Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Speichermedien

Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

    Autor: Golem.de 09.09.03 - 12:39

    Der Zubehöranbieter Hama hat eine neue Serie von externen Festplatten für die USB-2.0-Schnittstelle vorgestellt: Die "DataBackup Drives" mit wahlweise 20, 40 oder 60 GByte Speichervolumen sollen dank ihrer geringen Größe und ihres geringen Gewichts auch in der Jackentasche mitgenommen werden können.

    https://www.golem.de/0309/27349.html

  2. Re: Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

    Autor: Braindead 09.09.03 - 12:52

    Da lache ich mich jetzt mal kurz schlapp.

    Für wenige Euros mehr bekommt man schon mobile mp3-Player mit Festplatte ....

    Da ist der Mehrwert wohl klar.
    Die Preise sind überzogen!

    Ansonsten: hübsch :-)

  3. Re: Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

    Autor: T-SIG 09.09.03 - 13:45

    Es braucht nicht jeder einen MP3-Player. Wie wär´s z. B. mit der Sicherung von DigiFotos auf längeren Reisen??? Schonmal drüber nachgedacht?

  4. Re: Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

    Autor: plubird 09.09.03 - 13:55

    Aber man auch auf MP3 Playern normale Daten speichern. Kann der Player nur nicht abspielen. Bei Digicams kannst du auf den Chip auch Nicht-Bilder sepiechern

  5. Re: Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

    Autor: Axel 09.09.03 - 13:58

    Viel zu groß
    Von Archos gibt es eine externe USB2 20 GB 1,8 Zoll Festplatte

  6. geht billiger aber grösser

    Autor: Klaus 09.09.03 - 15:57

    USB 2.0 Gehäuse gibts für 3,5" ab ca. 40 Euro.
    Eine normale 3,5" Festplatte mit 160 GB gibt es schon ab ca. 120 Euro
    Summe: auch 160 Euro, aber 8 fache Kapazität.

    Allerdings gibt es dabei dann den Nachteil, dass das Ganze "etwas" grösser ist ( kein Hemdtaschen Format ) und auch immer ein externes Netzteil benötigt wird, da USB für 3,5" Platten nicht genug Saft liefert.

    Oder für die Hemdtasche:
    Eine 40 GB 2,5" Platte für 120 Euro
    und ein 2,5" USB Gehäuse für ca. 30 Euro
    Das ist immer noch billiger bei doppelter Kapazität.

    Klaus

  7. Re: geht billiger aber grösser

    Autor: limes 09.09.03 - 17:46

    Hmm...erstmal zum wiederholt auftauchenden Argument "Hemdtaschenformat": Selbst wenn das Teil da reinpasst, wer in aller Welt steckt sich eine Festplatte in die Hemdtasche? Am besten noch das Kabel raushängen lassen und die Platte auch im Hemd verwenden...wenn dann jemand doof guckt kann man sagen "Ich mach gerade ein Firmware-Update für meinen Herzschrittmacher"...

    Und ich denke im Bereich mobile HDs sind die Maxtor-Laufwerke im Moment das Mass aller Dinge: Firewire, 250GB, integrierte BackUp-Lösung...für 349.- Steinchen... ;)

  8. aber ihr vergesst alle das Wichtigste

    Autor: herbz 10.09.03 - 11:50

    aber ihr vergesst alle das wichtigste

    Wenn ich im Zug vor meinem Laptop Hocke und eine externe HDD an meinem Laptop betreiben will, hab ich kein Bock noch einen Stromgenerator mitzunehmen, (da alle anderen Lösungen den Strom nicht aus dem USB Port ziehen.

    Die Maxtor Lösungen sind echt gut, brauchen aber immer zusätzlich noch eion Netzteil.

    Ich kenne keine 3,5" Lösung ohne extra Stromversorgung.

    (Aber MP3 Player haben ne Batterie, danke für den Hinweis)

  9. Re: Im Taschenbuchformat: Mobile USB-2.0-Festplatten von Hama

    Autor: AK 10.09.03 - 11:52

    Besser als mobile Festplatten, da 'unbegrenzter' Platz u. Schutz vor Datenverlust:
    APACER DISK STENO - MOBILER CDBRENNER (ca. EUR 270,-)
    (Selbst Im Urlaub getestet und absolut zufrieden :)

    HAMA bietet auch so ein Teil an, aber ohne Akku!

  10. Was für ein Laufwerk? Welcher Hersteller? Woher?

    Autor: dws 08.12.03 - 01:31

    Hallo,

    was für ein Hersteler ist zur Zeit der "Beste"? Immer noch Maxtor?

    Gruß

    DWS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 3,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29