1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Weniger Breitbandanschlüsse…

Warum nicht nur halb regulieren ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht nur halb regulieren ?

    Autor: KlausPetersen 24.05.06 - 14:26

    Szenario 3:
    Reseller werden quasi von Anfang an VDSL vermarkten können, wie bisher bei ADSL. ( sehr Wahrscheinlich )
    Alternative Netzanbieter dürfen natürlich selber ausbauen, oder zum Reseller werden, oder doch wie zur Zeit üblich nur weiter meckern.


    Warum müssen denn auch die Preise strickt von der Regulierung vorgegeben werden ?

    Es würde doch voll ausreichen, wenn z.B. beim Reselling die Großhandelspreise einen regulierten Prozentbetrag unterhalb der Telekom Endkundenpreise liegen würden. Dann kann die Telekom selbst bestimmen wieviel Gewinn sie machen will und die Reseller können es trotzdem noch etwas günstiger vermarkten.

    Genauso könnte das auch bei Infrastrukturleistungen für Alternative Netzanbieter aussehen, daß anteilig am Endkundenpreis ein prozentualer Abschlag erfolgt.

  2. Re: Warum nicht nur halb regulieren ?

    Autor: brusch 27.05.06 - 11:31

    KlausPetersen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Szenario 3:
    > Reseller werden quasi von Anfang an VDSL
    > vermarkten können, wie bisher bei ADSL. ( sehr
    > Wahrscheinlich )
    > Alternative Netzanbieter dürfen natürlich selber
    > ausbauen, oder zum Reseller werden, oder doch wie
    > zur Zeit üblich nur weiter meckern.

    Alternative Netzanbieter können meist nicht selbst ausbauen, weil sie einen gewissen Mindestabstand zu den Telekomleitungen halten müssen und dies in den Gemeinden teils durch örtliche Gegebenheiten - vorhandener Platz - teils durch "gute Beziehungen" der Telekom nicht möglich beziehungsweise erwünscht ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissner Gesellschaft für Maschinenbau mbH, Göttingen
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  3. Universität Hamburg, Hamburg
  4. Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-40%) 29,99€
  3. (-58%) 16,99€
  4. (-15%) 42,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lkw-Steuerung: Ein Fernfahrer, der in der Nähe bleibt
Lkw-Steuerung
Ein Fernfahrer, der in der Nähe bleibt

Noch fernsteuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden