1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Speichermedien

Toshiba: 40-GByte-Festplatte im Kreditkartenformat

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Toshiba: 40-GByte-Festplatte im Kreditkartenformat

    Autor: Golem.de 11.11.03 - 13:43

    Toshiba stellt mit der MK4004GAH-Festplatte die erste 1,8-Zoll-Festplatte mit einem Speichervolumen von 40 GByte vor. Die Platte läuft mit 4.200 Umdrehungen pro Minute, verfügt über einen 2 MByte Puffer-Speicher und soll durchschnittliche Zugriffszeiten von 15 Millisekunden erreichen.

    https://www.golem.de/0311/28446.html

  2. Stöße von bis zu 250 G ?!

    Autor: Jim 11.11.03 - 14:12

    Hier muss es sich wohl um einen Tippfehler handeln...

  3. Re: Stöße von bis zu 250 G ?!

    Autor: Alex 11.11.03 - 14:20

    das ist wirklich nicht schlecht...

    ziemlich robust ;-)

  4. @golem Stöße von bis zu 250 G ?!

    Autor: xeno 11.11.03 - 14:21

    stimmt das jetzt

  5. Re: @golem Stöße von bis zu 250 G ?!

    Autor: mr. Spott 11.11.03 - 14:22

    Bei der 30GB steht es ähnlich. Und 1000G in Ruhe!

  6. Natürlich kann das stimmen...

    Autor: $pawn 11.11.03 - 15:00

    ... aber nur weil die Festplatte Federleichte 62 Gramm wiegt, da sind 250 G ja nicht so übermäßig viel.

    Trotzdem sind 250 G ne ordentliche Leistung und andere Hersteller sollten vielleicht auch mal solch eine Qualität anstreben.

  7. Re: Natürlich kann das stimmen...

    Autor: Heiko 11.11.03 - 15:27

    Stoss klingt irgendwie unglaubwürdig. Wie wird das gemessen? Weiss das jemand? Wird hier die Platte selbst in einer Zentrifuge auf 250G Zentrufalkraft beschleunigt? Bei einem Stoss denke ich eher, dass die Platte in Ruhe ist und ein weiterer Gegenstand auf sie trifft.

    Bin aber doch eher nicht so das Physikertalent.

  8. Re: Natürlich kann das stimmen...

    Autor: tim 11.11.03 - 15:48

    Naja ein Stoß von gut 15,5kg ist schon nicht ohne.

  9. Re: Natürlich kann das stimmen...

    Autor: Dalai-Lama 11.11.03 - 15:48

    Beim auftreffen, zum beispiel auf den boden wird die platte ja irrsinnig schnell abgebremst
    in einem bruchteil einer sekunde von 20 km/h auf 0. Das ist schon eine große beschleunigung
    das kann man auch irgendwie ausrechnen

  10. Re: Natürlich kann das stimmen...

    Autor: stareagle 11.11.03 - 16:21

    Hallo,

    a=delta v/t (Beschleunigung=Geschwindigkeitsänderung/Zeit)

    1g=9,81 m/s²

    g ist keine Kraft, sondern eine Beschleunigung. Die entstehende Kraft ist dann

    F=m*g

    MfG

    Stareagle

  11. Re: Natürlich kann das stimmen...

    Autor: Jonas 11.11.03 - 16:25

    klingt eigentlich alles ziemlich plausibel. wenn man mal ein paar willkürliche annahmen macht, kann man sogar belegen, warum die platte trotzdem kaputt gehen kann ;-)

    beschleunigung=geschwindigkeit/zeit
    geschwindigkeit=weg/zeit=beschleunigung*zeit
    beschleunigung=weg/zeit^2
    fallhöhe=1m
    1g=9,81m/s²

    zeit^2=weg/beschleunigung
    zeit=sqr(1/9,81)
    zeit=0,3193
    geschwindigkeit=3,132m/s=11,28km/h

    bei aufprall auf beton in 0,001s (geschätzt) auf 0 gebremst

    bescheunigung=3,132/0,001=3132m/s^2=319,3g=platte kaputt (im laufenden betrieb)

  12. Re: Natürlich kann das stimmen...

    Autor: Jonas 11.11.03 - 16:26

    f=m*a
    g ist konstant

  13. Re: Natürlich kann das stimmen...

    Autor: banzai 11.11.03 - 16:31

    also heisst das, wenn die HDD aus 1m auf den Boden fällt ist sie trotzdem kaputt?

