1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Supersampling im Zeichen des X

Nur jedes 2. Teraflop ist echt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur jedes 2. Teraflop ist echt

    Autor: spambox 12.06.17 - 09:57

    Ich wette, nur jedes 2. Teraflop ist echt. Der Rest wird extrapoliert.

    #sb

  2. Re: Nur jedes 2. Teraflop ist echt

    Autor: Trollversteher 12.06.17 - 10:08

    Aha.

  3. Re: Nur jedes 2. Teraflop ist echt

    Autor: plastikschaufel 12.06.17 - 10:14

    Naja, 6 Tflops hört sich jetzt nicht vollkommen unrealistisch an für eine neue Konsole.

  4. Re: Nur jedes 2. Teraflop ist echt

    Autor: Dwalinn 12.06.17 - 16:07

    Man ist dann auf höhe der RX 480... allerdings hat die 1060 deutlich weniger TFlops (3,85 statt 5,8) und kommt dennoch auf ungefähr die gleiche Leistung.... am PC kann MAD selten die Rohleistung auch nutzen aber auf Konsolen wird ja mehr wert bei der Optimierung gelegt.

  5. Re: Nur jedes 2. Teraflop ist echt

    Autor: MadMonkey 12.06.17 - 17:57

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man ist dann auf höhe der RX 480... allerdings hat die 1060 deutlich
    > weniger TFlops (3,85 statt 5,8) und kommt dennoch auf ungefähr die gleiche
    > Leistung.... am PC kann MAD selten die Rohleistung auch nutzen aber auf
    > Konsolen wird ja mehr wert bei der Optimierung gelegt.

    Die TFlops alleine sagen eh nicht alle Welt aus. Nur schon die Speicheranbindung macht je nach Titel sehr viel aus aber natürlich auch die Software.

    Preis-Leistung passt bei der Scorpio aber auf jeden Fall!

  6. Re: Nur jedes 2. Teraflop ist echt

    Autor: Dwalinn 13.06.17 - 10:02

    Bin ich auch der Meinung, bin gespannt welche Hardware man verbauen müsste um Grafisch auf Augenhöhe zu sein..... bei der originalen XBO wurde ja gerne gesagt das eine 7870 (oder sogar 7850) ausreicht aber nach meiner Erfahrung sahen spiele auf der Konsole dann doch oftmals besser aus.... Vorteil des normalen PCs war es aber auch eher uninteressante Grafikeffekte runterzuschrauben für mehr FPS (mMn)

  7. Re: Nur jedes 2. Teraflop ist echt

    Autor: My1 13.06.17 - 10:15

    dass PC vlt trotz gleicher reinleistung nicht so gut daher kommt kann ggf an der optimierung liegen, ich meine bei konsolen ist ja alles aufeinander abgestimmt und die games wiederum auf die Konsole, sollte zumindest mMn so sein.

    Asperger inside(tm)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  3. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  4. MEIERHOFER AG, München, Passau, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Batman Arkham City GOTY für 4,25€, Pathfinder: Kingmaker - Explorer Edition für 14...
  2. 7,99€
  3. 24,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021