Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Speichermedien

Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

    Autor: Golem.de 09.09.03 - 12:39

    Der Zubehöranbieter Hama hat eine neue Serie von externen Festplatten für die USB-2.0-Schnittstelle vorgestellt: Die "DataBackup Drives" mit wahlweise 20, 40 oder 60 GByte Speichervolumen sollen dank ihrer geringen Größe und ihres geringen Gewichts auch in der Jackentasche mitgenommen werden können.

    https://www.golem.de/0309/27349.html

  2. Re: Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

    Autor: Braindead 09.09.03 - 12:52

    Da lache ich mich jetzt mal kurz schlapp.

    Für wenige Euros mehr bekommt man schon mobile mp3-Player mit Festplatte ....

    Da ist der Mehrwert wohl klar.
    Die Preise sind überzogen!

    Ansonsten: hübsch :-)

  3. Re: Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

    Autor: T-SIG 09.09.03 - 13:45

    Es braucht nicht jeder einen MP3-Player. Wie wär´s z. B. mit der Sicherung von DigiFotos auf längeren Reisen??? Schonmal drüber nachgedacht?

  4. Re: Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

    Autor: plubird 09.09.03 - 13:55

    Aber man auch auf MP3 Playern normale Daten speichern. Kann der Player nur nicht abspielen. Bei Digicams kannst du auf den Chip auch Nicht-Bilder sepiechern

  5. Re: Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

    Autor: Axel 09.09.03 - 13:58

    Viel zu groß
    Von Archos gibt es eine externe USB2 20 GB 1,8 Zoll Festplatte

  6. geht billiger aber grösser

    Autor: Klaus 09.09.03 - 15:57

    USB 2.0 Gehäuse gibts für 3,5" ab ca. 40 Euro.
    Eine normale 3,5" Festplatte mit 160 GB gibt es schon ab ca. 120 Euro
    Summe: auch 160 Euro, aber 8 fache Kapazität.

    Allerdings gibt es dabei dann den Nachteil, dass das Ganze "etwas" grösser ist ( kein Hemdtaschen Format ) und auch immer ein externes Netzteil benötigt wird, da USB für 3,5" Platten nicht genug Saft liefert.

    Oder für die Hemdtasche:
    Eine 40 GB 2,5" Platte für 120 Euro
    und ein 2,5" USB Gehäuse für ca. 30 Euro
    Das ist immer noch billiger bei doppelter Kapazität.

    Klaus

  7. Re: geht billiger aber grösser

    Autor: limes 09.09.03 - 17:46

    Hmm...erstmal zum wiederholt auftauchenden Argument "Hemdtaschenformat": Selbst wenn das Teil da reinpasst, wer in aller Welt steckt sich eine Festplatte in die Hemdtasche? Am besten noch das Kabel raushängen lassen und die Platte auch im Hemd verwenden...wenn dann jemand doof guckt kann man sagen "Ich mach gerade ein Firmware-Update für meinen Herzschrittmacher"...

    Und ich denke im Bereich mobile HDs sind die Maxtor-Laufwerke im Moment das Mass aller Dinge: Firewire, 250GB, integrierte BackUp-Lösung...für 349.- Steinchen... ;)

  8. aber ihr vergesst alle das Wichtigste

    Autor: herbz 10.09.03 - 11:50

    aber ihr vergesst alle das wichtigste

    Wenn ich im Zug vor meinem Laptop Hocke und eine externe HDD an meinem Laptop betreiben will, hab ich kein Bock noch einen Stromgenerator mitzunehmen, (da alle anderen Lösungen den Strom nicht aus dem USB Port ziehen.

    Die Maxtor Lösungen sind echt gut, brauchen aber immer zusätzlich noch eion Netzteil.

    Ich kenne keine 3,5" Lösung ohne extra Stromversorgung.

    (Aber MP3 Player haben ne Batterie, danke für den Hinweis)

  9. Re: Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

    Autor: AK 10.09.03 - 11:52

    Besser als mobile Festplatten, da 'unbegrenzter' Platz u. Schutz vor Datenverlust:
    APACER DISK STENO - MOBILER CDBRENNER (ca. EUR 270,-)
    (Selbst Im Urlaub getestet und absolut zufrieden :)

    HAMA bietet auch so ein Teil an, aber ohne Akku!

  10. Was für ein Laufwerk? Welcher Hersteller? Woher?

    Autor: dws 08.12.03 - 01:31

    Hallo,

    was für ein Hersteler ist zur Zeit der "Beste"? Immer noch Maxtor?

    Gruß

    DWS

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  2. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  3. Veridos GmbH, München
  4. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 469,00€
  2. 92,90€ (Bestpreis!)
  3. bis zu 85% reduziert
  4. 109,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Sets: Die Tabansicht für Windows 10 kommt wohl doch nicht
    Sets
    Die Tabansicht für Windows 10 kommt wohl doch nicht

    Microsoft hat laut internen Quellen die Arbeit an der Funktion Sets eingestellt. Darüber hätten Nutzer Office 365 und Browserseiten als Tabs in einem Fenster öffnen können. Die Entwicklung von Edge auf Chromium-Basis hatte wohl Vorrang.

  2. Anbieterwechsel: Grüne schlagen 100 Euro Entschädigung pro Tag Ausfall vor
    Anbieterwechsel
    Grüne schlagen 100 Euro Entschädigung pro Tag Ausfall vor

    Beim Wechsel des Telekommunikationsanbieters sind Kunden oft vorübergehend offline. Eine höhere Entschädigung solle wirtschaftlichen Druck ausüben, damit Übergabeprozesse besser koordiniert und mehr Techniker eingestellt würden, schlagen die Grünen vor.

  3. Fab 10 in East Fishkill: Globalfoundries verkauft Chip-Fabrik
    Fab 10 in East Fishkill
    Globalfoundries verkauft Chip-Fabrik

    Das ehemalige IBM-Werk im US-Bundesstaat New York erhält einen neuen Besitzer: Globalfoundries veräußert die Fab 10 an On Semiconductor. Die erhalten damit Zugriff auf die 300-mm-Wafer-Produktion.


  1. 11:57

  2. 11:51

  3. 11:50

  4. 11:46

  5. 11:35

  6. 11:19

  7. 11:18

  8. 11:08