    Dann würde mich jetzt noch interessieren, was die kostet. Damit ich sagen kann, wie lange ich dann umsonst gearbeitet hätte.

  14. Re: Natürlich kann das stimmen...

    Autor: chojin 11.11.03 - 16:41

    Jonas schrieb:
    > bei aufprall auf beton in 0,001s (geschätzt) auf
    > 0 gebremst
    >
    > bescheunigung=3,132/0,001=3132m/s^2=319,3g=platte kaputt (im laufenden betrieb)

    Na mit einer hinreichend kleinen Zeit beim unelastischen Aufprall erledige ich dann jede Platte ;)

    Ich gehe einfach mal davon aus, dass die Platte das 250fache gegenüber ihrer Erdanziehungskraft aushält. Sprich die Kraft die für das Halten von 15kg aufgewendet werden muss.

  15. Re: Natürlich kann das stimmen...

    Autor: Jonas 11.11.03 - 16:49

    ist im prinzip das gleiche in grün

    62g*250=15.500g=15,5kg

    entsprechend wären das bei 319g fast 20kg also platte tot

    ich halte es aber für falsch hier massen als relation heranzuziehen, beschleunigung ist zunächst von geschwindigkeit und zeit abhängig und die zeit ist hier die kritische größe

  16. Re: Natürlich kann das stimmen...

    Autor: Rainer Haessner 11.11.03 - 16:50

    Kommt jetzt ganz auf das Bodenmaterial und das Gehaeuse der
    Platte an.
    So ein Fliesenboden gibt ueberhaupt nicht nach, die Platte wird wohl
    aus Aluminium sein. So ganz grob gibt das etwa 100G bei 10cm
    Fallhoehe.
    Bei Holzunterlage oder noch besser Teppichbelag sieht die Welt natuerlich
    sehr viel freundlicher aus.

  17. Re: Natürlich kann das stimmen...

    Autor: Fonzo 11.11.03 - 16:54

    wie wir ja schon in den klassischen Top-Gun Pilotenfilme gelernt haben, ist auch die Dauer der Belastung wichtig ist. Ein relativ kurzer Stoss wie beim Aufprall ist weniger schlimm als eine Dauerbelastung wie z.B. in einer Zentrifuge.
    Ausserdem wird im spaeteren Einsatz ja auch noch vermutlich irgendeine Art von Huelle aum die Platte run sein, die einen Aufprall daempft.

  18. Re: Toshiba: 40-GByte-Festplatte im Kreditkartenformat

    Autor: Angel 11.11.03 - 17:10

    Die Platte gibts doch schon lange, wird doch im iPod verbaut. Nur bisher mit nur 512KB Cache.
    Aber Hitachi hat auch schon seit einiger Zeit 40GB 1.8" Festplatten im Angebot - mit 2MB Cache.
    Gut, zwar beides bisher nicht für den Enduser, aber der iPod zum Beispiel war eine lange Zeit günstiger als die eigentliche Festplatte, die ihn ihm steckte. Nur wer schlachtet freiwillig einen iPod?

  19. Re: Stöße von bis zu 250 G ?!

    Autor: DrDoom 11.11.03 - 18:26

    250G ist nicht mal ein halber Meter Fallhöhe auf eine Harte Oberfläche.

  20. genau

    Autor: brille.exe 11.11.03 - 23:02

    genau, die meldung dieser platte ist auch schon länger bekannt...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg
  3. Method Park Holding AG, Erlangen
  4. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. 5,29€
  3. 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme