1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet: Anbieter umgehen Wegfall der…

Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: Icestorm 06.06.17 - 17:43

    Einfach mal im Urlaub weniger daddeln, Filme runterladen, etc. und Urlaub machen.
    Wer Mobilfunk beruflich braucht, kanns dem Kunden in Rechnung stellen, oder er bekommts sowieso vom Arbeitgeber bezahlt.
    Nur wer meint, auch im Ausland auf Netflix, Amazon & Co nicht verzichten zu können, wird sauer sein. Ob die T-Kom wohl für Entertain spezielle Roamingabmachungen mit ausländischen Providern trifft?

  2. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: ManuPhennic 06.06.17 - 17:52

    Was willst du denn mit streaming im Ausland. Dank der deutschen Datenvolumen doch eher nicht. Wenn wird hierfür eher das Hotel-Wlan genutzt

  3. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: dysseus 06.06.17 - 17:54

    Öffnungszeiten recherchieren,
    Navigation ohne dediziertes Gerät,
    Restaurant bewertungen... man braucht Internet auch im Urlaub. Auch wen es nicht Netflix ist.

  4. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: Qbit42 06.06.17 - 18:31

    Also da kann ich so gar nicht zustimmen.

    Erstens wollen die Provider uns ganz sicher damit keinen Gefallen tun. Es geht hier doch nur um wegfallende Gewinne für die Provider.

    Zweitens wäre ich vorsichtig, anderen Leuten die eigene Vorstellung von Urlaub aufzudrängen, als wäre es der wahre Weg. Ist je sicherlich keine schlechte Idee auch mal auf das Smartphone zu verzichten, aber mal ehrlich, was spricht denn dagegen, wenn man am Abend mit der Frau auch noch eine Folge seiner Lieblingsserie zu gucken. WLANs in Hotels sind meiner Erfahrung nach selten dazu geeignet um größere Bandbreiten über eine längere Zeit zur Verfügung zu stellen und oft habe ich an meinen Urlaubszielen auch kein WLAN.

    Ich kann mir jedenfalls so viele Nutzungsszenarien vorstellen bei denen ich gerne auch im Ausland das Internet nutzen möchte. Tatsächlich kann ich das auch schon, da ich bereits jetzt eine EU-Option + unbegrenztes Datenvolumen habe und ich möchte es wirklich nicht mehr missen. Deshalb Jedem das Seine.

  5. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: Youssarian 06.06.17 - 19:01

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob die T-Kom wohl für Entertain spezielle
    > Roamingabmachungen mit ausländischen
    > Providern trifft?

    Die Frage ist falsch. Entertain funktioniert im FESTNETZ der Telekom in Deutschland.

  6. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: Unix_Linux 06.06.17 - 19:40

    Die, die am meisten darüber meckern, dass andere zu viel Internet und Smartphone konsumieren, sind oft die schlimmsten smombies.

  7. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: quasides 06.06.17 - 20:20

    Paar sinnvolle aufgaben für datennutzung im ausland gefällig?
    ok

    Hotelreservierung bis zum Flug, alles läuft sowieso elektronisch inklusive der bordkarte
    Navigation grad im ausland hilfreich.
    Übersetzungstools - offline funktionieren die bei weitem schlechter
    kommunikation mit daheim grad weil das roaming teur ist skype und whatsapp aber nicht.
    info über restaurants, sehenswürdigkeiten, veranstaltungen und aktivitäten

    wetter, grad auf touren kann das lebensrettend sein (zb bergwetter etc)
    gps daten sharing, falls mal einer verloren geht, auch zur eigenen sicherheit, wer in weniger zivilisierten ländern unterwegs war weis was ich meine

    und grad im urlaub möchte man mal einen film sehen, grad dort hat man oft aber einem oft weniger verständliches tv. grad da macht streaming einen sinn.

    das ironsiche ist das seit dem internet viele offline touristen infos gar nicht mehr gibt oder alles andere als aktuell, grad da wird internet notwendig

  8. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: plutoniumsulfat 06.06.17 - 21:17

    Da könnte man meinen, dass man vor 30 Jahren noch keine Bergtour machen konnte :D

  9. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: Spawn182 06.06.17 - 21:19

    Ich habe seit einigen Jahren 5 GB Europaweit, die paar Euro Aufpreis, glaube es waren so um die 3 waren es mir immer wehrt. Aus diesem Grund ist mir auch die Neuregelung egal.

