1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Produktion gestartet: Musk…

Fans

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Fans

    Autor: Bujin 09.07.17 - 11:25

    Wieso ist bei solchen Analysen denn keine Rede von den vielen Tesla Fans und dem Ökosystem? Das iPhone ist rein technisch auch nicht das beste und trotzdem kaufen es so viele. Tesla hat eine stetig wachsende Anzahl an Superchargern was bei allen anderen einfach fehlt. Spielt das keine Rolle? Dazu kommt wieso fokussiert man sich nur auf Tesla's Automobilproduktion und nicht zB. auf die Batteriekraftwerke oder Solar Roofs? Für mich sind diese Analysen extrem unseriös und es scheint als wolle sich da einer die Taschen voll machen.

  2. Re: Fans

    Autor: Cd-Labs: Radon Project 09.07.17 - 13:04

    Ich gebe dir Recht, was deine Analyse angeht, allerdings ist der iPhone-Vergleich schlecht. Nimm lieber ein MacBook. Denn die sind wirklich zum größten Teil gewöhnliche Stangen-Hardware oder wenn keine Stangenware, dann eben trotzdem keine herausstechenden Elemente sondern (unter-)durchschnittlich. Abseits des Betriebssystems zeichnet sie vergleichsweise wenig aus. Preislich sind sie auch recht vergleichbar zur Windows-Welt, solange man keine SSD- und Ram-Upgrades mitnimmt, denn da zockt Apple absolut unverhältnismäßig ab...

    In den iPhones hingegen sind die SOCs seit dem Apple A7 (dem ersten relevanten 64bit-ARM) mit weitem Abstand zum gesamten sonstigen Markt ausgezeichnet. Schon in theoretischen Benches wird die Konkurrenz ziemlich deklassiert, dank der hohen SingleCorePerformance sind die Ergebnisse in praxisnahen Benches aber nochmals bedeutend besser. Bei der GPU sieht es auch gut aus, bei der Effizienz auch, ...
    Das ist jetzt nur ein Element, aber eben neben dem Kommunikationsmodul das zentrale eines Smartphones. Daher sollte klar werden, dass diese Aussage echt zu simpel war.

    Das ändert aber natürlich nichts daran, dass deine sonstige Argumentation valide ist.

  3. Re: Fans

    Autor: tN0 09.07.17 - 13:49

    Die Performance beim iPhone war und ist das unwichtigste Kriterium. Genauso wie alle anderen Specs. Entscheidend für den Erfolg ist und war die einfache Benutzung *wegen* des Touchscreen, nicht *trotz* eines Touchscreen. Genauso ist es bei Tesla: die Fahrzeuge sind besser *weil* sie elektrisch fahren.

    Heute ist das iPhone so erfolgreich weil das Gesamtkonzept aus Hard-, Software und Services sowie Ökosystem am besten aufeinander abgestimmt ist.

  4. Re: Fans

    Autor: Cd-Labs: Radon Project 09.07.17 - 14:04

    Die historischen Ausführungen sind korrekt, aber unpassend:
    Es ging ja nicht um das erste iPhone, sondern um die heutigen iPhones.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.17 14:05 durch Cd-Labs: Radon Project.

  5. Re: Fans

    Autor: Onkel Ho 09.07.17 - 14:15

    Hmm ich finde der iPhone Vergleich hinkt ziemlich. N iPhone können sich die meisten in den G20 Staaten Recht problemlos leisten. Der finanzielle Faktor ist schon ein ganz anderer.

    Viele haben das iPhone einfach Mal ausprobiert. Waren dann begeistert und blieben dabei. Ein Auto probier ich nicht einfach Mal so aus. Auch der Zeitraum, wie lange ich ein Auto benutze ist ein ganz anderer.

    Klar wird es sicherlich einen gewissen Reiz haben, den Tesla zu kaufen. Aber letzten Endes muss sich der Tesla in einem recht umkämpften Markt behaupten. Apple hatte es da deutlich leichter.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.17 14:22 durch Onkel Ho.

  6. Re: Fans

    Autor: Anonymer Nutzer 09.07.17 - 16:04

    Ob man jetzt einmalig 300 EUR mehr für ein iPhone ausgibt oder 100 EUR mehr für die Kredit-Rate, spielt für die meisten die einen Tesla haben wollen dann auch keine große Rolle mehr.

  7. Re: Fans

    Autor: Onkel Ho 09.07.17 - 17:11

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob man jetzt einmalig 300 EUR mehr für ein iPhone ausgibt oder 100 EUR mehr
    > für die Kredit-Rate, spielt für die meisten die einen Tesla haben wollen
    > dann auch keine große Rolle mehr.
    Doch das tut es. Man kauft nicht jedes oder alle 2 Jahre ein Auto. Ich würde Mal auch behaupten, dass der größte Teil der Leute, wenn sie nicht grade in Dubai wohnen, eben nicht einfach ins Autohaus kommt und sagt: ich haett gern den roten da hinten....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.17 17:14 durch Onkel Ho.

  8. Re: Fans

    Autor: Signal77 09.07.17 - 17:20

    Onkel Ho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Doch das tut es. Man kauft nicht jedes oder alle 2 Jahre ein Auto. Ich
    > würde Mal auch behaupten, dass der größte Teil der Leute, wenn sie nicht in
    > Dubai wohnen, nicht einfach ins Autohaus kommt und sagt: ich haett gern den
    > roten da hinten....

    2012 lag die durchschnittlich Haltedauer für einen Neuwagen bei 5,6 Jahren (Tendenz weiter sinkend).

    Wenn wir jetzt mal annehmen, dass die Gaus'sche Verteilung signifikant bei 1 beginnt (Leasingdauer von Arbeitnehmer der Automobilindustrie; Geschäftsfahrzeuge) und nach oben recht offen ist, würde ich daran doch ablesen, das sehr viele Menschen nach 2 Jahren bereits das Fahrzeug tauschen.

    Und ja, man erlebt doch recht oft "Och, komm Schatz, dieses Jahr nehmen wir mal einen in rot, okay?"

    Nein, wir reden hier NICHT über Gebrauchtfahrzeugkäufer!

  9. Re: Fans

    Autor: Anonymer Nutzer 09.07.17 - 17:50

    > Doch das tut es. Man kauft nicht jedes oder alle 2 Jahre ein Auto.

    Man kauft sich auch nicht alle 2 Jahre ein Haus/Wohnung. Trotzdem haben die Leute die unbedingt etwas haben wollen auch kein Problem damit, mehr dafür auszugeben, falls nötig.

  10. Re: Fans

    Autor: Verox 09.07.17 - 18:01

    leute, schaut mal über euren Deutschland-Tellerrand hinaus. Die Engländer, Schweizer und Skandinavier haben ganz andere Kaufkräfte. Die jucken nicht mal 70k für ein Auto. Deswegen waren ja auch jetzt schon in Skandinavien so viele Elektros rum.

  11. Re: Fans

    Autor: Onkel Ho 09.07.17 - 18:04

    Verox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leute, schaut mal über euren Deutschland-Tellerrand hinaus. Die Engländer,
    > Schweizer und Skandinavier haben ganz andere Kaufkräfte. Die jucken nicht
    > mal 70k für ein Auto. Deswegen waren ja auch jetzt schon in Skandinavien so
    > viele Elektros rum.
    Die fahren da rum weil sie hochgradig subventioniert werden. Norwegen setzt nunmal voll auf die Wende.

  12. Re: Fans

    Autor: Onkel Ho 09.07.17 - 18:13

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Doch das tut es. Man kauft nicht jedes oder alle 2 Jahre ein Auto.
    >
    > Man kauft sich auch nicht alle 2 Jahre ein Haus/Wohnung. Trotzdem haben die
    > Leute die unbedingt etwas haben wollen auch kein Problem damit, mehr dafür
    > auszugeben, falls nötig.
    Immer diese Quatschvergleiche... Und jetzt auch noch Häuser - Ist dein Haus nach dem Jahr auch nur noch die Hälfte wert?
    Auto mit Handy und das mit dem Eigenheim... Klar ist alles das gleiche. Und hey das neue Twix ging auch weg wie warme Teslas...

    Ist es so schwer zu verstehen, dass ein Auto kein Telefon ist? Und auch kein Haus!

    Ich sag ja gar nicht dass der Tesla floppen wird, ganz im Gegenteil, aber die Annahme, dass der Tesla innerhalb 1 Jahres den Markt komplett umkrempelt ist einfach nur kompletter Bloedsinn.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.17 18:17 durch Onkel Ho.

  13. Re: Fans

    Autor: Anonymer Nutzer 09.07.17 - 18:19

    Was Du anscheinend nicht ganz verstanden hast:

    Es geht nicht (immer) darum, ob man sich etwas leisten KANN, sondern, ob man WILL.

