1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angela Merkel: Autonomes Autofahren…

Technik ist für Merkel das Neuland!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Technik ist für Merkel das Neuland!

    Autor: Chardonnay 12.06.17 - 15:32

    Merkel und der Rest der Regierung ist weder in der Lage "Technik" zu verstehen noch sinnvolle Prognose zu erstellen!
    Wie war das mit den eine Millionen Elektroautos bis 2020 ?
    Internet ist für uns Deutsche noch Neuland ?

    Die Merkel-Regierung unterstützt ausnahmslos die Autoindustrie und deckt sämtliche Verbrechen, statt endlich die Verbrechen der Autoindustrie als Chance zu sehen, aus der Autoindustrie auszusteigen und in die zukünftigen Technologien zu investieren!

    Noch nie hat in Deutschland ein Automobilkonzern ohne "investionshilfe" vom Staat irgendeinen Cent in Ladestationen investiert.

    Diese "Person" sollte bei Themen von denen es nicht's versteht, einfach mal die Schnauze halten! ;-)

  2. Re: Technik ist für Merkel das Neuland!

    Autor: Dwalinn 13.06.17 - 09:01

    Bin ich dafür Herr Wirtschafts/Politik Professor die eine Ikone der Elektromobilität und für autonome Fahrzeuge ist.

  3. Re: Technik ist für Merkel das Neuland!

    Autor: kaymvoit 13.06.17 - 10:02

    Frau Merkel hat in Physik promoviert und ist in Wissenschaftsfragen eigentlich sehr kompetent, wenn man sie auf wissenschaftlichen Veranstaltungen wie kürzlich bei der DZNE-Eröffnung reden hört (frei übrigens, nicht abgelesen vom Blatt und geschrieben von ihren Berater).
    Und der "Neuland"-Spruch führt jenseits des Niveaus des Berufgehetzes vom deutschen "politischen Kabarett" auch nicht weit. Das Internet, ein Phänomen, dass in der Breite seit 10 Jahren existiert und unter diversen Gesichtspunkten völlig anders ist als andere, was die Rechtslandschaft sonst so kennt, IST Neuland - vor allem eben bezüglich der Integration in ein kodifiziertes Recht, dass (je nach Sichtweise) seit 200 (BGB und Vorläufer) bis zu über 2000 Jahren (römisches Recht) entstanden ist.
    Im Common Law mag das anders sein, da reicht, wenn die Judikative einiger weiß, was das Ganze ist, bei uns im kontinentaleuropäischen Recht gehört deutlich mehr dazu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen
  3. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  4. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40