1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nextdoor: Soziales Netzwerk…

eigener server mit offenen wlan

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. eigener server mit offenen wlan

    Autor: User_x 20.06.17 - 12:08

    und dann kann man sogar selbst die richtlinie bedtimmen.

    chat und forensoftware gibt es schon ...

  2. Re: eigener server mit offenen wlan

    Autor: Anonymouse 20.06.17 - 12:23

    Soll das ein Scherz sein?

  3. Re: eigener server mit offenen wlan

    Autor: juRiii 20.06.17 - 12:49

    Er meint bestimmt auch, dass die dadurch aber dann kein Internet Zugang haben

  4. Re: eigener server mit offenen wlan

    Autor: User_x 20.06.17 - 15:56

    ein alter autonomer rechner. ein Stromanschluss und ein usb-wlan-dongle. die können per software selbst schon einen router emulieren.

    das wlan wird offengelassen und per simplen dns auf die eigene ip geroutet. dort kann man genau wie wordpress auch andere fertige apps als forum oder owncloud etc. aufmachen.

    jeder aus der umgebung kann das nutzen, sein scheiß draufpacken und anderen nutzen.

    das was nerfig ist, der ständige wechsel der netze. aber eigentlich auch kein problem mehr, da immer auf dem desktop verfügbar.

    und ja. kein internet. da die meisten atacken aus dem netz kommen und auch die strafverfolger ein leichtes spiel haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.06.17 15:58 durch User_x.

  5. Re: eigener server mit offenen wlan

    Autor: amagol 20.06.17 - 21:16

    Dir ist schon klar dass es nicht so sehr um deine direkten Nachbarn geht, sondern um eine Nachbarschaft die meist mehrere Strassen umfasst? Du kannst natuerlich auch ein Ethernetkabel an den Zaun tackern, aber praktikabel ist das nicht.

  6. Re: eigener server mit offenen wlan

    Autor: Jogibaer 20.06.17 - 21:30

    Abgesehen davon dass nur ein Bruchteil der Bevölkerung technisch genug Skill besitzt um überhaupt ein Betriebssystem zu installieren, vom Betrieb eines Servers ganz zu schweigen. Ich denke du hast den Bezug zur Realität verloren. ^^

  7. Re: eigener server mit offenen wlan

    Autor: User_x 21.06.17 - 22:25

    realitätsverlust hast eher du! tschuldigung, aber was ist für dich ein komplexer server?

    such mal nach openmediavault oder anderen outofthebox distries, und die apps von qnap und synology werden auch per oneclick installiert. zu guter letzt hast du schon apps unter android die ohne root einen webserver und andere dienste hosten.

    es geht keineswegs hier um sicherheit. der ausgemusterte rechner oder die nas werden kurz konfiguriert und ihrem schicksal überlassen. privater content hat da eh nix verloren, eher gerippter content oder andere tools wie nen anonymes forum, alles was im internet abmahnwürdig wäre...

    und zur reichweite: mesh...

  8. Re: eigener server mit offenen wlan

    Autor: amagol 21.06.17 - 22:32

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > realitätsverlust hast eher du! tschuldigung, aber was ist für dich ein
    > komplexer server?
    > und zur reichweite: mesh...

    Du erwaehnst Mesh und willst das als Endkundenloesung verkaufen? Allein die Tatsache, dass man sich an dein Nachbarschaftsmesh anmelden muss (statt bequem im eigenen WLAN zu bleiben und auf nextdoor.com zu clicken) ist fuer die meisten User Barriere genug.
    Ganz abgesehen davon dass dein Mesh ja irgendwo physisch rumstehen muss. Vermutlich hast du vor RasPis mit Solarzellen an Laternen zu kleben? Oder wie stellst du dir das vor?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Security Systemspezialistin/IT-Securi- ty Systemspezialist (m/w/d)
    Landschaftsverband Rheinland LVR-InfoKom, Köln
  2. Consultant / Product Owner (m/w/d)
    SEITENBAU GmbH, Konstanz (Home-Office möglich)
  3. Inbetriebnehmer SPS-Steuerungen (m/w/d)
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Angehende*r Projektleiter*in - IT-Management und Digitalisierung
    Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, Sankt Augustin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 - Investorenausgabe für 39,99€, God of War für 31,99€, RDR 2 Ultimate...
  2. (u. a. Watch Dogs Legion - Gold Edition für 29,99€, Immortal: Fenxy Rising - Gold Edition für...
  3. 99€ statt 124,99€
  4. 79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce Now (4K60) ausprobiert: Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität
Geforce Now (4K60) ausprobiert
Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität

4K-Auflösung mit 60 Frames die Sekunde: Nvidia hat bei Geforce Now für PC und Mac nachgelegt; die Optik war bisher Shield-TV-exklusiv.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now nativ auf Apple M1 plus bessere Bildqualität
  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
  3. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer


    WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
    WLAN erklärt
    So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

    Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
    Von Johannes Hiltscher

    1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
    2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
    3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor