1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Speichermedien

IDE-RAID in einem 5,25-Zoll-Schacht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IDE-RAID in einem 5,25-Zoll-Schacht

    Autor: Golem.de 25.09.03 - 09:16

    Das in Taiwan beheimatete Unternehmen eTrunk hat mit dem DynaBacker DB-2012 ein RAID-1-System vorgestellt, das komplett in einem 5,25-Zoll-Schacht untergebracht wird. In das System werden zwei 2,5-Zoll-Platten als Wechsellaufwerke eingesteckt.

    https://www.golem.de/0309/27612.html

  2. Re: IDE-RAID in einem 5,25-Zoll-Schacht

    Autor: master 25.09.03 - 09:31

    pf..... nur windows.

  3. Re: IDE-RAID in einem 5,25-Zoll-Schacht

    Autor: Marco Frischkorn 25.09.03 - 09:35

    Vorerst... findet sich bestimmt noch jemand der da was proggt für.

    Wobei es schon bessere Lösungen gibt, welche z.B. 8 IDE Platten per SCSI Interface (Extern) ansteuert, oder halt die interne Lösung mit 4 Platten welche hochkannt eingebaut werden.

  4. Re: IDE-RAID in einem 5,25-Zoll-Schacht

    Autor: nur nicht jammern 25.09.03 - 10:20

    wer lesen kann ist klar im Vorteil - in einem einzelnen 5.25" Schacht !

  5. Re: IDE-RAID in einem 5,25-Zoll-Schacht

    Autor: Ramtamtam 25.09.03 - 10:34

    und nicht nur das... was bitte sind heutzutage schon 60 GB?!? rofl!

  6. Re: IDE-RAID in einem 5,25-Zoll-Schacht

    Autor: Marco Frischkorn 25.09.03 - 10:45

    Klar kann ich lesen. Oder habe ich eine Lösung erwähnt, welche AUCH in nur einem Schacht vorkommt? Nö :)

    Mein Ziel war es auf bestehende Lösungen hinzuweisen, welche wesentlich höhere Kapazitäten anbieten, auch unter anderen Betriebssystemen als Windows gehen und auch verfügbar sind.

    Wie du schon selbst sagtest... wer lesen kann ist klar im Vorteil !

  7. Re: IDE-RAID in einem 5,25-Zoll-Schacht

    Autor: Indiana 25.09.03 - 10:50

    Uff... da gefällt mir die Hochkantlösung mit 5(!) 3,5" HDD's als Raid 5 besser :-)
    Die firma macht in jeder c't werbung, leider ist das Ding unbezahlbar für Privat.
    Die günstigste Lösung ist wohl ein Promis TX2000 und 4 HD's intern.

  8. Wie wärs damit? - Re: IDE-RAID in einem 5,25-Zoll-Schacht

    Autor: bazik 25.09.03 - 10:53

    http://www.firedrop.org.uk/temp/fwcase/fwcase.html

    Find ich besser als Backup System :-)

  9. Re: IDE-RAID und OS-Unabhängig

    Autor: nordlicht 25.09.03 - 12:31

    jupp, das RAID ist wirklich klasse! Unbedingt mal anschauen:
    http://www.visionsystems.de/start.php3?artikelnr=442

    Gegenüber dem OS sieht es so aus als ob nur eine Platte im System wäre, ansonsten: ATA133, RAID 0, 1, bis zu 3 Platten ... leider um 700 Euro ...

  10. Re: Wie wärs damit? - Re: IDE-RAID in einem 5,25-Zoll-Schacht

    Autor: xeno 25.09.03 - 15:22

    das hat was mus mal schaun so was könt ich gebrauchen ich hasse brennen

  11. Re: IDE-RAID in einem 5,25-Zoll-Schacht

    Autor: Marc O 26.09.03 - 09:00

    Hmm
    das Raid soll man wohl weniger wegern der Performance als vielmehr als Designobjekt verstehen und kaufen.
    Ansonsten ist es unnütz wie ein Kropf!

    IDE ind SCSI Wechselraman gibt es in Alu-druckguß die sind für 50-60€ zu haben und es gibt sie für alle verfügbaren standarts mit und ohne Lüfter - i.d.r. sogar abschließbar.
    Einbauen kann man da z.b. eine 250 - 300GB IDE oder SCSI Platte.
    Verbraucht zwar einen Extern zugänglichen 5,25Zoll Einschub - Bringt aber viel mehr.
    Erst neulich habe ich beim Händler meines Vertrauens sogar einen Hot-Plug fähigen Einbaurahmen gesehen. (SATA oder SCSI).

    Resumee - nichts als ein weiterer Werbegag.

    Grüße Marc O.

  12. Re: Wie wärs damit? - Re: IDE-RAID in einem 5,25-Zoll-Schacht

    Autor: Marc O 26.09.03 - 09:09

    Wenn du Große Datenmengen Archivieren oder Transportieren Musst dann lohnen sich unportabel (Einbau-)Streamer (Bandlaufwerke).
    Oder über Firewire oder USB2.0 angeschlossene Bandlaufwerke.
    Firewire kann auch in Richtung Macintosh flexibel eingesetzt werden (Datenaustausch...)
    USB 2.0 hingegen nur bei moderneren ATX-Mainboards zu finden jedoch nicht minder fix.
    Motivationsbeispiel...;
    Ich neme z.b. Gerne mal sendungen mit meiner TV-Karte auf. Ein Fall in dem ständig Größere Datenmengen generiert werden - die zumindest eine Zeit lang gespeichert werden wollen.

    Auf Externer Wechselplatte lässt sich viel mobil Speichern und auf band hält es Platzsparend und lange.

    ;-)

  13. Re: IDE-RAID in einem 5,25-Zoll-Schacht

    Autor: edgar wahl 20.10.03 - 08:32

    also ich hab mir im Laufe dieses Jahres 4 SCSI Platten a 250 Gigabyte zugelegt und auf einem Mylexcontroller zurechtgefummelt. Ich hab so 1 Terrabyte Platz und habe 2 von 6 5,25 Zollschächten verbraucht. Bin damit äußerst zufrieden. Der Controller macht extern 160 Mbit und intern 320 Mbit Datentransfer.

    war zwar teuer aber es lohnt sich sogar unter XP. Mit meinem DAVID Controller und seinen 160 Mbit haue ich ganz schönn was durch die Gegend.

    Mache übrigens mit SQL Datenbanken rum.

    Grusse
    Edgar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rheinische Gesellschaft für Diakonie gGmbH, Leichlingen
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  3. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  4. über experteer GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. FIFA 21 Standard Edition PS4 (inkl. kostenlosem PS5-Upgrade) für 55€, FIFA 21 Standard Edition...
  3. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind