1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Speichermedien

HP LightScribe - Laufwerks-Laser beschriftet CDs und DVDs

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HP LightScribe - Laufwerks-Laser beschriftet CDs und DVDs

    Autor: Golem.de 13.01.04 - 16:49

    Zu Hewlett-Packards zur CES 2004 angekündigten CD- und DVD-Beschriftings-Technik "LightScribe" gibt es mittlerweile einige Details. Die Technik erfordert nur geringe Anpassungen an die Hardware, da Grafiken und Texte mittels der normalen Laseroptik auf die Medienoberseite gebrannt wird.

    https://www.golem.de/0401/29246.html

  2. kopierschutz?!!

    Autor: Executor17361 13.01.04 - 17:01

    ich will hoffen das die Laufwerke auch weiterhin den kopierschutz mitbrennen, so das man auf legalem wege zu seinen sicherheits(privat)kopien kommt.

    ansonsten finde ich diese Technik geil.

    Exe

    p.s. und nun was für die heise jünger (ERSTER) den rest bitte ich diesen ausrutscher zu enttschuldigen.

  3. Re: kopierschutz?!!

    Autor: chojin 13.01.04 - 17:12

    Executor17361 schrieb:
    >
    > ich will hoffen das die Laufwerke auch weiterhin
    > den kopierschutz mitbrennen, so das man [...]

    Was um alles in der Welt hat LightScribe mit einem Kopierschutz zu tun? ;)

    Die Idee finde ich ganz nett, bzw. praktisch. Wer weiß wann die Mehrschicht-Farb-Label oder Rewritables kommen... :D

  4. Re: HP LightScribe - Laufwerks-Laser beschriftet CDs und DVDs

    Autor: pennbruder 13.01.04 - 17:13

    hmmmm.... das gefällt mir - geringfügige änderungen? wollen wir hoffen, dass die laufwerke auch dementsprechend günstig angeboten werden. ich denke ich warte noch ein wenig mit dem kauf eines DVD-brenners :-)

  5. Re: HP LightScribe - Laufwerks-Laser beschriftet CDs und DVDs

    Autor: OMG 13.01.04 - 17:31

    DVD Brenner sind bereits bezahlbar, ab 100 Euro bekommst Du ein brauchbares Gerät.. .einfach mal Preisvergleiche fahren und vorher gucken, was Du eigentlich benötigst...

    Zur Technik; War nur eine Frage der Zeit, wann sowas kommt. Der Ansatz gefällt mir sehr gut, die Frage ist halt nur, wie teuer das ganze wird und ob es eine HP-Domäne bleiben wird...

  6. Re: kopierschutz?!!

    Autor: Executor17361 13.01.04 - 17:55

    die idee ist ja auch nicht schlecht aber die Firmware in den geräten ist ja ne andere damit sie das überhaubt können. und mit dem neuen UHRG giebt es so leichte probleme was das erstellen von kopien betrifft so einige neue laufwerke können den KS weder lesen noch schreiben (auch nicht unter linux) da es durch die firmware unterdrückt wird.

    und ich hoffe das es bei diesem laufwerken eine solche einschränkung nicht geben wird.

    Exe

  7. Re: kopierschutz?!!

    Autor: chs 13.01.04 - 18:48

    ...
    > von kopien betrifft so einige neue laufwerke
    > können den KS weder lesen noch schreiben (auch
    > nicht unter linux) da es durch die firmware
    > unterdrückt wird.

    Da ist noch lange nicht das letzte Wort gesprochen. Siehe nur die NEC 1100 Serie, da gibts zigfach "inoffizielle" Firmware. Meiner kann jetzt auch zusätzlich DVD-"Minus" brennen und erlaubt das Bitsetting ;-)

  8. Re: kopierschutz?!!

    Autor: Silent One 13.01.04 - 18:54


    kannste mir mal den link zu der firmware mit anleitung mailen?

    mfg
    mathias

  9. Re: kopierschutz?!!

    Autor: Executor17361 13.01.04 - 18:59

    ich habe den 1300 und bin nach dem Update mehr als zufrieden mit dem gerät den nun kommt es auch mit allen KS zurecht.

    schade finde ich nur das der hersteller diese funktion nicht bietet.

    Exe

  10. NEC 1100 --> NEC 1300

    Autor: chs 13.01.04 - 19:02

    Klar: http://etna.rpc1.org/nec/index.html

    Flashtool: http://etna.rpc1.org/nec/nec1100a.zip
    Firmware: http://etna.rpc1.org/nec/nec1100%20to%201300.html

    Hab die 1.08b geflashed. Der Brenner meldet sich dann als _NEC DVD_RW ND-1300A

  11. Ergänzung: NEC 1100 --> NEC 1300

    Autor: chs 13.01.04 - 19:09

    Macht mit vielen Minus-R Rohlingen noch Probleme, siehe auch http://forum.rpc1.org/viewtopic.php?t=21490&start=0

  12. Re: HP LightScribe - Laufwerks-Laser beschriftet CDs und DVDs

    Autor: CC 13.01.04 - 20:46

    wenns gut wird und die kunden es wollen, wird es garantiert keine hp domäne bleiben.
    teuer darfs auch ned werden, sonst kaufts kaum jemand.

  13. Re: HP LightScribe - Laufwerks-Laser beschriftet CDs und DVDs

    Autor: asdf 13.01.04 - 23:02

    es ist auf jeden fall mal eine absolute killer-applikation....ich denke die konsumenten wollen es, die technik funktioniert und ist massenmarttauglich - jetzt ist es nur noch eine frage der lizenzpolitik von hp.

  14. Re: kopierschutz?!!

    Autor: Martin 14.01.04 - 00:08

    Executor17361 schrieb:
    >
    > ich will hoffen das die Laufwerke auch weiterhin
    > den kopierschutz mitbrennen, so das man auf
    > legalem wege zu seinen sicherheits(privat)kopien
    > kommt.
    >
    > ansonsten finde ich diese Technik geil.

    Yep. Ich finde diese Technik auch sehr innovativ. Nur: Wie lange hält ein Laser das durch?

    Martin

  15. Re: HP LightScribe - Laufwerks-Laser beschriftet CDs und DVDs

    Autor: Martin 14.01.04 - 00:10

    pennbruder schrieb:
    >
    > hmmmm.... das gefällt mir - geringfügige
    > änderungen? wollen wir hoffen, dass die
    > laufwerke auch dementsprechend günstig angeboten
    > werden. ich denke ich warte noch ein wenig mit
    > dem kauf eines DVD-brenners :-)

    Hm, ich würde mir sogar einen CD-Brenner noch mal kaufen, wenn der so eine Technik bietet. Natürlich dürfen die Rohlinge auch nicht teuer sein.

    Martin

  16. Re: HP LightScribe - Laufwerks-Laser beschriftet CDs und DVDs

    Autor: Mike 14.01.04 - 11:29

    Ist ja eigentlich ganz nett, aber so bald ich mehrere CD's oder DVD's machen muss, ist das Ganze wieder händisch durchzuführen. CD einlegen, kopieren, herausnehmen, umdrehen, bedrucken lassen, herausnehmen. Ist schon eine Menge Aufwand.

    Da lobe ich mir doch die Produkte von RIMAGE. Medien (bis zu 100 Stück) einlegen, kopieren lassen, bedrucken lassen und auf Spindel ablegen lassen. Ich kann weiter arbeiten. Die Maschine macht die gesamten Vorgänge mechanisch und alleine. Wer Interesse hat unter www.Rimage.de findet ihr die Produkte.

  17. Re: HP LightScribe - Laufwerks-Laser beschriftet CDs und DVDs

    Autor: paradigm 14.01.04 - 16:16

    Muss eben eine entsprechende Station gebaut werden, die die Medien halt nochmal umgedreht in den Brenner schiebt. Ist ja ansich kein großer Aufwand.
    Das Ganze dauert dann halt etwas länger aber sieht dafür auch besser aus. Man könnte aber auch einfach zwei Brenner vorsehen und einer brennt, der andere macht dann die Beschriftung, während der Erste wieder brennt.

  18. Re: HP LightScribe - Laufwerks-Laser beschriftet CDs und DVDs

    Autor: Mike 14.01.04 - 17:59

    @paradigmen
    genau das ist ja das System dieser Maschinen von Rimage.
    Unten wird gebrannt dann in den Drucker und während gedruckt wird, wird unten weitergebrannt.
    Und das Schöne dabei - hab' mich einmal schlau gemacht - diese Drucker mit Namen Liberty haben HP-Technology. goil

  19. Re: HP LightScribe - Laufwerks-Laser beschriftet CDs und DVDs

    Autor: Paul 17.01.04 - 14:36

    Martin schrieb:
    >
    > Natürlich dürfen die Rohlinge auch nicht teuer
    > sein.

    Was ich bezweifle.

  20. Re: HP LightScribe - Laufwerks-Laser beschriftet CDs und DVDs

    Autor: seven 24.07.04 - 19:49

    Laut offiziellen Mitteilungen von HP soll der Brenner mit Lightscribe etwa 10 Euro mehr und ein Rohling 10 ct mehr kosten...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Quentic GmbH, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. ITEOS, verschiedene Einsatzgebiete

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 39,99€
  3. (-11%) 7,99€
  4. 1,07€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

  1. Handelsembargo: US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei
    Handelsembargo
    US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei

    Weiterer Aufschub für Huawei: Die US-Regierung hat die Ausnahmeerlaubnis für bestimmte Geschäfte mit dem chinesischen Smartphone-Anbieter und Netzwerkausrüster Huawei um weitere 90 Tage verlängert.

  2. Konkurrenz zu Spotify Free: Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung
    Konkurrenz zu Spotify Free
    Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung

    Amazon bringt kostenfreies Musikstreaming auch auf Smartphones, Tablets und Fire-TV-Geräte und tritt damit stärker in Konkurrenz zu Spotify Free. Bisher gab es die werbefinanzierte Version von Amazon Music ausschließlich für Alexa-Lautsprecher.

  3. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.


  1. 08:12

  2. 08:01

  3. 18:59

  4. 18:41

  5. 18:29

  6. 18:00

  7. 17:52

  8. 17:38