Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HEDT-Prozessor: AMDs 16C…

Ich dachte die würde den Preis...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich dachte die würde den Preis...

    Autor: Reddead 14.07.17 - 00:29

    so zwischen 800-900 ¤ setzen um Intel richtig unter druck zu setzen. Aber falls die Leistung stimmt ist es schon ein guter Preis aber leider nicht in meinem Budge, so muss ich mich weiter mit meinem I7 950 zufrieden geben. Ich bin mal auf die Boards und Preise gespannt.

  2. Re: Ich dachte die würde den Preis...

    Autor: plutoniumsulfat 14.07.17 - 01:58

    Reddead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so zwischen 800-900 ¤ setzen um Intel richtig unter druck zu setzen. Aber
    > falls die Leistung stimmt ist es schon ein guter Preis aber leider nicht in
    > meinem Budge, so muss ich mich weiter mit meinem I7 950 zufrieden geben.
    > Ich bin mal auf die Boards und Preise gespannt.

    Gönn dir doch was besseres als deinen i7 für weniger Budget?

  3. Re: Ich dachte die würde den Preis...

    Autor: Ach 14.07.17 - 06:24

    Ich würde das mit dem Preis mal abwarten. Im Moment ist vieles möglich da man kaum voraussagen kann, wie Intel schlussendlich auf TR reagieren wird. Ich glaube zwar dass sich an den 1000$ für das 16 Kern Modell nicht viel ändern wird(die Tausend Dollar würden übrigens eine lang gepflegte Tradition folgen, in der die jeweils schnellste CPU im Wettstreit zwischen AMD und Intel über viele Jahre mit 1000$ gehandelt wurde), aber beim 12 Kerner könnte ich mir mittelfristig noch Bewegung vorstellen, vorausgesetzt Intel wirft ein preislich ansprechendes Konkurrenzprodukt ins Rennen.

    Vielleicht bietet AMD ja außerdem noch ein paar Abstufungen der CPU an, analog zu den jeweils drei Ryzen 7, bzw. Ryzen 5 Modellen, wobei der Abstand in der Namensgebung von 1920 nach 1950 nicht unbedingt nach sehr viel Spielraum klingt. Trotzdem würde ich erst mal abwarten bis sich der Sturm ein bisschen gelegt hat, besser noch, bis Intels vollständige X299 Palette erhältlich ist.

  4. Re: Ich dachte die würde den Preis...

    Autor: Rolf2k22 14.07.17 - 11:08

    Der i9 7900x kostet doch schon 1000¤ ja ist IMO das Topmodell denke aber nicht das die angekündigten (glaube 12/16core) CPUs billiger werden geschweige denn der 7900x im Preis fällt..

    ist doch bei den Grafikkarten nicht anders... alles wird teurer.. die Topmodelle von Nvidia haben immer ~500¤ gekostet... wo startet die 1080ti irgendwo bei 700¤

    Will man dann ne EVGA Hydro Copper ist man schon bei 950-1000¤ wo früher 700-750¤ gekostet haben

  5. Re: Ich dachte die würde den Preis...

    Autor: Legendenkiller 14.07.17 - 11:23

    naja der I750 vs Threadripper ist ja auch das Überspringen von 2-3 Klassen.

    Das aktuelle Gegenstück zum i750 ist immer noch der I7700 für 350¤ oder ein 6 Kern Ryzen für echt günstige 220¤. für 350¤bekommten schon den Ryzen 1700 mit 8 Kernen.

    Die nächst höhere Klasse sind die hochtaktenden 8 Kerner für 400-600¤

    Und dann kommt das Highend Segment der 10-16 Kerner für 700-1500¤
    Diese CPUs machen für einen "normalen" Spieler kein Sinn, speziell wenn er auch auf Geld schauen will/muss

    die 999 für den 16 Core -Threadripper sind ein echt guter Preis.
    Diese CPU ist aber eher für Leute gedacht die auch ein oder mehrere 1080Ti oder Vega XTX und mehrere 4k Monitore kaufen würden.



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.17 11:34 durch Legendenkiller.

  6. Re: Ich dachte die würde den Preis...

    Autor: dabbes 14.07.17 - 12:14

    Naja, wer einen i7 950 benutzt, der braucht wohl kaum einen Threadripper.

  7. Re: Ich dachte die würde den Preis...

    Autor: heulendoch 14.07.17 - 12:29

    Reddead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so zwischen 800-900 ¤ setzen um Intel richtig unter druck zu setzen. Aber
    > falls die Leistung stimmt ist es schon ein guter Preis aber leider nicht in
    > meinem Budge, so muss ich mich weiter mit meinem I7 950 zufrieden geben.
    > Ich bin mal auf die Boards und Preise gespannt.

    Also ein 1366-Board? Schau dir mal den Xeon X5650 kostet so um die 30 Euro.. und diesen dann auf 4GHz übertakten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.17 12:30 durch heulendoch.

  8. Re: Ich dachte die würde den Preis...

    Autor: Reddead 14.07.17 - 13:27

    Ich gehör zwar eher zu den Causalanwender, aber durch mein Studium muss ich auch mal größere Sachen compilieren. Das kann dann mit meiner Möhre schon mal bis zu 20 min dauern. Da ich jetzt auch noch nicht so gut bin darin muss ich relativ oft compilieren was dann doch nervig ist.

  9. Re: Ich dachte die würde den Preis...

    Autor: Reddead 14.07.17 - 13:36

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gönn dir doch was besseres als deinen i7 für weniger Budget?

    Naja, dass ist ja jetzt auch nicht schwer was besseres zufinden ;D
    Ich wollte erst mal warten bis Threadripper draußen sind, wenn dann die Boards preislich im Rahmen bleiben werde ich mir einen holen. Mein Limit für CPU+Board liegt bei 1250 ¤.

  10. Re: Ich dachte die würde den Preis...

    Autor: Reddead 14.07.17 - 13:39

    Danke für den Hinweis, dass wäre eine Alternative zum überbrücken.

  11. Re: Ich dachte die würde den Preis...

    Autor: heulendoch 14.07.17 - 14:00

    Bitte :)

  12. Re: Ich dachte die würde den Preis...

    Autor: matok 14.07.17 - 14:08

    Reddead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so zwischen 800-900 ¤ setzen um Intel richtig unter druck zu setzen.

    Die Preise setzen Intel bereits richtig unter Druck. Es ist völlig richtig von AMD, nicht mit einer kompletten Preisschlacht zu starten. Sie haben gute Technik und müssen die nicht verramschen.

  13. Re: Ich dachte die würde den Preis...

    Autor: Ach 14.07.17 - 15:11

    Rolf2k22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der i9 7900x kostet doch schon 1000¤ ja ist IMO das Topmodell denke aber
    > nicht das die angekündigten (glaube 12/16core) CPUs billiger werden
    > geschweige denn der 7900x im Preis fällt..

    Erinnerst du dich an noch vor einem Jahr, als etliche "Szenenkenner" ihre Hand dafür ins Feuer legten, dass AMD eine Acht Kern CPU niemals nimmer für unter 800¤ anbieten würde und eher für 1000¤? Kann man nur zu sagen: schauen&lernen(Intels angekündigtes Topmodell wird auf 18 Kernen rechnen).

    > ist doch bei den Grafikkarten nicht anders... alles wird teurer.. die
    > Topmodelle von Nvidia haben immer ~500¤ gekostet... wo startet die 1080ti
    > irgendwo bei 700¤

    Ebenfalls diese 500¤ stammen aus einer Zeit, in der die Konkurrenz noch funktionierte. Was würde wohl mit Nvidias Mondpreisen passieren, wenn Vega die 1080ti zum Frühstück verspeisen würde? Wer würde dann wohl noch 700¤ in das abgeschlagene GPU Modell investieren? Dem ist aber nicht so, nVidia dreht vielmehr seit Jahren einsam seine Runden an der Spitze, mit entsprechenden Preisen...

    > Will man dann ne EVGA Hydro Copper ist man schon bei 950-1000¤ wo früher
    > 700-750¤ gekostet haben

    Preisaufschlag für Wasserkühlung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Karlsruhe
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 2,99€
  3. 1,72€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19