Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Speichermedien

Compact-Flash-Karte von Hama speichert 3 GByte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Compact-Flash-Karte von Hama speichert 3 GByte

    Autor: Golem.de 25.04.03 - 09:45

    Hama hat ab sofort eine 3-GByte-Compact-Flash-Speicherkarte im Produktsortiment. Sie ist für CF-Steckplätze vom Typ II (Kartendicke: 5 mm) gedacht und auf Grund ihrer hohen Kapazität vor allem für Digitalkameras interessant.

    https://www.golem.de/0304/25206.html

  2. Re: Compact-Flash-Karte von Hama speichert 3 GByte

    Autor: Özzi 25.04.03 - 09:54

    Naja für MP3 wäre es auch nicht schlecht! Der Preis haut aber natürlich ordentlich rein!

  3. Re: Compact-Flash-Karte von Hama speichert 3 GByte

    Autor: smatie 25.04.03 - 11:18

    3 GB schön und gut, aber der Preis 2.490,- Euro ist ja wohl jenseits von Gut und Böse...
    Und der Satz "auf Grund ihrer hohen Kapazität vor allem für Digitalkameras interessant." ist ja wohl ein Witz oder?!? Also für den normalgebrauch tut es da ja wohl auch eine 512er-CF Karte die bekommt man schon für 120,- Euro und selbst wenn man mehr Speicher braucht kauft man sich halt 2-3 (oder mehr) davon und wechselt die Karte.
    Für die gleiche Kapazität Zahlt mit dann 6 x 120 = 720,- Euro, d.h. für den Luxus die Karte nicht wechseln zu müssen, zahlt man 1770,- Euro (!!!!) mehr, echt ne tolle Idee ;-)

    Na ja, es gibt bestimmt Freaks die zu viel Kohle haben...
    smartie

  4. Re: Compact-Flash-Karte von Hama speichert 3 GByte

    Autor: Dingel 25.04.03 - 11:41


    ...wenn das Dingen auch noch über den Jordan gehen sollte, dann ist auch gleich alles weg. Nee, lieber auf kleinere Karten aufteilen!

  5. Re: Compact-Flash-Karte von Hama speichert 3 GByte

    Autor: banzai 25.04.03 - 11:59

    Wozu braucht man sowas bei dem Preis?
    ne mobile HDD mit 20 GB gibts billiger- und da kann ich meie kleinen CF- Karten mit auslesen oder neu bespielen.

  6. Re: Compact-Flash-Karte von Hama speichert 3 GByte

    Autor: Carfesch 25.04.03 - 12:26

    Hab ich auch schon billiger gesehen. Bei www.widget.de spare ich gerade mal ca. 500 EURO, dort gibt es die 3GB für 1944,00

  7. Re: Compact-Flash-Karte von Hama speichert 3 GByte

    Autor: Jens 25.04.03 - 13:23

    3 GB sind doch wirklich überflüssig als Speicherkarte?! Ist bestimmt nen verspäteter Aprilscherz ;)) (jedenfalls der Preis! ;))

  8. Re: Compact-Flash-Karte von Hama speichert 3 GByte

    Autor: Martin 25.04.03 - 14:41

    banzai schrieb:
    >
    > Wozu braucht man sowas bei dem Preis?
    > ne mobile HDD mit 20 GB gibts billiger- und da
    > kann ich meie kleinen CF- Karten mit auslesen
    > oder neu bespielen.

    Eine mobile HDD ist aber anfälliger, da es hier bewegliche Teile gibt. Ich schätze, der Preis der 3 GB-Karte wird schnell in den Keller gehen, da kaum jemand so viel Geld ausgeben wird/will.

    Martin

  9. Re: Compact-Flash-Karte von Hama speichert 3 GByte

    Autor: Freak 25.04.03 - 15:05

    ich habe mir schon zwei bestellt!!

  10. Es soll Leute geben ...

    Autor: Cassiel 25.04.03 - 15:57

    Freak schrieb:
    >
    > ich habe mir schon zwei bestellt!!

    ... die jedes neue Technik-Spielzeug das auf den Markt kommt sofort kaufen. Das dabei der Preis nebensächlich ist erklärt sich von selbst. Damit wäre die Theorie vom "Kind im Mann" wieder einmal belegt.

    Mit ein bisschen mehr Gedult hättest Du die Karten bestimmt billiger bekommen.

    Gruß,
    Cassiel

  11. ...die ein bisschen Rechnen können

    Autor: Yggdrasil 26.04.03 - 00:24

    Ich habe zwei 1 Giga Karten in Gebrauch die ich für meine täglichen Arbeiten brauche.
    Preis pro Stück, 340 Franken. Das sind so um die 227 Teuro.
    Für die 3 Giga Karte könnte ich mir über 10 1Giga Karten kaufen.
    Die Kartenwechsel-Fingerakrobatik macht sich momentan also noch bezahlt.