    Wenn die Leute ein Model 3 haben WOLLEN, dann wird das den Markt umkrempeln. Und so wie es im Moment aussieht, WOLLEN viele einen Tesla, den Vorbestellungen nach zu urteilen. Ob Tesla dadurch zum Markführer wird bzw. ob dadurch andere Hersteller pleite gehen, das steht wieder auf einem anderen Blatt.

  14. Re: Fans

    Autor: Anonymer Nutzer 09.07.17 - 18:32

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Du anscheinend nicht ganz verstanden hast:
    >
    > Es geht nicht (immer) darum, ob man sich etwas leisten KANN, sondern, ob
    > man WILL.

    Ja - wobei das inzwischen richtig gefährlich geworden ist. Autokredite haben (in Amerika) ein absolutes Rekordniveau erreicht. Das schreit nach einer Blase, die bald platzen könnte. Ob dann so teure Autos wie das Model 3 noch gefragt sind, steht in den Sternen.

    > Wenn die Leute ein Model 3 haben WOLLEN, dann wird das den Markt
    > umkrempeln. Und so wie es im Moment aussieht, WOLLEN viele einen Tesla, den
    > Vorbestellungen nach zu urteilen.

    Ich sehe das anders. Die Zahl der Vorbestellungen stagnieren anscheinend. Seit etwa einem Jahr stehen die 400.000 im Raum. Ich hätte eigentlich erwartet, dass es inzwischen über eine Millionen Vorbestellungen geben müsste. Dann würde es wirklich spannend werden.

    Anscheinend ist es aber eher so, dass sich viele Leute nur einen Platz reserviert haben. Wie viele Vorbestellungen tatsächlich in einen Kauf enden, ist noch nicht klar. Vermutlich wird es erst einmal einen regen Handel um die Reservierungsplätze geben.

    >Ob Tesla dadurch zum Markführer wird bzw.
    > ob dadurch andere Hersteller pleite gehen, das steht wieder auf einem
    > anderen Blatt.

    Ich denke es ist sehr wahrscheinlich, dass der ein oder andere Hersteller den Wandel mit Elektromobilität, automatisiertes Fahren und Carsharing nicht schafft. Die deutschen Hersteller und Zulieferer sind in der Hinsicht aber sehr gut aufgestellt.

  15. Re: Fans

    Autor: Onkel Ho 09.07.17 - 18:42

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Du anscheinend nicht ganz verstanden hast:
    >
    > Es geht nicht (immer) darum, ob man sich etwas leisten KANN, sondern, ob
    > man WILL.
    >
    > Wenn die Leute ein Model 3 haben WOLLEN, dann wird das den Markt
    > umkrempeln. Und so wie es im Moment aussieht, WOLLEN viele einen Tesla, den
    > Vorbestellungen nach zu urteilen. Ob Tesla dadurch zum Markführer wird bzw.
    > ob dadurch andere Hersteller pleite gehen, das steht wieder auf einem
    > anderen Blatt.
    Da widerspreche ich nicht - doch zunächst müssen die Vorbesteller auch erstmal kaufen und Tesla muss liefern. Allein das wird länger als 1 Jahr dauern. Und 400.000 ist jetzt noch nicht umkrempeln, wenn du dir dazu die Verkaufszahlen des ersten Golfs dagegen anschaust.

    Wenn er gut ist, wird er sich gut verkaufen - ob den Markt umkrempelt kann man wahrscheinlich aber erst nach der 1 Generation sagen. Die Autobranche ist nicht so schnelllebig wie die Elektronik Branche - das liegt eben an der Sache selbst, weil es eben kein Telefon ist.

  16. Re: Fans

    Autor: tovi 09.07.17 - 19:24

    Onkel Ho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was Du anscheinend nicht ganz verstanden hast:
    > >
    > > Es geht nicht (immer) darum, ob man sich etwas leisten KANN, sondern, ob
    > > man WILL.
    > >
    > > Wenn die Leute ein Model 3 haben WOLLEN, dann wird das den Markt
    > > umkrempeln. Und so wie es im Moment aussieht, WOLLEN viele einen Tesla,
    > den
    > > Vorbestellungen nach zu urteilen. Ob Tesla dadurch zum Markführer wird
    > bzw.
    > > ob dadurch andere Hersteller pleite gehen, das steht wieder auf einem
    > > anderen Blatt.
    > Da widerspreche ich nicht - doch zunächst müssen die Vorbesteller auch
    > erstmal kaufen und Tesla muss liefern. Allein das wird länger als 1 Jahr
    > dauern. Und 400.000 ist jetzt noch nicht umkrempeln, wenn du dir dazu die
    > Verkaufszahlen des ersten Golfs dagegen anschaust.

