1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Weniger Breitbandanschlüsse…

typisch betriebswirtschaftler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. typisch betriebswirtschaftler

    Autor: jl 24.05.06 - 16:52

    ich will unbedingt was verkaufen, aber nichts investieren.


    Es sollte endlich vobei sein mit der regulierung. Wer Bandbreite und Netze verkaufen will sollte dies auch aufbauen oder finanziell beim Aufbau beteiligen. Aber nein, das würde ja das Anlagenbudget belasten bzw bedingt investitionen und eigenes handeln.


    Ich fordere den freien Vertrieb von Banknoten für Reseller.

  2. Re: typisch betriebswirtschaftler

    Autor: heinzi 25.05.06 - 11:21

    jl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich will unbedingt was verkaufen, aber nichts
    > investieren.
    >
    > Es sollte endlich vobei sein mit der regulierung.
    > Wer Bandbreite und Netze verkaufen will sollte
    > dies auch aufbauen oder finanziell beim Aufbau
    > beteiligen. Aber nein, das würde ja das
    > Anlagenbudget belasten bzw bedingt investitionen
    > und eigenes handeln.

    Was glaubst du, wie du rumheulen wirst, wenn die Telekom wieder mehr an Boden gewinnt und sich dann wieder weniger kundenfreundlich zeigt und vor allem höhere Preise etablieren kann.

  3. Re: typisch betriebswirtschaftler

    Autor: sphy 25.05.06 - 15:33

    > Was glaubst du, wie du rumheulen wirst, wenn die
    > Telekom wieder mehr an Boden gewinnt und sich dann
    > wieder weniger kundenfreundlich zeigt und vor
    > allem höhere Preise etablieren kann.


    Vor allem weil die Telekom jetzt schon so nen tollen Ruf hat was Kundenfreundlichkeit angeht usw.

    Wer braucht schon Regulierung, wo kämen wir denn hin wenn wir unsere Wirtschaftsbossen nicht mehr vertrauen könnten.

    Schlieslich ist deren Hauptziel ja auch Versorgung der Bevölkerung mit Gütern zu fairen Preisen usw.

    Is klar ne?

  4. noch weniger kundenfreundlich?

    Autor: xXXXx 25.05.06 - 18:30

    das geht?

  5. Re: typisch troll

    Autor: Toreon 26.05.06 - 11:20

    jl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es sollte endlich vobei sein mit der regulierung.
    > Wer Bandbreite und Netze verkaufen will sollte
    > dies auch aufbauen oder finanziell beim Aufbau
    > beteiligen. Aber nein, das würde ja das
    > Anlagenbudget belasten bzw bedingt investitionen
    > und eigenes handeln.

    Nichts verstanden haben, aber grosse Klappe. Typisch Troll eben.

    Regulierung ist vor allem dann nötig, wenn es um natürliche Monopole (schlags nach wenn Du nichts weisst, was das ist) und um ehemalige Monopolisten geht. Ohne Regulierung führen die Anreize bei beidem zu einem geringeren Wohlstandseffekt, verlangsamter Innovation und höheren Preisen. Das will wohl keiner.

    Bei den Telekommunikationsnetzen handelt es sich um beides, ergo ist auch eine Regulierung dieser sinnvoll.

    Noch eine Sache: Es sagt keiner, dass Regulierung nicht mit Augenmaß erfolgen muss und deshalb kontinierlicher Diskurs über diese notwendig ist. Aber nein, wenn einem nicht passt, in welcher Form etwas erfolgt, einfach mal dagegen sein. Ich lag falsch: <Typisch Militanter> wäre ein angemessenerer Titel gewesen.

    Gruß

    Toreon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. Grand City Property (GCP), Berlin
  3. Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  4. GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen