1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tastatur-Kuriosität im Test: Jede…

Gibt's auch in modern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt's auch in modern...

    Autor: Berner Rösti 04.07.17 - 12:56

    https://store.artlebedev.com/electronics/devices/optimus-popularis/

    Ist allerdings ein klein wenig teuerlich...

  2. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: deutscher_michel 04.07.17 - 13:13

    An Artlebedev und deren über Jahre angekündigte Display-Tasten Keyboard musste ich auch sofort denken.
    Eine Schande dass bis heute niemand ein vernünftiges, bezahlbares Keyboard mit solchen Tasten rausgebracht hat...

  3. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: violator 04.07.17 - 13:30

    Nicht mehr lange, dann bringt Apple sowas raus und hat endlich die Tastatur mit Display erfunden. ;)

  4. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: drvsouth 04.07.17 - 13:47

    Die halten aber auch nicht besonders lang.
    Wir haben hier die 3-Tasten-Variante und da sind nach ein paar Jahren die Displays komplett ausgefallen. War allerdings eines der älteren Teile. Besonders toll waren die Displays auch nicht. Viel zu dunkel. Vielleicht ist das ja beim neuen Modell besser.

  5. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: der_wahre_hannes 04.07.17 - 14:12

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Schande dass bis heute niemand ein vernünftiges, bezahlbares Keyboard
    > mit solchen Tasten rausgebracht hat...

    Ja. Würde ich auf der Arbeit sehr gut gebrauchen können. Nicht mehr doof "AltGr+7" drücken...

  6. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: Trockenobst 04.07.17 - 14:28

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > store.artlebedev.com

    Der Ansatz ist aufwending und fehleranfällig. Besser wäre es, wenn man ein Display sehr biegsam gestaltet und dann mit passenden Druck die Tasten aus dem Plastik "herausschauen" lässt.

    Dann wäre das gesamte Keyboard ein großes Display, dass auch mit Touch funktioniert und dann auch nicht so einen hohen Tastenhub (wie etwa Notebook Tastaturen) braucht.

    Ich bin sicher Samsung bringt bald so eins ;)

  7. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: teenriot* 04.07.17 - 15:00

    Auf die Gefahr, dass ich tatsächlich mal eine Idee habe die noch nicht patentiert ist und ich mit diesem Post viel Geld verschenke:

    Die ideale Tastatur wäre für mich eine bei der man die Tasten selbst anordnet. Da braucht's dann kein Display, einfach Taste austauschen die man (3D-gedruckt) einzeln kaufen kann. Wie das mechanische praktisch tauglich zu realisieren ist weiß ich aber auch nicht. Starke Magnete, Steckbrett? Es wäre schon geil wenn man man die Tasten genau an seine Hand anpassen könnte, spieletechnisch gedacht.

  8. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: Eheran 04.07.17 - 15:04

    >einfach Taste austauschen die man (3D-gedruckt) einzeln kaufen kann.
    Warum soll ein Hersteller hunderte 3D-Drucker laufen lassen um so eine Produktion zu stemmen? Und dann minderwertige Teile verkaufen? Wieso nicht eine Spritzgußmaschine?
    Also entweder kaufen, dann hochwertiger Spritzguß. Oder selber machen, dann 3D-Druck. Interessant wäre es, aber vielleicht am Ende doch nur eine Spielerei?

  9. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: teenriot* 04.07.17 - 15:13

    Bin kein Fertigungsexperte. Wie auch immer, Hauptsache das Ergebnis stimmt.

    Mal vorausgesetzt es gäbe so ein Tastatur-System was tauglich ist, könnte ich mir vorstellen das es mehr als Spielerei ist. Mal ganz naiv: Wenn ein Programmierer 1% effektiver wird, allein schon weil er sich wohler fühlt, dann macht das welchen Gegenwert nach 5000 Stunden aus? Das rentieren sich 500¤ Kosten locker.

  10. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: plutoniumsulfat 04.07.17 - 16:18

    Wie sollen denn die Positionen der Gegenstücke festgelegt sein?

  11. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: teenriot* 04.07.17 - 16:44

    Ich bin kein Experte, ich träume hier nur vor mir hin. Braucht es ein Gegenstück? Kann eine Taste als Baustein nicht abgeschlossen sein? Informationsweiterleitung dann magnetisch an die "Grundplatte"?

  12. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: Tantalus 04.07.17 - 16:50

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin kein Experte, ich träume hier nur vor mir hin. Braucht es ein
    > Gegenstück? Kann eine Taste als Baustein nicht abgeschlossen sein?
    > Informationsweiterleitung dann magnetisch an die "Grundplatte"?

    Wäre vermutlich möglich, eine Grundplatte mit einem Raster aus vielen, vielen Schnittstellen (je ein Set aus Strom- und Datenleitungen, mechanisch durch Stifte codiert), und Tasten als autarke Einheiten, die nach belieben auf diese Schnittstellen gesteckt und entweder mechanisch oder magnetisch festgehalten werden.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  13. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: zZz 04.07.17 - 19:07

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > store.artlebedev.com
    >
    > Ist allerdings ein klein wenig teuerlich...