    Natürlich können die mit 400.000 Autos in den nächsten 2 Jahren den Markt nicht umkrempeln.
    Es werden weltweit viel mehr Autos gebaut.
    Es geht aber um die Richtung die eingeschlagen wird, und auch die etablierten Hersteller
    müssen Ihre E-Autos erstmal in Masse fertigen. Bisher macht das keiner.
    Der Trend geht Richtung Elektroauto.
    Es wird der Tag kommen, an dem E-Autos billiger sind als Verbrenner.
    Wer investiert dann noch in einen Neuwagen mit "alter" Technik?
    Preise für Verbrenner werden massiv einbrechen, und nicht mehr profitabel hergestellt werden können.

    Ich glaube der entscheidende Faktor wird die Software sein. Mobilität wird sich komplett wandeln ( müssen )
    weil heutige Verkehrskonzepte jetzt schon nicht funktionieren ( Staus ).
    Und der deutsche Markt hat da nur eine sehr untergeordnete Bedeutung.


    >
    > Wenn er gut ist, wird er sich gut verkaufen - ob den Markt umkrempelt kann
    > man wahrscheinlich aber erst nach der 1 Generation sagen. Die Autobranche
    > ist nicht so schnelllebig wie die Elektronik Branche - das liegt eben an
    > der Sache selbst, weil es eben kein Telefon ist.

  17. Re: Fans

    Autor: Onkel Ho 09.07.17 - 20:06

    Das wäre schön und ich hoffe es auch - aber es hat wie schon gesagt halt recht wenig mit dem Erfolg von Apple zu tun wie hier vorher verglichen wurde.

  18. Re: Fans

    Autor: smarty79 09.07.17 - 21:19

    Der iphone-Vergleich hinkt aber wirklich. Klar gibt es die, die unbedingt einen Tesla wollen, warum auch immer. Und sich dafür anderswo zusammenreißen. Der Großteil der PKW-Käufe von privat sind aber nun Mal preislich weit unterhalb dessen, was ein Modell 3 kostet. Auf die 100¤ kommt man vielleicht mit einer Ballonfinanzierung und 25000¤ Restrate nach vier Jahren. Da ist das Potential schon ein anderes als für subventionierte iPhones. Und das iPhone bietet außer dem Prestige sicherlich zumindest mit der Konkurrenz gleichwertige Hardware. Das sehe ich beim Tesla Modell S im Vergleich zur E-Klasse bei weitem nicht (Fahrwerk, Verarbeitung, etc.).

    Sobald das E-Auto ein Massenproduktion ist, wird der Markt ähnlich funktionieren wie bei Verbrennern heute. Unter den drei Premium-Herstellern bewegt sich das Pendel ja auch regelmäßig in die eine oder andere Richtung, ohne dass einer eine nennenswerte Dominanz erzielen konnte.

  19. Re: Fans

    Autor: AllDayPiano 09.07.17 - 21:31

    Die Antwort ist ganz einfach: das interessiert die Investoren nicht.

  20. Re: Fans

    Autor: Anonymer Nutzer 10.07.17 - 00:45

    Es ging hier auch nicht um den Erfolg von Apple an sich, sondern um die "Revolution" die mit dem iPhone eingeleitet wurde. Diese Revolution hat Apple später nochmal mit dem iPad geschafft, aber ich schweife ab.

    Und Tesla könnte es gelingen, im Automobilmarkt ebenfalls eine Revolution auszulösen. Aber nicht etwa was die Marktdurchdringung angeht, sondern in Bezug auf die Einstellung zum (eigenen) Auto an sich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (gn)
    ESG InterOp Solutions GmbH, Wilhelmshaven
  2. IT-Trainer (Remote möglich) (m/w/d)
    Hays AG, Aschaffenburg
  3. Webdesigner (m/w/d) in Teilzeit
    Scale Prop GmbH, Bundesweit (Homeoffice)
  4. Head of Group Data Protection m/f/t
    RWE AG, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. gratis (bis 26. Mai)
  3. 53,99€ statt 79,99€
  4. 3,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de