    Einfach nicht nachdenken zu müssen, was man mit dem Mobilen Gerät macht ist ein auch eine Form von Urlaub. Ich habe schlicht keine Lust drüber nachzudenken, wo das nächste WiFi Netz ist, weil ich doch was vergessen habe offline zu laden (das ist Stress). Google Maps everywhere :) Und sollte mal ein Stau sein oder das Hotel für den verregneten Abend ein Vermögen für den Wunschfilm verlangen und das gratis WLAN ist lahm wie Schnecke ist, nutze ich lieber meine eigene LTE Verbindung.

    Überall ist das Netz besser als in D, nur so macht Urlaub Spaß :)

  10. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: happymeal 06.06.17 - 21:22

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach mal im Urlaub weniger daddeln, Filme runterladen, etc.

    Ja und weniger mit Google navigieren und so. Einfach mal auf gut Glück in die Pampa fahren.

  11. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: Phantom 06.06.17 - 21:34

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Icestorm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einfach mal im Urlaub weniger daddeln, Filme runterladen, etc.
    >
    > Ja und weniger mit Google navigieren und so. Einfach mal auf gut Glück in
    > die Pampa fahren.

    Außer man hat halt Offline Karten.

  12. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: Proctrap 07.06.17 - 00:04

    Streaming im Ausland ? Da haste doch nimmer das selbe Angebot, Contentmafia sei dank.

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  13. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: der_wahre_hannes 07.06.17 - 08:34

    dysseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Öffnungszeiten recherchieren,
    > Navigation ohne dediziertes Gerät,
    > Restaurant bewertungen... man braucht Internet auch im Urlaub. Auch wen es
    > nicht Netflix ist.

    Nein, "brauchen" tut man Internet im Urlaub nicht. Es ist eine riesengroße Erleichterung, ja. Aber man "braucht" es nicht.

  14. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: divStar 07.06.17 - 08:48

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dysseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Öffnungszeiten recherchieren,
    > > Navigation ohne dediziertes Gerät,
    > > Restaurant bewertungen... man braucht Internet auch im Urlaub. Auch wen
    > es
    > > nicht Netflix ist.
    >
    > Nein, "brauchen" tut man Internet im Urlaub nicht. Es ist eine riesengroße
    > Erleichterung, ja. Aber man "braucht" es nicht.

    Man braucht auch keine Geräte, keine Kleidung und kein Geld - aber es ist eine riesengroße Erleichterung...

  15. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: happymeal 07.06.17 - 08:52

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, "brauchen" tut man Internet im Urlaub nicht. Es ist eine riesengroße
    > Erleichterung, ja. Aber man "braucht" es nicht.

    Stimmt braucht man im Urlaub nur Wasser, Nahrung und Atemluft. Was beschweren wir uns eigentlich?

  16. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: |=H 07.06.17 - 08:56

    WLAN ist bei uns Voraussetzung für die Buchung, egal ob Hotel oder Ferienwohnung.
    Und zum Glück bieten einige Dienste es auch an Filme oder Serien vorher zu laden, da ist dann auch die Datenrate im WLAN nicht so entscheidend, wenn man nicht direkt streamen will.

  17. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: der_wahre_hannes 07.06.17 - 09:20

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dysseus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Öffnungszeiten recherchieren,
    > > > Navigation ohne dediziertes Gerät,
    > > > Restaurant bewertungen... man braucht Internet auch im Urlaub. Auch
    > wen
    > > es
    > > > nicht Netflix ist.
    > >
    > > Nein, "brauchen" tut man Internet im Urlaub nicht. Es ist eine
    > riesengroße
    > > Erleichterung, ja. Aber man "braucht" es nicht.
    >
    > Man braucht auch keine Geräte, keine Kleidung und kein Geld - aber es ist
    > eine riesengroße Erleichterung...

