1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Echo, Homepod und Co.: Käufer…

kommt wohl auf den Zweck an

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kommt wohl auf den Zweck an

    Autor: macray 16.06.17 - 10:37

    ich finde einen gut klingenden Lautsprecher besser, als ne Blechdose, die nur echt unterirdischen Sound ausspuckt.

    Ich frage mich, was die Umfrage genau bezwecken sollte.

    Die Präsentation der Apple Speaker war gelungen und ich finde den Preis eher angemessen. Wenn man sich andere gut klingende Systeme anschaut, dann sind die eher teurer - daher finde ich den Preis bisher gut, aber man kann sich das Ding ja bisher auch nirgendwo anschauen, geschweige denn mal anhören / testen.
    Siri ist mir bisher eh ziemlich egal daher kommt es bei mir allerdings auch nicht auf Sprachverständnis eines Lautsprechers an...

  2. Re: kommt wohl auf den Zweck an

    Autor: Anonymer Nutzer 16.06.17 - 10:49

    macray schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde einen gut klingenden Lautsprecher besser, als ne Blechdose, die
    > nur echt unterirdischen Sound ausspuckt.
    >
    > Ich frage mich, was die Umfrage genau bezwecken sollte.
    >
    > Die Präsentation der Apple Speaker war gelungen und ich finde den Preis
    > eher angemessen. Wenn man sich andere gut klingende Systeme anschaut, dann
    > sind die eher teurer - daher finde ich den Preis bisher gut, aber man kann
    > sich das Ding ja bisher auch nirgendwo anschauen, geschweige denn mal
    > anhören / testen.
    > Siri ist mir bisher eh ziemlich egal daher kommt es bei mir allerdings auch
    > nicht auf Sprachverständnis eines Lautsprechers an...

    Ja, nur wer gut klingende Lautsprecher kauft, der will diese meistens für die Musikwidergabe nutzen - eventuell auch für Videos/Filme und braucht den ganzen Konektivitätskram nicht im Lautsprecher.

    Und wer Musik hören will kauft sich keine Dose die mitlauscht und Automatisierung verspricht - erst Recht wenn man bedenkt dass die Dinger sehr schnell unbrauchbar werden können.

    Einen klassischen Lautsprecher kann man mit ene Verstärker eine halbe Ewigkeit betreiben. Als das ganze "smarte" Zeugs ist schon zu Beginn Elektroschrott - die Frage ist bloß wie schnell.
    Und je exklusiver desto wahrscheinlicher dass man irgendwann Probleme hat...
    (Ich würde auch nur sehr ungerne was von Sonos kaufen wollen, denn wer weiß wie lange das hält.... Play-Fi klingt da wesentlich besser da es herstellerunabhängig ist.)

  3. Re: kommt wohl auf den Zweck an

    Autor: HagbardCeline 16.06.17 - 10:57

    Ohja, unbrauchbar, da sagst du was.
    Die meisten elektrischen Installationen im Haus sind weit über 10 Jahre in Betrieb. Was wenn ich meine Automatisierung in Richtung Alexa oder anderes umbaue und dann in 3 Jahren eine neue Sau durch das Dorf getrieben wird. Wenn ich das Abenteuer eingehe will ich alles im Haus haben und nicht auf Onlinedienste hoffen.

  4. Re: kommt wohl auf den Zweck an

    Autor: Anonymouse 16.06.17 - 10:58

    Kommt halt immer drauf an, was man sicht.
    Ich habe z.B. schon eine Teufel-Soundbar zuhause. Die macht für meinen persönlichen Geschmack einen super Sound, der mir ausreicht. Damit kann ich auch Problemlos mein Echo Dot verbinden um dann Musik zu hören.
    So brauch ich mir keine teure Variante mit guten Sound kaufen, wenn ich die Mittel schon zuhause habe.

  5. Re: kommt wohl auf den Zweck an

    Autor: Bautz 16.06.17 - 10:59

    Dann sollen die die es nicht brauchen (wie ich) eben ne Webcam an ihren Win10-PC hängen. Der wiederum hängt am AVR. Brauchbare Webcams gibt's ab 25¤. Billiger kriegt man so ne Lösung nicht hin.

  6. Re: kommt wohl auf den Zweck an

    Autor: jacki 16.06.17 - 11:04

    Klangqualität ist halt schon recht subjektiv und meistens auch Glaubenssache.
    Deshalb wird das für Apple schon funktionieren, nicht nur trotz sondern wegen des Preises. Bei all ihren anderen Produkten suggerieren sie so auch etwas besonderes Tolles und Exklusives zu sein. Ganz faktisch haben sie aber meist einfach ein unverschämt schlechtes Preisleistungsverhältnis.
    Ich hatte auch nicht die Möglichkeit mehrere zu hören und direkt zu vergleichen aber bezweifle das alle unter 300¤ wie Blechdosen klingen und wenn man einen Unterschied erkennen kann diese mehr als den doppelten Preis rechtfertigt.

  7. Re: kommt wohl auf den Zweck an

    Autor: Trollversteher 16.06.17 - 11:21

    >Klangqualität ist halt schon recht subjektiv und meistens auch Glaubenssache. Deshalb wird das für Apple schon funktionieren, nicht nur trotz sondern wegen des Preises. Bei all ihren anderen Produkten suggerieren sie so auch etwas besonderes Tolles und Exklusives zu sein. Ganz faktisch haben sie aber meist einfach ein unverschämt schlechtes Preisleistungsverhältnis.

    So? Wo denn genau? Und was die Homepods betrifft: Die sind tatsächlich etwas besonderes - eben ähnliche Technologie wie die deutlich teureren Sonos-Systeme. Ob einem das Wert ist oder nicht, muss man natürlich selbst entscheiden...

    >Ich hatte auch nicht die Möglichkeit mehrere zu hören und direkt zu vergleichen aber bezweifle das alle unter 300¤ wie Blechdosen klingen und wenn man einen Unterschied erkennen kann diese mehr als den doppelten Preis rechtfertigt.

    Naja, da wäre zum einen die Technologie - in dem Apple Teil steckt ein 360° Array von sieben Hochtönern mit jeweils eigener Endstufe plus einem Subwoofer und einem 360° Mikrofon-Array. Da lässt sich, Raumklangtechnisch, schon deutlich mehr mit machen als bei einem einfachen 1- oder max. zwei Wege Mono-Lautsprecher, wie bei der Konkurrenz von Google und amazon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Simovative GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 1 - 6 Collection inkl. Alien-Ei für 126,99€, Ash vs. Evil Dead 1 - 2 + Figur für...
  2. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  3. 299,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14