1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Speichermedien
  5. Thema

Neue Technik soll 100fache Kapazität einer DVD bieten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: internet.zip

    Autor: jaja 16.07.04 - 12:26

    So ein Angebot gabs vor Jahren schon einmal: das komplette Internet für zu Hause: wahlweise nur relevante Inhalte auf 3 CDs oder komlett mit XXX-Inhalten auf 32 LKW-Ladungen DVDs. ;-)

  2. Wird aber auch Zeit ! Optische Medien sollten IMMER groesser sei wie HDDs...

    Autor: n0 C 16.07.04 - 12:29

    die erste CD ROM war noch genial...

    vielfach groesser als ne HDD...

    jetzt hinken wir doch meilenweit hinterher...

    pffff 4.7gb oder eben 8.x gb.... bei Festplatten mit 400GB Groesse...

    ist doch laecherlich...

    also die sollten sich mit den Medien beeilen, bevor die naechsten HDDs kommen...

  3. Re: wer braucht sowas ?

    Autor: Bernd das Brot 16.07.04 - 12:47

    Ich erinnere mich aber noch an die Einführung der CD-Roms, da hat auch jeder gesagt: "So´n Quatsch, was soll ich mit einem nicht beschreibbarem Medium". Trotzdem wurde es ein Erfolg. Dann jamen die CD-R´s, ich weiß noch: 50 DM habe ich für einen Rohling damals bezahlt (aber im gegensatz zu den 99 Pfennig Dinger heute funktionieren die von damals immer noch, und das 10 Jahre danach). Haben auch viele gesagt: "Was für´n Quatsch, ich geb doch nicht so viel Geld aus für´n Rohling".

    Was die Daten angeht: Ich denke nicht im herkömmlichen DVD-Format (MPEG2), sondern arbeite vielmehr mit dem DV-Codec von Digitalen Videokameras. Und da nimmt eine Stunde Film schonmal gut und gerne 20 GB in Anspruch. Angesichts der tatsache, daß die Auflösung der handelsüblichen PAL Fernseher 768 x 576 ppi beträgt, ein XGA-Beamer schon mindestens 1024 x 768 (und der Trend geht zu noch höheren Auflösungen) hat, werden wir wohl oder übel sehr dankbar für die zur Verfügung gestellten Datenmengen sein!

  4. Re: wer braucht sowas ?

    Autor: der minister 16.07.04 - 12:51

    z.b. backups? ich wäre froh, wenn ich solche medien hätte.

  5. wird eh nie in serie gehen

    Autor: der minister 16.07.04 - 12:54

    wenn man so die letzten jahre zurückblickt, wurde so alles möglich dolle utensil erfunden und grossspurig vorgestellt, um dann wieder in der versenkung zu verschwinden. es scheint wohl mehr eine pr-masche zu sein, solche techniken anzukündigen, bevor sie fertig sind.

    ps. was ist eigentlich aus der thesa-rolle geworden?

  6. Re: wird eh nie in serie gehen

    Autor: staxx 16.07.04 - 13:01

    ich glaube, die habe ich gestern aufgebraucht *g*

  7. Re: internet.zip

    Autor: ThadMiller 16.07.04 - 13:01

    lol

  8. Re: wer braucht sowas ?

    Autor: tf 16.07.04 - 13:24

    naja.. aber wo soll denn das streaming herkommen? ich seh ja ein, dass es für otto-normal-verbraucher sicher wenig sinn macht (im moment zumindest) aber z.B. für Fernsehsender die alle ihre Sendungen, welche jemals ausgestrahlt wurden, archivieren ist das sicher ne interessante technik (sofern denn die lebensdauer stimmt)
    Auch könnte ich mir vorstellen,Mediendatein wie filme oder musik verlustfrei auf so ner disk unterzubringen... keine komprimierung = geile qualität... aber das ist nun wirklich ne sache, die zu dem zeitpunkt nicht diskutiert werden muss... :o)
    als dann

  9. Re: wird eh nie in serie gehen

    Autor: da genie 16.07.04 - 13:30

    ich denke die wurde duch mangelde finanzielle unterstüzung vorerst eingefrohren. bin da sowieso der meinung das mehr staatliche gelder in die bildung und forschung fliessen sollten

    greez da genie

  10. was ist eigentlich aus tesafilm geworden?

    Autor: tf 16.07.04 - 13:36

    was ist eigentlich aus tesa-film als datenspeichreungsmedium geworden? erinnere mich noch, wie vor ein oder zwei jahren(oder noch länger?) es mal ne sendung bei stern-tv mit unserem guten günther jauch gab... da ging es um die speicherkapazität von klebeband-rollen... kann sich jemand erinnern? Die solltenwohl auch mehrere hundert GB fassen? was ist da draus geworden? hat das jemand verfolgt?

  11. Schonmal an Hochauflösende Digitalkameras gedacht?

    Autor: Zak 16.07.04 - 13:57

    Schonmal an Hochauflösende Digitalkameras gedacht?
    Das sollte wohl schon eines von vielen möglichen Anwendungsgebieten sein.

  12. Re: Wird aber auch Zeit ! Optische Medien sollten IMMER groesser sei wie HDDs...

    Autor: Heinrich Wolf 16.07.04 - 14:17

    Warum forderst Du das? Zur Datensicherung?

    Die erste CD war eine CD-ROM und keine CD-R. Das war also irrelevant für Datensicherung. Als die CD Brenner kamen, waren sie zur Datensicherung schon überholt. Und so ist es bis zur DVD-R geblieben.

    Ich sichere seit langem von Festplatte zu Festplatte. Ja, das ist eine Datensicherung, weil ich meine Festplatte drei mal habe mit zwei Wechselrahmen. Nach der Datensicherung kommt das Original an einen sicheren Platz und ich boote von der Kopie. Das ist in Geschwindigkeit und Preis unschlagbar. Was kostet eine Platte? Was kostet ein DDS4 Laufwerk?

    RAID ist für mich KEINE Datensicherung, sondern Steigerung der Verfügbarkeit oder Geschwindigkeit. Bei Virenbefall ist das gesamte RAID unbrauchbar.

  13. Re: die sollten erstmal die alte technik funktionsfähig machen

    Autor: Sora 16.07.04 - 14:19

    Der Meinung bin ich auch. Ich verwende meist immer noch die gute alte CD-R, weil ich schon etliche DVD's verheizt habe. Und die Dinger kosten immer noch 2 Euro pro Stück...
    Wenn diese Technik kommt, dann unbedingt in 'nem stabilen Gehäüse a'la MD. Und bitte bitte bitte keine +/- Idiotie...

  14. UUUUUUUps. Ein Kratzer auf meiner Disc !!!!

    Autor: Poldi 16.07.04 - 14:32


    Leider sind jetzt 2 Terabyte weg. Mist.

  15. Re: wird eh nie in serie gehen

    Autor: onK! 16.07.04 - 14:37

    Was für Gelder? ^^

  16. Re: wer braucht sowas ?

    Autor: Mac 16.07.04 - 14:44

    gerade auf dem Filmsektor werden gigantische Datenmengen "rangiert"!

    Um normale Pal-Auflösungen unkomprimiert zu bearbeiten (die richtigen Quellen und Bearbeitungsschritte vorausgesetzt) werden schnell mal 30MB/s benötigt. Für Kinoproduktionen die unkomprimiert durch einen Rechner bearbeitet werden müssen sind es schnell 200-300MB/s

    byte, nicht bit.

    Sicherlich für den Otto-Normal-Filmbetrachter nicht wichtig, da man eh alles komprimiert serviert bekommt, aber in der Herstellung unverzichtbar. Und da wären wir dann auch wieder beim Thema Datensicherung ;)

  17. Re: wer braucht sowas ?

    Autor: Martin 16.07.04 - 14:45

    staxx schrieb:
    >
    > 2) Die Medien sind für den Alltagsgebrauch zu
    > klein. Die Möglichkeit des Verlustes steigt.

    Genau, her mit den Vinyl-Platten. Die kann man nicht so einfach verlieren. ;)

  18. Gute Frage

    Autor: Reminder 16.07.04 - 14:50

    würde mich auch mal interessieren ...

  19. Re: UUUUUUUps. Ein Kratzer auf meiner Disc !!!!

    Autor: Martin 16.07.04 - 14:53

    Poldi schrieb:
    >
    >
    > Leider sind jetzt 2 Terabyte weg. Mist.

    Das dürfte in der Tat ein Problem werden, da mit zunehmender Dichte die Daten noch anfälliger werden.

  20. "Tesafilm"

    Autor: ThadMiller 16.07.04 - 15:00

    Da fällt einmal das Wort "Kleberolle" und schon wird es nie wieder vergessen. Sollte wohl eher zur verdeutlichung dienen. Es ging dabei lediglich um Kunststoff der in sehr dünnen Lagen "gestapelt" wird und dadurch wie ein holografischer Speicher arbeitet, an denen nach wie vor geforscht/arbeitet wird. Logischerweise ist die Speicherung in drei Dimensionen wesentlich effektiver was eine viel höhere Speicherdichte ermöglicht.

    Soviel mir bekannt ist, klappt das speichern schon sehr gut, nur mit dem auslesen hapert (steht das Wort im Duden?) es noch.

    gruß
    Thad

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  4. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1.199,00€
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00