    Interessant, dass diese kleine Modell gleich viel kostet wie das vor zehn Jahren vorgestellte Optimus Maximus. Mit heutiger Technologie sollten die deutlich billiger sein können und vorallem länger halten.

  14. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: serra.avatar 05.07.17 - 06:31

    naja da hast du aber eins der ersten Serie oder nen Montagsmodell ... ich hab hier noch ne Optimus und da gehen alle Tasten noch und zu dunkel sind sie auch nicht.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  15. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: slead 05.07.17 - 12:17

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja da hast du aber eins der ersten Serie oder nen Montagsmodell ... ich
    > hab hier noch ne Optimus und da gehen alle Tasten noch und zu dunkel sind
    > sie auch nicht.


    Gibt es die Dinger noch zu kaufen?
    Ich hätte gerne das Optimus Maximus, aber es gibt es ja nirgends mehr...

  16. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: elgooG 05.07.17 - 12:48

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > store.artlebedev.com
    >
    > Ist allerdings ein klein wenig teuerlich...

    Es fehlt auch der Tüftlerspaß und genau der dürfte wohl sicher ausschlaggebend gewesen sein.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  17. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: flaschenpost 05.07.17 - 14:50

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mal vorausgesetzt es gäbe so ein Tastatur-System was tauglich ist, könnte
    > ich mir vorstellen das es mehr als Spielerei ist. Mal ganz naiv: Wenn ein
    > Programmierer 1% effektiver wird, allein schon weil er sich wohler fühlt,
    > dann macht das welchen Gegenwert nach 5000 Stunden aus? Das rentieren sich
    > 500¤ Kosten locker.

    Aber ehrlich: welcher Programmierer schaut auf die Tastenbeschriftung? Doch nur der, der an einer fremden Tastatur sitzt, und da ist die Beschriftung auch eher Glückssache.

    Man legt sich doch einfach die Tastenbedeutung, wie man sie braucht. Ich hab mir US-Belegung und die Umlaute auf Kombination der Basis mit Compose/Windows gelegt. Mein Kollege ist schon über Dvorak bei neo2, aber dabin ich noch sehr am Anfang.

  18. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: Tsimmi 05.07.17 - 20:38

    flaschenpost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man legt sich doch einfach die Tastenbedeutung, wie man sie braucht. Ich
    > hab mir US-Belegung und die Umlaute auf Kombination der Basis mit
    > Compose/Windows gelegt. Mein Kollege ist schon über Dvorak bei neo2, aber
    > dabin ich noch sehr am Anfang.

    Genau das wäre doch der Nutzen einer dynamischen Beschriftung, immer das anzuzeigen was die Taste auch wirklich macht. Vor allem wenn man gerade eine neue Belegung lernt. Ist glaube ich schneller als immer die Position der Taste auf einem Bild abzugleichen, oder Trial-and-Error-mäßig alle Tasten durchzugehen.

    Oder z.B. wenn mal wieder Programm X die Tastaturbelegung geändert hat ohne zu fragen (looking at you, gaming industry). Das OS bekommt es mit, dadurch auch die Tastatur und ich mich muss mich nicht wieder fragen wo nochmal das verdammte Sonderzeichen Y in dieser Anordnung war.

    Zusätzlich könnte man, abhängig davon welches Fenster den Fokus hat, auch Tastenkombinationen visualisieren. So nach dem Motto du drückst Strg und die S-Taste zeigt ein Diskettensymbol, die Shift-Taste zeigt ein "Noch mehr Befehle"-Symbol, etc.

  19. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: DennisTieke 06.07.17 - 13:29

    coole tastatur... geb ich zu... aber....

    theo sollte es kein problem darstellen ein vollständige tasttatur so zu bauen....

    die entsprechenden tasten werden sogar in serie bereits hergestellt und verbaut.... und das schon seit jahren....
    zb verwenden firmen wie behringer, yamaha und digico diese tasten auf einigen ihrer tonpulte...
    und auch razer hat bereits eine tastatur bei der einige solcher tasten verwendet wurden...
    (siehe: http://techreport.com/news/22313/razer-brings-switchblade-ui-to-standalone-keyboard)

    dann gibt es noch eine (evtl direkt vergleichbare) tastatur ..... (siehe: https://www.dvhardware.net/article7193.html)

    also ... gänzlich neu ist das thema für mich nicht.... jedoch find ich es schade, das es nicht schon längst zu einer art standard geworden ist....

  20. Re: Gibt's auch in modern...

    Autor: cr@y 08.07.17 - 15:28

    gibts schon auf Kickstarter The Pio One http://piodesign.org/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Berlin, Frankfurt am Main
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. parcIT GmbH, Köln
  4. CARL BECHEM GMBH, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series S 299,99€, Xbox Wireless Controller Robot White 55,95€, Xbox Play & Charge...
  2. (u. a. Zotac GeForce RTX 3060 Ti TWIN EDGE OC für 809€)
  3. (u. a. Nacon-Woche (u. a. WRC 9 FIA World Rally Championship für 28,99€, Blood Bowl 2 für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de