1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Speichermedien

Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: Golem.de 05.09.03 - 09:15

    Das eigentlich eher aus der Case-Modding-Szene bekannte Unternehmen Sharkoon hat einen USB-Stick mit einer Kapazität von 2 Gigabyte angekündigt. Derzeit sind diese mobilen Datenträger in der Größe eines Einwegfeuerzeuges in Kapazitäten von 64 bis 1024 MByte in USB 1.1 und USB 2.0 erhältlich.

    https://www.golem.de/0309/27295.html

  2. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: James O'Brian 05.09.03 - 09:31

    Mitgeliefert wird eine Treiberdisk ?

    Braucht man eine Treiberdisk weil es zwei GB sind ?

    Weil bei anderen "kleineren" Sticks wird kein Treiber benötigt.

  3. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: HS 05.09.03 - 09:35

    Unter Windows 95 (und iirc 98 FE) braucht man noch Treiber.
    98SE und hoeher funktionieren auch ohne.

  4. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: Gang 05.09.03 - 09:35

    Tzzz ich habe kein Diskettenlaufwerk mehr.......Warum packen die, die Treiberdaten nicht auf den Stick ???

  5. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: Werner Jathe 05.09.03 - 09:36

    Eine Treiberdisk ist für die alten Windows Versionen (9x) leider immer noch notwendig.
    Das hat meiner Meinung nach nichts mit den 2 GByte zu tun.

  6. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: wzlbrmf 05.09.03 - 09:48

    Gang schrieb:
    >
    > Tzzz ich habe kein Diskettenlaufwerk
    > mehr.......Warum packen die, die Treiberdaten
    > nicht auf den Stick ???

    Du willst den Treiber zum Benutzen des Sticks auf dem Stick speichern? Denk mal drüber nach ;-)

  7. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: Whampa 05.09.03 - 09:58

    James O'Brian schrieb:

    > Weil bei anderen "kleineren" Sticks wird kein
    > Treiber benötigt.

    Woher hast du das denn? Bei meinem 128MB-Stick - auch von Sharcoon - ist ebenfalls eine Diskette dabei. Win 98se erkennt Sticks z.B. noch nicht automatisch. Ab ME aufwärts sollte es auch ohne gehen.

    Irgendwo hatte ich doch letztens einen MP3-Player gesehen, der mit beliebigen Sticks funktionieren soll. Obwohl sich in der Preisklasse schon bessere Player mit Platte finden lassen ... Immerhin wäre es kleiner. :-)

  8. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: Marc 05.09.03 - 10:06

    Naja das hat weniger mit dem speziellen USB Stick als viel mehr damit zu tun das Win98 einfach kein USB-Mass-Storrage System unterstützt...

    Für den Stick selber sind natürlich keine Treiber notwendig.. wenn das BS den Gerätetyp nicht kennt kann's nun mal auch nicht klappen...

  9. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: HellRail 05.09.03 - 11:08

    Der Preis is ja so LOL. Ist ja echt der Wahnsinn wenn bei dem Preis auch noch das schicke Halsband (is doch nen Schnürsenkel) mit dabei ist. Also für 699 € bekommt man heutzutage auch andere externen Speicher (z.b. Flashdrive 40 GB ca. 350 €) die wesentlich mehr Speicherplatz bieten. Ich finde den Preis einfach lächerlich ....

  10. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: Dummpäppler 05.09.03 - 11:13

    Dafür kann man sich das Teil aber auch sonstwohin schieben...dürfte bei Flashmedien schwierig werden...;-)

  11. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: HellRail 05.09.03 - 11:17

    Achja, ich glaube ich habe auch noch nie einen gesehen der ein USB-Stick um den Hals getragen hat. USB Sticks sind doch seit den externen USB-Festplatten schon lange nicht mehr "up to date".

    @ Dummpäppler: Sonst wo hinschieben kann man sich das Teil schon auch, aber dann sollte es für den Preis wenigstens auch rütteln ,)))

  12. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: Marc 05.09.03 - 11:41

    Ich... ich trage meinen USB-Stick um den Hals... (na gut unter dem T-Shirt aber immerhin....)
    sonst verlege ich ihn nämlich immer.. und benötigen ihn bei der Arbeit und zu Hause...

    ;-)

    USB-Festplatten sind kein vernünftiger ersatz... (kannst du dir die einfach so an den Schlüsselbund machen?) ....was mir fehlt ist noch ein vernünftiger USB-Stick aus metall mit dem man auch Bier-Flaschen aufmachen kann ;-)

  13. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: c.b. 05.09.03 - 12:15

    Hi Marc,
    ist der auch wasserdicht? Sonst vergisst Du das Ding womöglich im Schwimmbad...*ggg*.
    Allerdings ist die Idee mit dem *Siebzehner-Schlüssel* gar nicht so schlecht...LOL.

    Spass beiseite, ich benutze so einen Stick auch. Von der Kapazität her sicher etwas zu gering (128 MB). Aber es ist eine feine Sache.
    Natürlich steht man mal wieder da wie doof, weil manche MS-Systeme nicht unterstützt werden. Typisch.

    Und für den horrenden Preis verlange ich ein diamantenbesetztes Halsband von Cartier...

    Gruss
    c.b.

  14. Shaarkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: Axel Schmidt 05.09.03 - 12:30

    von Archos gibt es eine 1,8 Zoll 20 GB Festplatte die kleiner ist als eine alte Diskette.
    Mit unter 300 € ist sie auch deutlich billiger als der USB Stick.
    Aus meiner Sicht eine echte Alternative

  15. Re: Shaarkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: limes 05.09.03 - 14:12

    Lol, 699 Teuro...ist das ein schlechter Scherz? Für 349.- krieg ich ne 250GB-Firewire-HD von Maxtor...bei 350 Euro Ersparnis und 125fach höherer Kapazitäthäng ich mir die Platte auch um den Hals wenn's sein muss...

  16. langsam wirds interessant, mal eben die neusten filme am schlüsselbund zur LAN nehmen ;)

    Autor: drmaniac 05.09.03 - 14:43

    oder eben die wichtigsten Daten immer dabei...

    in 3-4 Jahren hat jeder seine Lieblings DVDs dabei und tauscht die mal so eben aus ;) am besten mit den dann integrierten WLan EInheiten in den Sticks ;) nicht lachen... fingerprint scanner gibts auch jetzt schon für usb sticks

  17. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: xxx 06.09.03 - 15:51

    c.b. schrieb:

    > Natürlich steht man mal wieder da wie doof, weil
    > manche MS-Systeme nicht unterstützt werden.
    > Typisch.

    Klar, die Typen von MS hätten es 1995 bzw. 1998 natürlich wissen MÜSSEN (!!!), daß es 2002/3 USB-Sticks geben wird, dafür gibt es keine Entschuldigung. Eigentlich unverschämt, daß man jetzt einen extra Treiber installieren muß.
    Selbstverständlich unterstützen alle anderen Betriebssystem aus diesem Zeitraum alle USB-Devices, wäre ja auch noch schöner.

  18. Re: Sharkoon kündigt 2-GByte-USB-Stick an

    Autor: Martin 07.09.03 - 16:55

    Sie könnten ja Updates anbieten...

  19. Re: langsam wirds interessant, mal eben die neusten filme am schlüsselbund zur LAN nehmen ;)

    Autor: limes 07.09.03 - 20:15

    Unabhängig davon, dass ich den Preis lachhaft finde (s.o.), die Vorstellung ist schon interessant...ich frag mich nur warum ich dann noch nen DVD-Player brauche...ein USB-Player tät's ja dann auch... ;)

  20. Re: langsam wirds interessant, mal eben die neusten filme am schlüsselbund zur LAN nehmen ;)

    Autor: Joo 08.09.03 - 08:26

    Naja,

    liegt einfach daran, dass Du für 50 Euro einen DVD Player bekommst und ein DVD-R Medium für ca. 2 Euro sowie eine handelsübliche DVD ab 10 Euro.

    Falls Du den Artikel richtig gelsen hast gibts den Stick für 699,-- für 2 GB, die meisten Filme haben aber mindestens 4,7, wenn nicht sogar 9 GB.

    Fällt Dir da was auf ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HALFEN GmbH, Langenfeld
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12