1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kostenlose Onlinekurse zu Office und…

Inhalte im Intranet speichern ist zulässig - aber wie geht das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Inhalte im Intranet speichern ist zulässig - aber wie geht das?

    Autor: Plattler 24.05.06 - 14:06

    AUf der Teia-Homepage steht, dass die Anwender die Kursinhalte in ihrem Intranet speichern dürfen (natürlich nicht weiter verbreiten). Das klingt prinzipiell interessant, dan man so nicht immer auf die online-Version angewiesen ist - z.B. in der Filiale. Nur wie geht das technisch, da steht bei teia nix. Muss man das ganze durch einen caching Proxy angucken? Ein rekursiver wget tut's sicher nicht, das alles aus js-output besteht.

  2. Re: Inhalte im Intranet speichern ist...

    Autor: nicoledus 24.05.06 - 19:19

    rauskopieren und mit OOo speichern :)

    nee, ganz einfach.
    das die frameseite mit dem inhalt speichern.
    Mit FF:
    rechter mausklick -> Aktueller Frame -> Frame speichern unter -> als komplette seite


    soviel sollteman aber schon wissen.

  3. Re: Inhalte im Intranet speichern ist...

    Autor: Plattler 27.05.06 - 19:16

    nicoledus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das die frameseite mit dem inhalt speichern.
    > Mit FF:
    > rechter mausklick -> Aktueller Frame ->
    > Frame speichern unter -> als komplette seite

    > soviel sollteman aber schon wissen.

    Schreibe ich chinesisch? Nach der Deppenmethode zum Kopieren einzelner Seiteninhalte ohne jegliche Linkstruktur hatte ich nicht gefragt. Mir ging es darum, einen Satz von js-Output-Seiten korrekt im Intranet zwischenzuspeichern wie das z.B. bei einem rekursiven wget möglich ist.

    Hat sich aber inzwischen sowieso erledigt, da der Login gesperrt ist - die Aktion war wohl eine reine Adressenbeschaffverarsche.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jean Müller GmbH Elektrotechnische Fabrik, Eltville
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  3. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. 19€
  3. (-57%) 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!