1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Speichermedien

Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: Golem.de 08.01.04 - 09:44

    Toshibas Storage Device Division (SDD) hat eine extrem kleine Festplatte vorgestellt, die mit Kapazitäten von 2 GByte und 4 GByte auch in Handys zum Einsatz kommen soll. Die Platte kommt im Format von 0,85 Zoll daher und ist kleiner und leichter als die Mini-Festplatten von Cornice und Hitachi.

    https://www.golem.de/0401/29153.html

  2. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: Jack Stern 08.01.04 - 10:25

    Goil....hm...ich erinner mich noch an die Zeit, als festplatten so aussahen:

    http://www.planetmulti.de/NostalgieSektor/Festplatten-Vergleich.jpg

    die rechts:
    Quantum 20MB Festplatte Baujahr 1984
    Breite/Tiefe/Höhe 15x21x8,5cm, Gewicht ca. 2,8kg, Stromaufnahme 12V, 37Watt

    hehe ^^

  3. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: Frank 08.01.04 - 10:32

    Das ist wirklich cool.... könnte man auch in USB-Sticks einbauen.. ist ja um einiges flotter als Flash-Speicher ;-)

    hihi oder wie wär es mit einem Mini-Raid für die Hosentasche? ;-)

  4. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: -=mArCoZ=- 08.01.04 - 10:35

    1.000 Gramm Stossfestigkeit?
    Pro Quadratzentimeter??
    Oder was?

    Im Klartext heißt das: "Lass dein Handy einmal aus einer Höhe von einem Meter auf den Asphalt fallen oder knall einmal mit der Tasche, in der dein Handy steckt, gegen die Autotür und du hast eine fetten Headcrash."

    Was soll diese Miniaturisierung von Festplatten in Geräten bringen, wo Speicher ohne mechanische Komponenten durchweg sinnvoller ist??

    Oder habe ich etwas übersehen (Airbags?),

    -=mArCoZ=-

  5. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: Indiana 08.01.04 - 10:39

    ich glaube mit 1.000 g meinten sie 1g (. ist das dezimaltrenzeichen)
    und g ist nicht gramm sondern beschleuigung! Glaube schreibt man: ge
    und 1g ist wirklich nicht viel.

  6. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: .-. 08.01.04 - 10:40

    Die werden schon noch merken das da ein GROßES G hin gehört.

    .-.

  7. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: Jack Stern 08.01.04 - 10:52

    Es reicht aber, um dasHandy vor dem schlimmsten zu Bewahren z.B. ein Sturz aus 1.5 metern höhe....

    Oder wie ist das bei einem iPod? Plumms & Putt? Wohl kaum....

    <zitat>
    Was soll diese Miniaturisierung von Festplatten in Geräten bringen, wo Speicher ohne mechanische Komponenten durchweg sinnvoller ist??
    </zitat>

    Tja....4 GB Flash kostet Heidengeld! So eine Festplatte ist viel gümstiger als hochwertiger FlashMemory....

    Außerdem sind Festplatten seit je her das Speichermedium Nummer 1 (abgesehen von CD ROMS aber wer hat schon CD RW's als Speicher in seinem Handy? ;-))

    Ich würde mir so ein Handy holen wenn es dann genau so viel kann wie ein PC....kann es ja fast aber im moment ist mir das alles zu unausgereift....

  8. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: AC 08.01.04 - 10:53

    Indiana schrieb:
    >
    > ich glaube mit 1.000 g meinten sie 1g (. ist das
    > dezimaltrenzeichen)

    Falsch, das Dezimaltrennzeichen ist ein Komma. Ein Punkt symbolisiert ein Tausendertrennzeichen, damit entspricht die Zahl 1.000 = 1 Tausend.

    Das Einheitensymbol für Gravityforce ist natürlich ein großes "G".


    AC

  9. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: Marc 08.01.04 - 10:55

    glaube nicht das der Punkt ein Dezimaltrennzeichen ist ;-)
    1 G wäre nämlich gar nichts... dann dürftest du es nicht mal bewegen

    1000 G sind allerdings auch nicht sooo viel.. aber einen Sturz von der Tischplatte wird es schon überleben... meist ist ja noch ein Handy o.ä. drumrum... so dass der Stoss noch gefedert wird..

  10. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: JI (Golem.de) 08.01.04 - 11:08

    AC schrieb:

    > > ich glaube mit 1.000 g meinten sie 1g (. ist das
    > > dezimaltrenzeichen)

    Gemeint ist was da steht: 1000 g

    Dabei ist "g" das Zeichen für die Fallbeschleunigung bzw. Erdbeschleunigung die im Mittel auf der Erde bei 9,80665 m/s^2 liegt.

    "G" hingegen bezeichnet die Gravitationskostante (6,672 59(85) x 10^(-11) m^3/(kg*s^2).

    ...jens

  11. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: dulux 08.01.04 - 11:51

    Hallo,

    da Irrst Du Dich gewaltig. Flash ist rein elektronisch, wo Festplatte MEKANISCH ist. Hiermit gibt es Unterschiede in Faktor 1000 Bereich (vergeß nicht, daß der Kopf plaziert werden muß).

