1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues iPad Pro im Test: Von…

Fehlt nur noch die Laptop-Software ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehlt nur noch die Laptop-Software ...

    Autor: Lord Gamma 22.06.17 - 14:11

    also alles an x86 Software, das auf einem Windows-Laptop läuft.

  2. Re: Fehlt nur noch die Laptop-Software ...

    Autor: razer 22.06.17 - 14:14

    Nicht jede Software macht auf einem Tablet sinn.

    Zeichensoftware ist am iPad mittlerweile besser als unter macOS und Windows.
    Office Anwendungen sind sowohl von apple als auch Microsoft erhältlich und sehr gut.
    Bild und Videobearbeitung geht für 80% der UseCases perfekt.
    Notizen sind mit Notability besser als auf jedem Standrechner.
    Kleinere Webseiten kann man mit Coda sehr gut umsetzen.

    Mir persönlich geht hier nichts mehr ab, habe in den letzten Monaten mein Notebook bei Meetings komplett durch das iPad ersetzt. Wenn ich dann "Hardcore" arbeiten will, sitze ich am iMac mit 2 externen Displays.

  3. Re: Fehlt nur noch die Laptop-Software ...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.06.17 - 08:08

    razer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht jede Software macht auf einem Tablet sinn.
    >
    > Zeichensoftware ist am iPad mittlerweile besser als unter macOS und
    > Windows.

    Das mag sein. Allerdings kann ich nur die Zeichenanwendungen installieren, die im App-Store sind!

    > Office Anwendungen sind sowohl von apple als auch Microsoft erhältlich und
    > sehr gut.

    Und wenn ich LibreOffice möchte? Gibt es nicht im App-Store, also: nada!

    > Bild und Videobearbeitung geht für 80% der UseCases perfekt.
    > Notizen sind mit Notability besser als auf jedem Standrechner.
    > Kleinere Webseiten kann man mit Coda sehr gut umsetzen.

    s.o.

    > Mir persönlich geht hier nichts mehr ab, habe in den letzten Monaten mein
    > Notebook bei Meetings komplett durch das iPad ersetzt. Wenn ich dann
    > "Hardcore" arbeiten will, sitze ich am iMac mit 2 externen Displays.

    Ich persönlich fühlte mich von iOS zu stark eingeschränkt. Deshalb ist Apple nichts für mich.

  4. Re: Fehlt nur noch die Laptop-Software ...

    Autor: Bautz 23.06.17 - 08:12

    Mir ist das zeug einfach zu teuer für das was mir geboten wird. Und solange ich auf nem iPad kein Dwarf Fortress spielen kann (das ich eigentlich immer im Flugzeug spiele), kanns mein Surface nicht ersetzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  3. DENIOS AG, Bad Oeynhausen
  4. Basler AG, Ahrensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

Akkuforschung: Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden
Akkuforschung
Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden

Die großen Herausforderungen der Forschung an Akkus sind mehr Energiedichte und weniger Abhängigkeit von Rohstoffen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. EU-Kommission Tesla kann von EU-Batterieförderung profitieren
  2. Akkuforschung Wie Lithium-Akkus noch mehr Energie speichern sollen
  3. Akkuforschung 2020 In Zukunft gibt es spottbillige Akkus in riesigen Mengen