    Du hast es erkannt.

  18. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: der_wahre_hannes 07.06.17 - 09:21

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, "brauchen" tut man Internet im Urlaub nicht. Es ist eine
    > riesengroße
    > > Erleichterung, ja. Aber man "braucht" es nicht.
    >
    > Stimmt braucht man im Urlaub nur Wasser, Nahrung und Atemluft. Was
    > beschweren wir uns eigentlich?

    Und du hast es auch erkannt.

  19. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: Berner Rösti 07.06.17 - 10:10

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach mal im Urlaub weniger daddeln, Filme runterladen, etc. und Urlaub
    > machen.
    > Wer Mobilfunk beruflich braucht, kanns dem Kunden in Rechnung stellen, oder
    > er bekommts sowieso vom Arbeitgeber bezahlt.
    > Nur wer meint, auch im Ausland auf Netflix, Amazon & Co nicht verzichten zu
    > können, wird sauer sein. Ob die T-Kom wohl für Entertain spezielle
    > Roamingabmachungen mit ausländischen Providern trifft?

    Prinzipiell würde ich dir zustimmen, aber ein bisschen über den Tellerrand zu schauen, ist manchmal auch ganz nützlich.

    Für mich ist das Smartphone schon seit Jahren ein unentbehrlicher Begleiter im Urlaub, da ich viel Individualreisen unternehme und dann gerne auf lokale Infos und Kartenmaterial aus dem Internet zugreife. In der Anfangszeit war das sehr anstrengend, dazu dann immer einen Wifi-Hotspot suchen zu müssen. Dann hat mein Provider irgendwann spezielle Auslands-Datenpakete angeboten und nun isses halt kostenlos. Fein.

  20. Re: Die Provider lehren Datensparsamkeit und Enthaltung

    Autor: daniel.ranft 07.06.17 - 11:07

    Ich weiß ja nicht, aber ich hab 15 GB Volumen :) Damit streame ich den ganzen Monat durch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. transmed Transport GmbH, Regensburg
  3. Universität Ulm, Ulm
  4. SWB Bus und Bahn, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 419,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. JUWELS: Jülich bekommt schnellsten Supercomputer Europas
    JUWELS
    Jülich bekommt schnellsten Supercomputer Europas

    Mit der Booster-Erweiterung auf 70 Petaflops wird der JUWELS-Supercomputer des Jülich Supercomputing Centre die höchste Rechenleistung in Europa erreichen. Das JSC kombiniert dazu AMDs Epyc 7002 alias Rome mit der nächsten Tesla-Grafikkarten-Generation von Nvidia.

  2. Android 10: Google sollte sein Schweigen zur Android-Verbreitung beenden
    Android 10
    Google sollte sein Schweigen zur Android-Verbreitung beenden

    Zwei Monate nach dem Start von Android 10 ist immer noch komplett unklar, wie viele Nutzer die Version bereits verwenden. Grund dafür ist, dass Google seit einem halben Jahr wieder keine Zahlen zur Android-Verbreitung veröffentlicht. Damit befeuert das Unternehmen negative Vermutungen, die ihm schaden.

  3. Security Lab: Github sucht mit Partnern nach Lücken in Open Source Code
    Security Lab
    Github sucht mit Partnern nach Lücken in Open Source Code

    Mit seinem Security-Lab will der Code-Hoster Github künftig aktiv nach Sicherheitslücken in Open Source Code suchen und wird dabei von vielen Unternehmen unterstützt. Für Github-Nutzer soll zudem der Umgang mit Sicherheitslücken einfacher werden.


  1. 11:11

  2. 10:45

  3. 10:28

  4. 10:13

  5. 10:00

  6. 09:45

  7. 09:26

  8. 09:08