohren-Jamba-Monatsabo....

  6. Re: immer noch besser...

    Autor: lalaland 23.05.06 - 10:44

    Onkel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AtK schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > und dann beschweren wenn man für irgendeine
    > seite
    > einen Zugang bezahlen muss ;-).
    >
    > du bist ja sooo schlau!
    >
    > Tja. Ich habe jahrelang Webung auf den
    > Internet-Seiten akzeptiert, sie sogar hin und
    > wieder angeklickt, wenn was interessantes zu sehen
    > war. Aber seit die Werbung nur noch nervt, weil
    > irgendein Dreck aufpoppt, Krach macht oder die
    > Seite zupflastert habe ich auch einen Werbeblocker
    > im Einsatz.
    >
    > Ja, sorry. Wären sie einfach mal bei der dezenten
    > Werbung geblieben. Aber es muss ja so weit
    > übertrieben werden, bis das Maß voll ist. Ich
    > schaue deswegen auch kein Unterschichtenfernsehen
    > mehr und im Autoradio läuft zu 90% der Zeit nur
    > noch CD. Ich ertragen diesen Scheiß einfach nicht
    > mehr.
    >
    > Da lobe ich mir doch eine klassische Zeitschrift.
    > Da kann man sich, wenn man mag, die Anzeigen
    > anschauen oder überblättert sie. Gerade gestern
    > hab ich in der c't eine witzige Anzeige gesehen,
    > die mich neugierig auf das beworbene
    > Bug-Tracking-Tool gemacht hat. So funktiontioniert
    > Werbung. Aber nicht mit
    > Ich-scheiß-Dir-in-die-Augen-und-Ohren-Jamba-Monats
    > abo....


    das seh ich aber ganz genau so .. es ist nicht mehr auszuhalten ..

  7. Re: immer noch besser...

    Autor: Onkel 23.05.06 - 10:58

    lalaland schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > das seh ich aber ganz genau so .. es ist nicht
    > mehr auszuhalten ..

    Ich bin bekennender Werbungskonsument. Ich schaue mir gerne Werbung an, wenn sie einen informellen Charakter hat. So erfährt man, was es so an neues auf dem Markt gibt. Das bisschen Intelligenz, nicht auf Werbeversprechen reinzufallen, ist bei mir noch vorhanden.

    Aber das haben sich die Werbetreibenden einfach verscherzt, in dem sie angefangen haben, mich zu belästigen und mir die Zeit zu stehlen. Genau da hört der Spaß für mich einfach auf.

    Ich hab auf meinem Briefkasten ein "Keine Werbung"-Aufkleber, weil ich keinen Bock habe, jeden Monat eine große Kiste mit Altpapier wegzukarren, obwohl ich gerne das Angebotsprospekt des örtlichen Supermarkt bekommen würde. Da kommen drei (!!!) kostenlosen Werbe-Zeitungen pro Woche, die mittlerweile so viele Beilagen enthalten, dass sie so dick wie die FAZ sind.

  8. Re: immer noch besser...

    Autor: deradam 23.05.06 - 11:52

    > Werbung gehört auf die Müllhalde der Geschichte.

    Ich hoffe für Dich, dass Du niemals etwas herstellen und verkaufen willst. Denn ohne Werbung bleibst du darauf sitzen, wenn es keine Sau kennt oder die Existenz überhaupt wahrnimmt. Über die Art und Weise der Werbung im Internet möchte ich jetzt keine Aussage treffen, da wurde schon genug gesagt.

  9. Was blinkt, kommt weg

    Autor: terredeweb 23.05.06 - 12:46

    Ich arbeite beruflich mit dem Web. Ich will mich konzentrieren.
    Ist der Werber fair, hat er eine Chance mich zu erreichen.
    Blinkt, flackert oder piept er, fliegt er raus.



