Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Speichermedien

DVDirect brennt DVDs direkt vom Videorekorder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DVDirect brennt DVDs direkt vom Videorekorder

    Autor: Golem.de 13.10.04 - 11:38

    Sony hat einen DVD-Brenner vorgestellt, der auch ohne PC auskommt und sowohl Video-Aufnahmen in Echtzeit auf DVD bannen wie auch vom PC als externer Brenner genutzt werden kann. Dazu lässt sich das DVDirect getaufte Gerät direkt an Camcorder oder Videorekorder anschließen.

    https://www.golem.de/0410/34135.html

  2. Re: DVDirect brennt DVDs direkt vom Videorekorder

    Autor: Teerbaby 13.10.04 - 13:12

    Interessant, aber ich frage mich, ob das Laufwerk die DVDs auch so brennt, dass sie von einem normalen DVD/SVCD-Player gelesen werden können. Nicht jeder Player kann ja MPEG2-Daten von einer DVD abspielen.

  3. Re: DVDirect brennt DVDs direkt vom Videorekorder

    Autor: WOW 13.10.04 - 15:41

    ??? DVD Filme sind doch im MPeg2 Format. Wenn ein DVD Player die nicht abspielen kann, ists kein DVD Player ;) .. Das problem wird eher bei der Bitrate zu suchen sein. Aber ich denke dass das Gerät standards nimmt.

  4. Re: DVDirect brennt DVDs direkt vom Videorekorder

    Autor: Silence 13.10.04 - 16:50

    Aber ist das denn nicht ILLEGAL, Filme von einem Medium auf ein anders zu überspielen???

    Oder wollen die uns allen ernstes glaubhaft machen, dass als Zielgruppe nur Leute in Frage kommen, die eigene Filme, die mal analog waren nun auf ne DVD umbrennen wollen???

    Nicht wirklich, oder?

    Glaube eher, die wollen (mal wieder) Hardware verkaufen, deren GEBRAUCH dann in 1-2 Jahren wieder schwer an den Grenzen zur Illegalität schrammt.

    So, wie sie sich auch gewundert hatten, dass die ganzen CD-Brenner nicht nur zum Brennen von Sicherheitsbackups eigener Daten verwendet wurden...

    tsss....

    Silence

  5. Re: DVDirect brennt DVDs direkt vom Videorekorder

    Autor: webrider 14.10.04 - 12:20

    Ich habe ein sehr umfangreiches VHS-Archiv, das ich bis heute wegen der Umständlichkeit (Tonspur muß meist extra nachgeführt werden) der vorhandenen Lösungen nicht auf DVD sichern wollte. Kann man nun diese Lösung so verstehen, daß man wirklich VHS in den alten player reinschiebt und 1:1 auf DVD brennen kann ohne noch etwas nachzubearbeiten, sofern man auch 1:1 Kopie haben möchte? Also klassisch plug & play?

    Wer kann mir das verbindlich sagen.

    Dann wäre dies ein Gerät für mich.

  6. Re: DVDirect brennt DVDs direkt vom Videorekorder

    Autor: Steve 20.10.04 - 14:18

    Hab das gleiche Problem wie Du mit dem Konvertieren meiner VHS-Sammlung, aber zu Deiner Frage: im Golem-Text steht "Dazu lässt sich das DVDirect getaufte Gerät direkt an Camcorder oder Videorekorder anschließen", also man schiebt da nicht direkt die Kassette rein - wie auch immer, ich hoffe das Gerät kommt auch nach Deutschland, die Lösung wäre auch was für mich

  7. Re: DVDirect brennt DVDs direkt vom Videorekorder

    Autor: Steve 20.10.04 - 14:21

    Achso, Sorry, hatte deinen Text nicht richtig gelesen, du hast ja geschrieben: VHS in den alten Player und dann 1:1 rüberkopieren - klar, ich denke so wird's funktionieren

  8. Re: DVDirect brennt DVDs direkt vom Videorekorder

    Autor: :-) 20.10.04 - 19:42

    Silence schrieb:
    >
    > Aber ist das denn nicht ILLEGAL, Filme von einem
    > Medium auf ein anders zu überspielen???
    >
    > Oder wollen die uns allen ernstes glaubhaft
    > machen, dass als Zielgruppe nur Leute in Frage
    > kommen, die eigene Filme, die mal analog waren
    > nun auf ne DVD umbrennen wollen???
    >
    > Nicht wirklich, oder?
    >
    > Glaube eher, die wollen (mal wieder) Hardware
    > verkaufen, deren GEBRAUCH dann in 1-2 Jahren
    > wieder schwer an den Grenzen zur Illegalität
    > schrammt.
    >
    > So, wie sie sich auch gewundert hatten, dass die
    > ganzen CD-Brenner nicht nur zum Brennen von
    > Sicherheitsbackups eigener Daten verwendet
    > wurden...
    >
    > tsss....
    >
    > Silence

    Man könnte ja auch CD-Brenner anbieten, die direkt analoge Musiksignale annehmen und digital brennen. Welch eine Rechtssicherheit :-))

    Ich seh schon ein neues Gesetzt: Brennen ja, aber anschließend nicht hören dürfen. Juristen spinnen! Von der Industrie bezahlte Winkeladvokaten.

  9. Re: DVDirect brennt DVDs direkt vom Videorekorder

    Autor: Roemer 10.11.04 - 18:49

    Das Gerät scheint interessant zu sein. Ich uche eine solche LÖsung, um das defekte Recorderteil einer professionelen ideocamera zu ersetzen. Hoffe das das klappt. Bin schon gespannt, ob das Gerät auch nach Deutschland kommt. Vieleicht kmen ja bald die ersten Testberichte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. JDM Innovation GmbH, Murr
  3. ALFRED Maritime GmbH, Hamburg
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 4,99€
  3. 74,99€
  4. 2,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  2. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.

  2. Datenleck: Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz
    Datenleck
    Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz

    Detaillierte persönliche Informationen von Ecuadors Bürgern waren offen zugänglich im Internet. Insgesamt umfasste die Datenbank 20 Millionen Einträge, darunter auch der 2017 eingebürgerte Julian Assange.

  3. Wegen Cloudflare: OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser
    Wegen Cloudflare
    OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser

    Wegen der Kooperation von Mozilla und Cloudflare für DNS über HTTPS (DoH) deaktiviert das Team von OpenBSD die Nutzung des Protokolls für alle Firefox-Nutzer des freien Betriebssystems. Interessierte können die Technik aber weiterhin einsetzen.


  1. 16:08

  2. 15:27

  3. 13:40

  4. 13:24

  5. 13:17

  6. 12:34

  7. 12:02

  8. 11:15