1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Supersampling im Zeichen des X

Ob das Clever war vor der ZEN APU noch ein Jaguar-Derivat herauszubringen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ob das Clever war vor der ZEN APU noch ein Jaguar-Derivat herauszubringen

    Autor: Anonymer Nutzer 12.06.17 - 11:19

    Ich könnte es mir einzig dadurch erklären, dass man durch den eher schwachen Jaguar-Kern eine potente Vega GPU verbauen kann, die auch etwas mehr Hitzeentwicklung besitzen kann. Andererseits sind die 7nm bei AMD im nächsten Jahr auch nicht mehr weit.
    Ich glaube wir können uns auf jährlich neue Revisionen der Konsolen in den nächsten 2-4 Jahren einstellen.

  2. Re: Ob das Clever war vor der ZEN APU noch ein Jaguar-Derivat herauszubringen

    Autor: wasabi 12.06.17 - 11:44

    Sofern man es konsequent durchziehen will, dass die X eben keine eigene, neue Generation ist, und es somit auch keine exklusiven X-Spiele geben wird, hätte man von einer deutlich stärkeren CPU aber nichts. Die Spiele müssen ja eben auch genauso auf der alten Xbox One laufen, halt nur in "weniger hübsch".

  3. Re: Ob das Clever war vor der ZEN APU noch ein Jaguar-Derivat herauszubringen

    Autor: Dwalinn 12.06.17 - 15:59

    Wobei da natürlich die Grafikkarte den Ton angibt also alles richtig gemacht... man könnte sich höchstens darüber streiten ob man nicht noch etwas länger hätte warten sollen für eine neue eigenständige Generation.

    Ich schätze mal 2019 würd es dann eine wirklich neue Generation geben, spannend wäre es ob man die Abwärtskompatibel halten kann

  4. Re: Ob das Clever war vor der ZEN APU noch ein Jaguar-Derivat herauszubringen

    Autor: PhilSt 12.06.17 - 23:42

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich könnte es mir einzig dadurch erklären, dass man durch den eher
    > schwachen Jaguar-Kern eine potente Vega GPU verbauen kann, die auch etwas
    > mehr Hitzeentwicklung besitzen kann. Andererseits sind die 7nm bei AMD im
    > nächsten Jahr auch nicht mehr weit.
    > Ich glaube wir können uns auf jährlich neue Revisionen der Konsolen in den
    > nächsten 2-4 Jahren einstellen.

    Das Problem ist doch, dass diese nächste Generation viel zu teuer gewesen wäre zum Launch. die 499 sind schon verhältnismäßig teuer, 599 oder 699 hätte man gar nicht aufrufen brauchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tönnies Business Solutions GmbH, Rheda-Wiedenbrück,Markt
  2. Stadt Köln, Köln
  3. Hays AG, Erfurt
  4. Acsys Lasertechnik GmbH, Mittweida

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen