Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix und Amazon: Legale Streaming…

Nutzung auf Reisen

  1. Beitrag
  1. Thema

Nutzung auf Reisen

Autor: bombinho 23.06.17 - 22:21

Ich hoffe ja, dass ich noch den Tag erlebe, dass ich auch mit einer IP einen Nicht-deutschen Providers trotzdem meinen bezahlten deutschen Account nutzen kann (oder alternative einen Auslaendischen bei Bedarf in Deutschland).

Amazon: Voellige Fehlanzeige, Streaming nicht moeglich. Neuerdings dehnt Amazon diesen Bloedsinn neuerdings sogar auf Musik aus, aber das laesst sich noch in den Accounteinstellungen frickeln.

Netflix: Nutzung teilweise moeglich, aber Lokalisierung kann einem den Spass vermiesen beziehungsweise ist es gut moeglich, dass der gewuenschte Film gar nicht verfuegbar ist. Netflix hat noch ein anderes Problem: Bezahlung! Auch wenn sich mit Guthabenkarten dort Einiges frickeln laesst.

Webportale der Sender: Alles ausser Eigenproduktionen ist meist gesperrt. Und selbst Diese sind nicht garantiert verfuegbar.

Maxdome: Komplette Fehlanzeige.

Man koennte zwar nun in jedem Land einen Account eroeffnen und bezahlen aber wer schon mal eine Serie oder Fortsetzung mit einer anderen Synchronisierung gesehen hat, der kennt wahrscheinlich das Gefuehl, im falschen Film zu sein ;)

(Dr.) House auf Deutsch z.B. kann den schwarzen Humor nicht ansatzweise abbilden.
Konnte ich mir nur in der Originalfassung mit Freude antun.

Ich verstehe nur das Problem nicht, wenn ich bezahlen will, dass ich dann trotzdem nicht das bekomme, was ich moechte und bezahlt habe. Oder man es mir gar schwer macht, ueberhaupt zu bezahlen zu koennen.

Wer jetzt mit "Lokalisierungen kosten Geld" kommt, der hat nicht verstanden, dass es nicht um kostenlose Nutzung geht. Und die Lokalisierung wird nicht teurer oder billiger, nur weil eine Anzahl von Menschen den Film in einer anderen Lokalisierung sehen moechte.

Wenn hier Jemand positive Erfahrungen mit einem Anbieter hat, bitte teilen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Nutzung auf Reisen

bombinho | 23.06.17 - 22:21
 

Re: Nutzung auf Reisen

robinx999 | 24.06.17 - 08:36
 

Re: Nutzung auf Reisen

bombinho | 24.06.17 - 12:12
 

Re: Nutzung auf Reisen

robinx999 | 24.06.17 - 12:47
 

Re: Nutzung auf Reisen

bombinho | 27.06.17 - 13:54

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  3. MACH AG, Berlin, Lübeck
  4. Modis GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29