1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Speichermedien

Pioneer DVR-A05 mit 4facher DVD-R-Schreibgeschwindigkeit

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pioneer DVR-A05 mit 4facher DVD-R-Schreibgeschwindigkeit

    Autor: Golem.de 21.10.02 - 11:12

    Pioneer hat einen neuen DVD-Brenner für die Formate DVD-R und DVD-RW angekündigt, der neue Maßstäbe bei der Schreibgeschwindigkeit setzen soll. So werden 4,7-GByte-DVD-R-Medien vom "DVR-A05" bei maximal 4facher Geschwindigkeit in etwa 15 Minuten beschrieben, sofern sie für diese Schreibgeschwindigkeit ausgelegt sind.

    https://www.golem.de/0210/22242.html

  2. Re: Pioneer DVR-A05 mit 4facher DVD-R-Schreibgeschwindigkeit

    Autor: Hans 21.10.02 - 12:18

    Hallo!
    Also was ringt mir ein 4x Standart,wenn man die Medien mit der Luppe suchen kann,und sie in Kaum einem Geschäft bekommt1
    Ich warte auf das neue Sony Modell,das brennt auch 4x Dvd,cdr Medien mit 24x ,und kostet genau gleich viel,warum Pioneer,3 Anläufe brauchte,um einen halbwegs vernüpftigen Brenner auf den Markt zu bringen,ist mir immer noch ein Rätsel!?

  3. Re: Pioneer DVR-A05 mit 4facher DVD-R-Schreibgeschwindigkeit

    Autor: Manfred L. Schuermann 21.10.02 - 12:20

    Zur Zeit sind diese Klimmzüge mit Vorsicht zu genießen.

    In jedem Fall dürfte abzuwarten sein, was das 500er-Modell von SONY darstellt.

    Daß SONY damit sozusagen auf allen Hochzeiten tanzen will, leght den Verdacht nahe, daß eine Norm-Entscheidung
    a) noch aussteht,
    b) umkämpft ist und
    c) einen dramatischen Schwenk einläuten wird.

    Damit dürfte Pioneers "Löcken"* gehen den "MS-Stachel" mit Vorsicht zu genießen sein.

    ----
    * altdeutsch

  4. Re: Pioneer DVR-A05 mit 4facher DVD-R-Schreibgeschwindigkeit

    Autor: CAMP 21.10.02 - 12:43

    Dieses ganze gerangel um Standards erinnert mich an VHS, Betamax und Co. Ich würde im moment keinen einzigen DVD Brenner kaufen und warten bis sich ein Standard zu vernüftigen Preisen durchgesetzt hat.

  5. was passiert eigentlich...

    Autor: Fossil 21.10.02 - 14:50


    ...wenn sich eines von den beiden durchsetzt?

    sagen wir mal dvd+ setzt sich durch...werden dann keine dvd- medien mehr hergestellt?
    werden sie teurer, da weniger angebot?
    werden geräte nur dvd+ rohlinge lesen können?
    oder stirbt eines dann komplett aus?

  6. Re: was passiert eigentlich...

    Autor: nixblick 21.10.02 - 15:02

    ich denk mal dass das genau der Sinn eines Standards ist ;D
    Natürlich dumm für den, der auf den falschen gesetzt hat :( - aber für die andern wirds natürlich billiger, da Entwicklungen dann nur noch in eine Richtung gehen müssen.
    Aber alzu eng würd ich dass auch nicht sehen - schau dir nur mal SVCDs an. Den Standard gibts eigentlich scho lang nimmer bzw. war eigentlich auch noch nie einer *fg*, aber jeder handelsübliche DVD-Player unterstützts noch.

    Ehrlich gesagt weiss ich aber echt net warum im DVD Sektor langsam mal ne Entscheidung fällt?!

  7. DVD-R die bessere Lösung

    Autor: DarthVader 21.10.02 - 16:23

    Ich weiß gar net warum die Entscheidung noch nicht auf DVD-R gefallen ist. Die laufen zu 90 % in den DVD Spielern und auf allen DVD Laufweken. X Box und PS2 unterstüzen sie auch und die Rohlinge sind billig. Für mich eigentlich keine Frage welches Format sich durchsetzen wird.

  8. Re: DVD-R die bessere Lösung

    Autor: Fossil 21.10.02 - 18:06


    es war doch schon oft so, dass sich das technisch bessere produkt nicht durchgesetzt hat..leider.. und es würde mich nicht wundern wenn sich DVD plus durchsetzen wird, weil microsoft es in seinem nächsten OS von haus aus unterstützen will...und allein das ankündigen reicht da schon..

  9. Re: Pioneer DVR-A05 mit 4facher DVD-R-Schreibgeschwindigkeit

    Autor: Hans2 21.10.02 - 18:35

    Oder der neue NEC ND-1100 !!
    Der Brennt DVD+ und DVD- 4X !!!
    OK cd nur 16x aber das ist dann eh egal

  10. Re: DVD-R die bessere Lösung

    Autor: NaUnd 21.10.02 - 18:57

    Was bedeutet denn, dass es "microsoft es in seinem nächsten OS von haus aus unterstützen will"?
    Wollen die so eine Brennsoft für DVD+R/RW wie für CD-R in WXP einsetzen? Danke, darauf kann ich verzichten!
    Ob DVD-R oder DVD+R, beide sind IDE/ATAPI Standard, bzw, an SATA
    oder Firewire oder SCSI angeschlossen. Und beide laufen mit den Standardtreibern. Da kann selbst M$ nichts machen, wenn es nicht total gegen alle Kompatibilitäten verstoßen will. Also werdenauch beide koexistieren. Es muss sich keine durchsetzen, das ist gar nicht nötig.

  11. Re: DVD-R die bessere Lösung

    Autor: Consulting 21.10.02 - 20:03

    Also spricht alles für SONY-500. Und die Leute dort wissen schon, warum die so entwickelt und ein entsprechendes Gerät vorgestellt haben.

  12. Für den Sony spricht gar nichts derzeit

    Autor: NaUnd 21.10.02 - 20:34

    Lies dir das hiuer mal durch, stand heute in einem Forum -> http://forum.firmware-flash.com/viewtopic.php?t=7847

    here in japan, sony's dru-500a (released on 10/12) is creating a nightmare.

    many users have reported problems. some of the examples are "os doesn't recognize the drive" (probably due to bios?) "burning fails quite often, especially on cheap media" "even name-brand media fail to burn" etc.

    imation officially announced the day before the drive hit the market, that their dvd-r media may (or likely?) fail to burn on this drive. media from mitsubishi chemical (verbatim in some countries such as us) and fujifilm are also known to have a problem on dru-500a. no word from sony on this matter as of yet.

    there is a rumor that sony's support center already got a ton of these drives shipped from consumers only 2 days after the release, (in japan, it's usually impossible to return this kind of items under any circumstances, unless there's a manufacture recall.) and many users are staying away from it. also, company called melco is releasing the oem version of this drive, but it is said that no modification will be made to the drive; thus those problems will remain.

    it's clear that sony will come up w/ some sort of solutions to the problems mentioned, such as f/w update or recall. but if you're in hurry to get one of those 2 drives, i suggest that you go w/ nec. (nec's drive isn't out here yet, so i can't comment on the drive, though.) also, you might wanna consider pioneer's dvr-a05, 4x dvd-r and 2x -rw, if you're not into the +r/rw.

    at any rate, it's probably the best to wait until those problems are solved, or good things are heard for nec's

  13. Re: Für den Sony spricht gar nichts derzeit

    Autor: Consulting 22.10.02 - 01:21

    Wenn das so stimmt - ich werde mal recherchieren - ist das HAARIG!

    Aber andererseits (ich bin Journalist) nehme ich das nicht so einfach hin.
    Es hat genügend Fakes gegeben, wo speziell in Boards, die Orientierungshilfe geben sollen/können/wollen, Marken/Produkte totgeredet werde sollten.

    Kühles Blut. Manchmal wichtiger als kühles Blondes.
    BTW:
    Bei dem heutigen Schuldrecht (Gewährleistungsbedingungen seit 1.1.2002) kann man sich bei einem Retailer so ein Ding kaufen und gleich einen Stapel verschiedener DVD-Medien dazu.
    Klappt's nicht: Retour, Geld raus.
    Gutes Outfit an, cool bleiben, Fakten, freundlich lächeln, und Media-Markt oder Saturn fackeln da nicht lange.

    War bei Studio 8-Software von Pinnacle nicht anders...

  14. Re: DVD-R die bessere Lösung

    Autor: Fossil 22.10.02 - 08:18



    es scheint mehr in richtung dvd plus zu gehen..


    http://news.zdnet.de/story/0,,t101-s2124229,00.html

  15. Re: Für den Sony spricht gar nichts derzeit

    Autor: Shuichiro 22.10.02 - 10:48

    also es gibt schon genügend Leute, die diesen Brenner haben. Vor allem in den U.S.A. Da ist die Meinung sehr geteilt. Mal läuft es super tedelos, mal gibt es hier und dort Probleme.

  16. Re: DVD-R die bessere Lösung

    Autor: Consulting 22.10.02 - 11:32

    Kühl überlegt spricht alles dafür, eine Kaufentscheidung schlicht zu vertagen.
    Es scheint ja noch alles "in Fluß" und nicht so ausgereift und zementiert zu sein wie bei den CD-RW-Lösungen.

    Hinzu kommt, daß etwa prominente Software-Anbieter wie Pinnacle Schwierigkeiten haben, geschnittene Movies auf DVD zu brennen. Am Pinnacle-Webboard häufen sich sogar wütende Anwender, die zu keinem brauchbaren Ergebnis gelangen.

    Verschärft wird die Situation dadurch, daß auch beim Brennen von VCDs und SVCDs Unstimmigkeoten beim Abspielen in verschiedenen Standalone-DVD-Playern die Folge sind. Bei den einen läuft's, bei anderen nicht.

    Die Player-Seite hat also auch noch Schularbeiten zu machen. Ein sicherer Standard bei Brennern, Verläßlichkeit auf Normen auch für das Brennen verschiedener Formate mit Video-Editor/Authoring-Software ist (für den hochinteressierten Hobbyisten) nicht zu sehen.

    Wer "muß" das haben? - Wer es haben muß und will, sollte die paar Stündchen Geduld bis zu weit verläßlicheren Lösungen noch aufbringen können.

  17. Re: DVD-R die bessere Lösung

    Autor: charel 23.10.02 - 23:16

    hallo, ich wollte mir ein dvd brenner zulegen und wollte wissen ob es gut funktioniert und was dabei benötigt,welche der bessere sei kann einer mir da ein rat geben danke im voraus

  18. Re: DVD-R die bessere Lösung

    Autor: Michael Höpfner 19.01.03 - 02:36

    Jetzt hab ich mir das hier mal alles angesehen und bin ehrlich gesagt erschrocken, daß die Industrie seit den 80ern und den Videosystemen offenbar nichts hinzugelernt hat.
    Ich jedenfalls werde meine Kaufentscheidung, die eigentlich zugunsten des Pioneers DVR A05 schon feststand, auf unbestimmte Zeit zurückstellen.
    Ich kann nur jedem Benutzer zu einem ähnlichen Schritt raten - denn die einzige Macht, die der Benutzer hat, ist nicht gleich jeden Kram zu kaufen und die Firmen in ihrem Tun noch zu unterstützen.

    Hoffentlich kommt dieses leidige und völlig überflüssige Thema "DVD-Standard" endlich mal zu Potte. Langsam habe ich keine Lust mehr auf diesen Mist.(Sorry!)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rheinpfalz Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein
  2. ING Deutschland, Frankfurt am Main
  3. Pure11 Handelsgesellschaft mbH, Grünwald
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  2. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  3. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme