1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Speichermedien

Seagate: 5 Jahre Garantie auf Festplatten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seagate: 5 Jahre Garantie auf Festplatten

    Autor: Golem.de 26.07.04 - 16:51

    Seagate gibt sich von der Haltbarkeit der eigenen Festplatten überzeugt und erhöht die Herstellergarantie für seine internen Festplatten-Laufwerke ab sofort auf stattliche fünf Jahre.

    https://www.golem.de/0407/32575.html

  2. Lagerbestand

    Autor: EL KONSOLERO 26.07.04 - 17:01

    Bleibt nur zu hoffen dass die Händlerlagerbestände nicht so riesig sind und man bald in den Genuss der 5 Jahre kommt, brauche nämlich zwei neue 160er.

  3. Re: Seagate: 5 Jahre Garantie auf Festplatten

    Autor: BlaM [4cheaters.de] 26.07.04 - 17:09

    Oh je, das Ende von Seagate :-P

  4. Re: Lagerbestand

    Autor: toni 26.07.04 - 17:10

    Gilt Garantie nicht ab Verkaufdatum? Also ab dann, wenn der Nutzer die Platte beim Händlär die Platte kauft.

  5. Re: Seagate: 5 Jahre Garantie auf Festplatten

    Autor: Matze 26.07.04 - 17:12

    glaube ich kaum! meiner meinung nach sind die seagates nicht so schlimm wie andere marken.
    außerdem: wenn die platte erst mal zwei jahre hält, hält sie auch noch länger!
    und der wohl größte pluspunkt für seagate: das bringt ne menge mehr umsatz, weil die kunden sowas zu schätzen wissen.

  6. Re: Lagerbestand

    Autor: Matze 26.07.04 - 17:15

    bei der 2-Jahre gewährleistung schon. wenn die platte schon länger auf lager lag, hat der händler pech gehabt.
    aber ich wette seagate handhabt das etwas anders.

  7. Re: Seagate: 5 Jahre Garantie auf Festplatten

    Autor: Kraftsaft 26.07.04 - 17:16

    Tja,
    das ich nicht lache. Ich wette, dass sie die Garantie nächstes Jahr für neue Geräte wieder auf den normalen gesetzlichen Anspruch zurücksetzen mit der Begründung, dass sowieso niemand eine Festplatte länger als 2 Jahre verwendet.
    Ich persönlich jedenfalls habe mit Seagateplatten bisher nur schlechte erfahrungen gemacht.
    Ok, zu den neueren Modellen kann ich natürlich nichts sagen, da ich die nicht mehr probiert habe aber bei den früheren Modellen wurden die Platten schon nach kurzer Zeit äußerst heiß, haben stets kurz nach Garantieablauf den Dienst quittiert und hatten auch sonst nichts, was sie irgendwie herrausragen ließ. Zu allem Überfluss hat ein Austausch auch noch 6 Wochen in Anspruch genommen (zum Vergleich, bei Maxtor dauerts durchschnittlich eine, manchmal zwei Wochen). Das habe ich sowohl aus erster wie auch aus zweiter Hand.
    Mag sein, dass es jetzt besser aussieht aber mein Misstrauen Seagate gegenüber wird wohl dennoch eine Weile bleiben..

    Grüße

  8. Re: Seagate: 5 Jahre Garantie auf Festplatten

    Autor: blubb 26.07.04 - 17:38

    bla bla bla

    immer das selbe geflame von den selben ******...

    ich benutz seit ca 10 jahren ausschließlich seagate festplatten - und du wirst es nicht glauben können - die haben bis jetzt nicht die geringeste macke gehabt!

  9. Hoffendlich werden die reklamierten Festplatten...

    Autor: SpaMMy DX 26.07.04 - 17:53

    ...von Seagate nach der Einsendung erstmal gründlich auf gestohlene Musikstücke und Filme überprüft. Denn Festplatten gehen grade bei den kriminellen Raubkopieren schnell kaputt, weil täglich mehrere Gigabyte an Warez ausgetauscht werden. Sollte Seagate fündig werden gibt es einfach eine Anzeige. Auf diese Weise werden bald nur noch ehrliche Menschen die Festplatten umtauschen lassen womit gigantische Einspaarungen gemacht werden, die sich positiv im Preis der Festplatten niederschlagen werden. Denk´t mal drüber nach - ihr wisst, daß ich recht hab!!!1


    Euer,
    SpaMMy DX
    http://www.funkbase.com/enilnoesieh/trollvote.php?v=2753

  10. Re: Hoffendlich werden die reklamierten Festplatten...

    Autor: Schorsch 26.07.04 - 18:01

    Aha. Das klingt ja sehr interessant. Hast zu auch Quellen?
    Und wie siehts mit Raubkopierern aus, die nicht kriminell sind?

    Ich kann mir die Schlagzeile schon richtig vorstellen: "Die Garantie von Seagateplatten wird in 90% aller Fällte nicht in Anspruch genommen, da die kriminellen Raubkopierer Angst vor klagen haben. Als Folge steigt der Umsatz bei Maxtor um 15%."

    Sorry, echt!

    mfg Schorsch

  11. Re: Hoffendlich werden die reklamierten Festplatten...

    Autor: Dragono 26.07.04 - 18:02

    Och komm Spammy, geh wieder zu Heise. Du bist hier ganz alleine. Niemand der mit dir run spamt oder dich und deine sinnlosen Komentaren unterstützt.

  12. Re: Hoffendlich werden die reklamierten Festplatten...

    Autor: SpaMMy DX 26.07.04 - 18:03

    Raubkopierer sind immer kriminell - es gibt keinen nicht kriminellen Raubkopierer, genauso wie es keinen nicht kriminellen Mörder gibt!


    Euer,
    SpaMMy DX
    http://www.funkbase.com/enilnoesieh/trollvote.php?v=2753

  13. Re: Hoffendlich werden die reklamierten Festplatten...

    Autor: SpaMMy DX 26.07.04 - 18:05

    Meine Heiseaccounts wurden alle zu unrecht gesperrt. :-(

    Euer,
    SpaMMy DX

  14. Re: Seagate: 5 Jahre Garantie auf Festplatten

    Autor: Johnny Cache 26.07.04 - 18:09

    Reiner Zufall... von den mindestens 30 Platten die ich bisher zu Grabe getragen habe, waren auch 4 oder 5 von Seagate dabei.
    Den Rekord hält bei mir aber immer noch Maxtor und Connor... von denen waren es mindestens je 8 Stück! ;)

  15. Re: Hoffendlich werden die reklamierten Festplatten...

    Autor: Halsab Schneider 26.07.04 - 18:11

    Für nen Troll treibst du aber ganz schön Aufwand! 1 Post du, 1 post anderer, 1 Post du...

    Und so idiotisch wie die heise-Trolle klingst du auch noch nicht, Sorry!

    Halsab S.

  16. Re: Seagate: 5 Jahre Garantie auf Festplatten

    Autor: BlaM [4cheaters.de] 26.07.04 - 18:15

    Hüstel... Diese Aussage sagt rein gar nichts aus :)

    Interessant wäre vielleicht noch zu wissen, wie viele Platten welchen Typs du überhaupt schon im Einsatz hattest.

    Wenn du insgesamt erst 5 Platten von Seagate in betrieb hattest, aber 30 Maxtors, dann ist es nicht wirklich seltsam, daß mehr Maxtor-Platten kaputt gegangen sind als Seagate-Platten :)


    Meine Erfahrung:
    - Extrem Ausfallgefährdet: IBM (aber erst ab einer bestimmten Modellreihe... Glaube DTLA oder so war das. Weiß aber nimmer genau).
    - Problematisch: Seagate (ziemlich hohe Sterberate, meistens keine hohe Lebensdauer - aber auch erst seit der Zeit, wo ein Gigabyte Standard wurde. Vorher zufrieden.)
    - Bisher zufrieden: Western Digital

  17. Re: Seagate: 5 Jahre Garantie auf Festplatten

    Autor: hallo 26.07.04 - 19:10

    zur zeit hab ich ne samsung 160gb, war recht gut in preisleistung... gute kritiken hatten mich dann von der hdd überzeugt...

    also meine drei seagate sind schon etwas älter, ne 1 gb, 2 gb und ne 10gb platte, die 1gb ist vor 3 jahren ins nirvana (von 95 oder wars 94? ). die 2gb arbeitet noch (96!), aber ist unglaublich laut (schon immer gewesen, lauter als alles andere am pc *g*) und die 10er ist unauffällig. sind in nem zweitpc eingebaut...

    gegen maxtor kann ich nicht viel sagen, es werkelt eine 40er in meinem pc und sie tut es noch ;)

    zu ibm...

    eine 10er ist mir kaputt gegangen, ca. nen monat nach ablauf der garantie ...
    eine 40er arbeitet noch
    eine 80er kaputt...

    aber ich lass in zukunft die finger von "ibm", einigen bekannten sind die dinger auch massenweise ausgefallen...