  10. Re: immer noch besser...

    Autor: h31z4 23.05.06 - 14:33

    deradam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Werbung gehört auf die Müllhalde der
    > Geschichte.
    >
    > Ich hoffe für Dich, dass Du niemals etwas
    > herstellen und verkaufen willst. Denn ohne Werbung
    > bleibst du darauf sitzen, wenn es keine Sau kennt
    > oder die Existenz überhaupt wahrnimmt. Über die
    > Art und Weise der Werbung im Internet möchte ich
    > jetzt keine Aussage treffen, da wurde schon genug
    > gesagt.

    Wenn ich ein Produkt habe, das von den Verbrauchern auch wirklich benötigt wird und das eine gute Qualität bietet, dann brauche ich dafür keine Werbung machen. Ich selbst habe schon viele Produkte NICHT gekauft, gerade weil ich mit der entsprechenden Werbung belästigt wurde. Stattdessen tausche ich meine Erfahrungen zu einzelnen Dingen lieber mit Freunden und Bekannten aus und erhalte so gute Tipps zu einzelnen Produkten.

  11. Re: immer noch besser...

    Autor: Anti-Plugin 23.05.06 - 14:34

    deradam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Werbung gehört auf die Müllhalde der
    > Geschichte.
    >
    > Ich hoffe für Dich, dass Du niemals etwas
    > herstellen und verkaufen willst. Denn ohne Werbung
    > bleibst du darauf sitzen, wenn es keine Sau kennt
    > oder die Existenz überhaupt wahrnimmt. Über die
    > Art und Weise der Werbung im Internet möchte ich
    > jetzt keine Aussage treffen, da wurde schon genug
    > gesagt.

    Es gibt Werbung, wie die "Anzeigen" unten rechts hier bei Golem, diese schaue ich auch gerne an oder klicke auch mal drauf...

    Aber Werbung die über die Seite "fliegt" oder mich beim lesen stört wird geblockt....

    Also Werbung != Werbung


  12. Genau!

    Autor: Dagget stimmt zu 23.05.06 - 19:14

    Flash-Blocker und Content-Proxies kommen wieder in mode.

    Ganz bescheuert finde ich plugins, deren ton man nicht im voraus abstellen kann. So machen die blöden falsh-werbebanner immerwieder meine video-aufnahmen kapputt...

  13. Re: immer noch besser...

    Autor: c3 23.05.06 - 21:00

    bei uns bekommt man für altpapier sogar geld, wenn mans an der richtigen stelle abgibt :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. sunzinet, Köln, Stuttgart, Paderborn
  2. Blickle Leitstellen & Kommunikationstechnik GmbH & Co KG, Ludwigsburg
  3. Stadt Bochum, Bochum
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...
  2. (u. a. Foscam Outdoor Netzwerk-Kamera für 69,90€, HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27...
  3. 139,99€
  4. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Moba: Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein
    Moba
    Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein

    Wer in die Welt von League of Legends eintauchen will, kann das derzeit nur in dem Moba selbst. Das soll sich ändern: Riot Games möchte, dass andere Entwicklerstudios eigene Werke programmieren.

  2. Gemeinschaftsunternehmen: Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze
    Gemeinschaftsunternehmen
    Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze

    Die beiden Netzbetreiber Telekom und EWE beteuern, dass man beim Gemeinschaftsunternehmen Glasfaser Nordwest zu Open Access und den Auflagen des Bundeskartellamts stehe. Ausgebaut werden darf nur in nicht geförderten Gebieten, Konzentration auf städtische Gebiete ist nicht zugelassen.

  3. Office 365: Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft
    Office 365
    Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft

    Microsoft möchte seine mobile Office-365-Suite auch auf dem Smartphone möglichst produktiv machen. Die Herausforderung ist es, sinnvolle Funktionen für vergleichsweise kurze Sitzungen an Smartphones zu entwickeln. Die Entwickler erklären, wie sie das schaffen wollen.


  1. 14:38

  2. 14:06

  3. 13:39

  4. 12:14

  5. 12:07

  6. 11:38

  7. 11:20

  8. 10:58