    Gruß
    Dulux

    Frank schrieb:
    >
    > Das ist wirklich cool.... könnte man auch in
    > USB-Sticks einbauen.. ist ja um einiges flotter
    > als Flash-Speicher ;-)
    >
    > hihi oder wie wär es mit einem Mini-Raid für die
    > Hosentasche? ;-)

  12. Mini-Raid für Laptops

    Autor: Krille 08.01.04 - 12:11

    .. das isses dann doch!
    Statt diese doofen 2,5 -Zoll Mühlen zu verfrickeln, kommen dann in Power-Laptops gleich 10 von den Platten mit RAID5 - dann hasste richtich spass - und sicher isses auch!

    .. oder gleich als RAID5 im externen Gehäuse für Firewire oder USB anbieten.
    So wie das aussieht bekommt man ja locker 10 von den Teilen in das Volumen, wo jetzt eine Standart-Platte ist.

    Krille

  13. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: yoonicks 08.01.04 - 12:32

    > Das Einheitensymbol für Gravityforce ist
    > natürlich ein großes "G".
    http://whatis.techtarget.com/definition/0,,sid9_gci551931,00.html

    G: gilbert, conductance, gauss
    g: gram, gravity

  14. Re: Mini-Raid für Laptops

    Autor: Deathman 08.01.04 - 13:02

    schon aber glaubst du das die so billig sind ?????

  15. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: AC 08.01.04 - 13:39

    Das mit den 1.000 = 1000, hatte ich doch gesagt?

    Was die Beschleunigung betrifft, haste ja Recht, habs verwechselt:

    g = G*M/R^2 [m/s^2]

    AC

  16. Re: Mini-Raid für Laptops

    Autor: xpender 08.01.04 - 13:46

    oder so ne art usb-stiks mit 4gb oder bald auch mehr. Halt dan mit so ner mini festplatte. Vieleicht auch gleich schön mit RAID. Oder wie funktionieren eigentlich zurzeit usb-stiks?

  17. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: Piraté---JXL--- 08.01.04 - 14:29

    Yo
    Was Los??? 4 GB für´n Handy????!!!!! (Jetzt spinnen die welt!)
    Naja schlecht wärs nicht aber für WAS???
    Welcher user brauch schon 4GB?Naja die Teenies (Da mal ein paar logos und so weiter) *GRINZ*!!!

    By
    Piraté

    .......:/JXL\:.........

  18. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: Asimo 08.01.04 - 14:42

    In Japan gibt es schon Kamera-Handys die die Megabeit grenze bei der auflösung überschritten haben. Und mit UMTS macht es dan wirklich sin par gigs auf dein Handy speichern zu können.
    Ist aber schon irgend wie komisch, noch vor 12-14 jahren war man noch froh ne 120MB platte sein eingenen zu nen und jetzt... :-)

    MfG SF

  19. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: Frank 08.01.04 - 15:01

    soviel zur Theorie..deine Rechnung geht allerdings nur für flüchtiges RAM auf Flash-Ram ist DEUTLICH langsamer.. sie schaffen es soweit ich weiß derzeit auf knapp 7 MB sekunde.... Abgesehen davon hält Flash nun mal nicht ewig... im Täglichen einsatz, wenn du immer die gleiche Datei öffnest und speicherst (z.B. Termin-DB) kannst du das Teil nach 2 Jahren wegschmeissen..
    http://www.xonio.com/features/feature_unterseite_8801834.html

  20. Re: Toshiba stellt 4-GByte-Festplatte für Handys vor

    Autor: Marc 08.01.04 - 15:10

    Laut deines Links sind 7 MB auch noch nicht realistisch.. der schnellste im Test schaffte gerade mal 1 MB/Sek (??) oder verwechsle ich da was?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (m/w/d) Prozessmesstechnik
    Berthold Technologies GmbH & Co. KG, Bad Wildbad
  2. SAP Consultant (m/w/d) SAP Module PP/MES/SRM
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. Leiter HR - IT (m/w/d)
    DEKRA SE, Stuttgart
  4. IT-Systemadministratoren (m/w/d) Schwerpunkt Netzwerk
    Städtische Werke Magdeburg GmbH & Co. KG, Magdeburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,99€
  2. (u. a. MacBook Pro 14,2 Zoll M1 Pro 10‑Core CPU 16‑Core GPU 16GB 1 TB SSD für 2.749€ - ab...
  3. (u. a. MacBook Pro 14,2 Zoll M1 Pro 16GB 512GB SSD 14-Core-GPU für 2.249 Euro - Liefertermin "04...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  1. Greenpeace Umweltverbände fordern Werbeverbot für Öl- und Gaskonzerne
  2. Akut Vorsorge gegen Überflutungen mit neuem digitalen Werkzeug
  3. Forschung Weiße Farbe für den Klimaschutz

Datenschutz: Google weiß fast alles - aber nicht über mich
Datenschutz
Google weiß fast alles - aber nicht über mich

Die E-Mail, der Browser, die Suchmaschine: alles von Google - das muss nicht sein. Wie ich seit 15 Jahren ohne Google lebe und warum das wichtig ist.
Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

  1. Klage Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
  2. Android Google senkt weitere Play-Store-Gebühren
  3. Silifuzz Google sucht und findet per Fuzzing CPU-Fehler

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Ãœberzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Rockstar Games Offenbar GTA Trilogy Remaster mit Unreal Engine geplant