    ich schätze mal, dass seagate etwas damit spekuliert, dass die eh keine 5 jahre benutzt werden? obwohl, wenn eine hdd nicht kaputt geht, findet man immer eine verwendung für die.

    ich glaub dass zb. ne 40gb-platte auch noch in 5 jahren für nen officepc ausreicht (oder für nen spielepc ohne emule etc. (weil keiner braucht ja longhorn, damit werden 40gb doch recht knapp *g*) aber solchen werden ja auch min. 80 reingebaut... und in einem jahr wird es keine 80er mehr geben ;) dann sinds die 160ger etc. es ist ja auch quatsch, ne 40er neu zu kaufen, wenn es 80er für den gleichen preis gibt (ich brauch keine schnellen, also nur stinknormales ide ;) )

    aber brauchen tu ich den ganzen speicherplatz nicht wirklich, wenn ich mir überlege was für nen stumpfsinn ich drauf hab, könnte ich glatt 100gb löschen... (10mal überschreiben ;) )

    ich werd meine platten solange verwenden, bis sie kaputt sind...

    wenn ich in meinem system keinen platz mehr habe, für zb. die 40er dann kommen die halt in server oder officepc rein etc.

    gut, so ne 2 gb platte ist schon arg klein, die brauch ich eigentlich nicht mehr... , aber die ist ja schon 8 jahre alt! und läuft und läuft immernoch *g*

    mom. reicht so ne 10er ja vollkommen für nen officepc, 10gb sind stand 99 ...

  18. Re: Hoffendlich werden die reklamierten Festplatten...

    Autor: Wooti 26.07.04 - 19:33

    Mal wieder zurück zum Thema :)
    Also ich bin mit Seagate platten auch sehr zufrieden. Hatte nie Probleme mit einer. Ganz im gegenteil, weiss garnet was viele immer gegen Seagate haben. Nur weil Samsung in den Test so gut abschneidet??? Bin mal gespannt wie lange die neuen Samsung teile halten :)

  19. Seagate

    Autor: Schalomm 26.07.04 - 20:12

    Seagate oder Sea gate nich. ;)
    Bei mir gehtse und das auch gut und lang.
    Mal ehrlich Jungs...das hängt auch mit der
    Handhabung der Platte zusammen...wenn ihr
    die Dinger nich richtig kühlt oder nicht
    nach den Spezifikationen betreibt
    (EIDE iss nun mal nicht für Dauerbetrieb
    ausgelegt..also nicht ärgern, wenn se
    abkackt). Letztendlich fallen die Platten
    halt aus - egal von welchem Hersteller.
    Seit froh und lacht, dass Seagate 5 Jahre
    gibt...sowat siehste nisch alle Tage...
    und zu der Sache mit "Garantie später wieder
    auf 2 Jahre zurücksetzen"...nö..iss rechtlich
    nich! Also kauft die Platte mit 5, dann habt
    ihr auch die 5. Schalomm.

  20. Re: Seagate

    Autor: Moppel 26.07.04 - 21:52

    Schalomm schrieb:
    >
    > (EIDE iss nun mal nicht für Dauerbetrieb
    > ausgelegt..also nicht ärgern, wenn se
    > abkackt). Letztendlich fallen die Platten

    Wer sagt das? Wir haben hier einige Dell Server stehen mit EIDE. Läuft seit Jahren ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEMAG AG, Schwerin
  2. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  4. über duerenhoff GmbH, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 38,99€, The Outer Worlds 44,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

  1. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.

  2. 3D-Druck: Elektronik soll frei verwendbar und reparierbar werden
    3D-Druck
    Elektronik soll frei verwendbar und reparierbar werden

    Gegen die gewollte Obsoleszenz sollen Hersteller Bauanleitungen der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Das fordern die Grünen im Bundestag. So sollten Nutzer Ersatzteile zum Beispiel mit dem 3D-Drucker selbst herstellen können. Auf Reparaturdienstleistungen soll der reduzierte Mehrwertsteuersatz erhoben werden.

  3. Security Essentials: MSE ist nicht Teil des erweiterten Windows-7-Supports
    Security Essentials
    MSE ist nicht Teil des erweiterten Windows-7-Supports

    Zum Ende des Windows-7-Supports wird auch das kostenlose Antivirenprogramm Microsoft Security Essentials eingestellt. Da hilft auch der erweiterte Support nicht weiter. Ein Umstieg auf andere Anbieter ist daher wohl unvermeidbar.


  1. 15:32

  2. 14:52

  3. 14:00

  4. 13:26

  5. 13:01

  6. 12:15

  7. 12:04

  8. 11:52