    Schönenabendnoch

    Yggdrasil

  12. Re: Compact-Flash-Karte von Hama speichert 3 GByte

    Autor: lotusbacke 26.04.03 - 03:16

    überflüssig ?

    die compact flash Karte könnte DAS Speichermedium der Zukunft werden - würden die eine Mille Schreibzyklen nicht sein wäre das ein perfektes medium fürs notebook - der Stromverbrauch ist emens niedriger als bei einer 2.5 Zoll Festplatte, absolut unanfällig ja sowieso und vor allem LAUTLOS und 3 GB z.b. reichen völlig für ein notebook aus - würden die heutigen Betriebssysteme nicht soviel platz fressen wäre das alles kein Problem - aber evtl. macht ja Windows CE das Rennen - rein vom Platzbedarf ist es jedenfalls genial

    schon 2 GB würden für normale Aufgaben am notebook reichen - solange man nicht übertreibt mit zocken oder videobearbeitung - dafür gibs PCs

    generell für digital-camcorder wird sich genau DAS Speichermedium etablieren - mag der dumpfbacken Bauer seinen DVD-Camcorder kaufen - die richtigen Profis werden wohl dann eher CF-Camcorder nutzen

  13. Re: Compact-Flash-Karte von Hama speichert 3 GByte

    Autor: SpirituosenVirtuose 28.04.03 - 09:01

    smatie schrieb:
    >
    > 3 GB schön und gut, aber der Preis 2.490,- Euro
    > ist ja wohl jenseits von Gut und Böse...

    Alles Neue hat seine Preis, und der wird auch sinken, keine Angst!

    > Und der Satz "auf Grund ihrer hohen Kapazität
    > vor allem für Digitalkameras interessant." ist
    > ja wohl ein Witz oder?!? Also für den
    > normalgebrauch tut es da ja wohl auch eine
    > 512er-CF Karte die bekommt man schon für 120,-
    > Euro und selbst wenn man mehr Speicher braucht
    > kauft man sich halt 2-3 (oder mehr) davon und
    > wechselt die Karte.
    > Für die gleiche Kapazität Zahlt mit dann 6 x 120
    > = 720,- Euro, d.h. für den Luxus die Karte nicht
    > wechseln zu müssen, zahlt man 1770,- Euro (!!!!)
    > mehr, echt ne tolle Idee ;-)

    Ne andere Sache ist ja die Adressierung bei so hohen Kapazitäten.
    Manche Digitalkamera bzw. mp3-Player hat ja schon Probleme mit 512MB-CF1-Karten.

    > Na ja, es gibt bestimmt Freaks die zu viel Kohle
    > haben...

    Berufsfotografen???

  14. Re: ...die ein bisschen Rechnen können

    Autor: stitch 28.04.03 - 15:23

    also, ich habe mir gestern auf ebay ne 32MB cf card für 8 euro gezogen - komme ich auf einen preis von 256 euro pro gb (1024mb)

    ist doch auch nicht schlecht, oder?

    bei ner guten digicam kann man dann sogar die einzelnen cf-karten beschriften (bildkommentar)

  15. Re: ...die ein bisschen Rechnen können

    Autor: Martin 28.04.03 - 15:26

    stitch schrieb:
    >
    > also, ich habe mir gestern auf ebay ne 32MB cf
    > card für 8 euro gezogen - komme ich auf einen
    > preis von 256 euro pro gb (1024mb)
    >
    > ist doch auch nicht schlecht, oder?

    Wieso holst du dir nicht gleich eine 1 GB-CF-Card?

    Martin

  16. Re: ...die ein bisschen Rechnen können

    Autor: lotusbacke 28.04.03 - 15:55

    naja jedenfalls wirds langsam spannend in sachen digitalem Video - die Hersteller sollten lieber auf Compact Flash setzen als anfällige DVD-Camcorder, D-VHS Camcorder oder noch schlimmer HD-Camcorder zu basteln

    für extreme Einsätze z.b. wie kürzlich im Irak wäre Compact Flash ideal weil man das ganze Gerät nunmal bis auf die letzte lücke abdichten kann ohne das etwas überhitztMartin schrieb:
    >
    > stitch schrieb:
    > >
    > > also, ich habe mir gestern auf ebay ne 32MB cf
    > > card für 8 euro gezogen - komme ich auf einen
    > > preis von 256 euro pro gb (1024mb)
    > >
    > > ist doch auch nicht schlecht, oder?
    >
    > Wieso holst du dir nicht gleich eine 1 GB-CF-Card?
    >
    > Martin

  17. Re: ...die ein bisschen Rechnen können

    Autor: stitch 29.04.03 - 16:01

    Martin schrieb:

    > Wieso holst du dir nicht gleich eine 1 GB-CF-Card?
    >
    > Martin

    weil ich auf meinem Casio Cassiopeia E-105 weder ganze Telefonbücher als Kontakte habe (Backup) noch die gesammelten Werke der Bibliothek von Alexandria brauche ;-)


    cu stitch

  18. kostet nur 340 Euro. . .

    Autor: Thorsten Lehmann 01.05.03 - 16:51

    Habe sie in Rheine, bei Koltzenburg für schlappe 340 Ocken gesehen. Mein Fotograf sagte es mir und ich konnte es nicht glauben, also bin ich hin. Es Stimmt. Also jetzt speichere ich alles im raw format und mache mit Photoshop die geilste Plakate :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. EXTRA Computer GmbH, Giengen an der Brenz
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 15,99€
  3. 22,99€
  4. (-50%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57