1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 10 Jahre iPhone: Apple hat definiert…

Smartphone ganz neu denken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Smartphone ganz neu denken

    Autor: hardtech 29.06.17 - 12:22

    die obige aussage halte ich für schwierig. anders als nokia damals, die einen offensichtlichen trend verpasst haben... ähnlich wie z.b. loewe oder grundig damals bei den flachen tvs... ist das mit dem neudenken des smartphones nicht so einfach.

    es gibt keinen trend!
    welche bedienung ist intuitiver? wie sieht diese aus?
    welchen superakku gibt es, wo man 1 woche mit dem smarten ei auf reise gehen kann?
    rollbare displays sind im beta stadium. die größe des displays für die hosentasche ausgereizt.

    insofern: keiner kennen den "neuen trend". insofern ist der vergleich mit nokia nicht ganz präzise.

    ich halte das ganze thema smartphone für relativ ausgereizt. was kommt nach eine samsung s8? das neue ei wird nur noch ein besseres verhältnis von display zu fläche bringen plus ein paar unwichtige dinge. cpu und gpu sind schnell genug. zumindest ruckeln meine modelle nicht. selbst mit ios 10 nicht.

    ergo: relativer stillstand bei neudifinition von smarten geräten.

  2. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: HanSwurst101 29.06.17 - 13:08

    Die Software, die Vernetzung, die Optik und die Bedienung werden zukünftig den Unterschied machen.

  3. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: yeti 29.06.17 - 13:12

    Man müsste Smartphones mit Fernsehern besser verheiraten.
    So dass man das auch wie einen "richtigen" Computer verwenden kann.
    (Mit Blauzahn-Tastatur/Maus)

  4. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: ManuPhennic 29.06.17 - 13:15

    Nennt sich für Apple User Apple TV ;) Live TV schaut doch eh "keiner" mehr ;) und selbst das funktioniert tadellos mit der richtigen App

  5. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: honna1612 29.06.17 - 13:16

    Dem muss ich widersprechen. Es gibt einen definitiven trend hin zum Smartphone als Desktopgerät mittels Dock. Nicht als spielerei sondern als volle X86 fähige Windows 10 Maschine.

    Microsoft arbeitet seit 2015 an X86 emulation unter ARM und die haben mittlerweile eine vollständige (und schnelle) emulation laufen.

    Ich sehe das so: Man schließt das Handy mittels USB-C am Bildschirm an. Die Tastatur und Maus hängt auf den USB ports am Bildschirm und so hat man Displayport und Aufladen auch gleich dabei. Dann startet man Win10 am Handy. (Ja unter Android)
    Optisch wird sich kaum noch was ändern das stimmt natürlich.

  6. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: yeti 29.06.17 - 13:23

    > Apple TV
    Ich will den Fernseher aber in 1 Linie als Computer-Monitor verwenden.
    Natürlich kann man darauf dann auch TV und VOD sehen,
    aber es geht mir eher darum das als normalen Computer verwenden zu können.

  7. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: Trollversteher 29.06.17 - 14:07

    >Ich will den Fernseher aber in 1 Linie als Computer-Monitor verwenden.
    >Natürlich kann man darauf dann auch TV und VOD sehen,
    >aber es geht mir eher darum das als normalen Computer verwenden zu können.

    Kannst Du ja mit AppleTV - das kann ja nicht nur Videos vom Smartphone streamen, sondern eben den kompletten Bildschirm spiegeln, sogar Dual-Display Mode, bei dem auf dem Smartphone ein anderer Inhalt (zB. Bedienelemente) als auf dem Fernseher dargestellt werden ist möglich. Und BT-Tastaturen für Smartphones gibt es ja schon seit Ewigkeiten.

  8. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: Quantium40 29.06.17 - 14:37

    honna1612 schrieb:
    > Dem muss ich widersprechen. Es gibt einen definitiven trend hin zum
    > Smartphone als Desktopgerät mittels Dock. Nicht als spielerei sondern als
    > volle X86 fähige Windows 10 Maschine.

    Dieser Trend ist doch vom Prinzip her lange erwartet.
    Allerdings sind jetzt erst die Mobilgeräte leistungsfähig genug, damit man ihn auch technisch umsetzen kann.

  9. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: FreiGeistler 29.06.17 - 23:11

    hardtech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Smartphone ganz neu denken

    Etwa so?

  10. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: FreiGeistler 29.06.17 - 23:20

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe das so: Man schließt das Handy mittels USB-C am Bildschirm an. Die
    > Tastatur und Maus hängt auf den USB ports am Bildschirm und so hat man
    > Displayport und Aufladen auch gleich dabei. Dann startet man Win10 am
    > Handy. (Ja unter Android)
    > Optisch wird sich kaum noch was ändern das stimmt natürlich.

    Dann aber doch besser was leichteres.
    Xubuntu sollte ein guter Kompromiss zwischen Hardware- und Benutzer-Ansprüchen sein.
    Oder Manjaro, auch mit XFCE. Hat aber das selbe Problem wie Windows 10: Potenziell problematische Updates wegen Rolling Release. Dafür saugen sie unter Linux allgemein nicht so den Akku leer wie Windows Updates.

  11. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: ArcherV 30.06.17 - 10:18

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man müsste Smartphones mit Fernsehern besser verheiraten.
    > So dass man das auch wie einen "richtigen" Computer verwenden kann.
    > (Mit Blauzahn-Tastatur/Maus)


    Du hast schon mitbekommen das ein Großteil der neuen TVs mit Android TV inklusive Chromecast daher kommen?

  12. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: yeti 30.06.17 - 13:18

    > Du hast schon mitbekommen ...
    Schon klar.

    Aber ich möchte Mobil- und Stationär-Betrieb unter einem Hut haben.
    Normal macht man das mit einem Notebook.

    Mobil wäre aber ein Smartphone meist besser/ausreichend.
    Stationär könnte man dann ein TV als großen Monitor nutzen,
    hätte aber die Anwendungen auf dem Smartphone.

  13. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: ArcherV 30.06.17 - 13:56

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stationär könnte man dann ein TV als großen Monitor nutzen,
    > hätte aber die Anwendungen auf dem Smartphone.


    geht doch mit Chromecast..

  14. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: ve2000 30.06.17 - 14:19

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yeti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stationär könnte man dann ein TV als großen Monitor nutzen,
    > > hätte aber die Anwendungen auf dem Smartphone.
    >
    > geht doch mit Chromecast..

    CC ist dafür weder gedacht, noch geeignet (Lags beim spiegeln).
    CC ist in erster Linie dazu gedacht, von externen Geräten ferngesteuert, sich Audio/Videostreams selbst abzuholen, damit das steuernde Gerät weiterhin für andere Zwecke benutzt werden kann.
    Leider kann man beim CC nicht den DNS Server einstellen, so das er sich für diverse Anwendungszwecke ebenfalls nicht eignet...leider.
    PS: Ich suche immer noch ein Problem zur CC Lösung ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.17 14:23 durch ve2000.

  15. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: Yian 30.06.17 - 18:19

    … vielleicht merkst du es einfach nicht. Ein paar wichtige Eckpunkte hast du ja schon vergessen: Das iPhone ist die meist benutzte Fotokamera, so nebenbei. Und noch viel mehr. CPU und GPU interessiert die User einen Scheißdreck, die sind Basics.

  16. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: ArcherV 30.06.17 - 18:30

    Yian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Das iPhone ist die meist benutzte Fotokamera,


    Ne, das müsste eher Samsung sein.

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/173056/umfrage/weltweite-marktanteile-der-smartphone-hersteller-seit-4-quartal-2009/

  17. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: stoneburner 01.07.17 - 07:28

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Das iPhone ist die meist benutzte Fotokamera,
    >
    > Ne, das müsste eher Samsung sein.
    >
    > de.statista.com

    Top Digital Cameras Ranked by Frequency of Use

    http://bighugelabs.com/topcameras.php

  18. Re: Smartphone ganz neu denken

    Autor: andi_lala 01.07.17 - 12:48

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem muss ich widersprechen. Es gibt einen definitiven trend hin zum
    > Smartphone als Desktopgerät mittels Dock. Nicht als spielerei sondern als
    > volle X86 fähige Windows 10 Maschine.
    >
    > Microsoft arbeitet seit 2015 an X86 emulation unter ARM und die haben
    > mittlerweile eine vollständige (und schnelle) emulation laufen.

    Woran erkennt man diesen Trend? Müsste sich dann Win10 Smartphones nicht besser verkaufen?
    Und warum brauch ich ein Windows 10 mit x86 damit es keine "Spielerei" ist?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Absolvent (m/w/d) für die Softwareentwicklung
    Planets Software GmbH, Dortmund
  3. Senior Developer R&D Applications (f/md)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  4. Referent Technik / Technische IT (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt, Leipzig, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis mit MediaMarkt & Saturn. Vergleichspreis 219,19€)
  2. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  3. 3,99€
  4. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de