1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Zypries übt Kritik an…

Die Abmahnpraxis einiger Anwälte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Abmahnpraxis einiger Anwälte

    Autor: Dieter Störing 29.05.06 - 15:16

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ein Hoch auf diese streitbare Dame Brigitte Zypries. Es kann doch nicht angehen, dass so eine Handvoll arbeitsloser Juristen, beim Frühstück das Internet auf Vergehen ahnungsloser Homepagegestalter abscannen.

    Die professionellen HPs, sind in der Regel heute einwandfrei. Anders sieht das bei privaten, mitunter von Schülern erstellten Pages aus. Auf diese stürzen sich dann diese schwarzen Schafe dieser Branche.
    (Geben Sie mal in eine Suchmaschine den Rechtsanwalts-Namen "Gravenreuth" ein. Sie brauchen dann aber drei Tage Zeit, um alle "Taten" dieses Herren zu sichten).

    Es wäre wirklich wünschenswert, dieses leidige Abmahnen - die Rede ist nicht von erheblichen Urheberrechtsverletzungen - zu unterbinden.
    Man sollte hier zwingend unter "Amateur" und "Professional" unterscheiden, ansonsten ist das leichtverdientes Geld für die Advokaten.

    Unsere Polizei macht die Höhe eines Strafzettels, selbstverständlich auch von der "Straftat" abhängig. Es ist schon ein Unterschied, ob man einen Blinker falsch setzte, oder ob man unter Alkohol einen Unfall mit Todesfolge baute.
    Ich kann - um mein Taschengeld zu erhöhen - anderen Leuten auch keine Abmahnung schicken, nur weil sie meinen Namen falsch ausgesprochen haben. Das mag jetzt lustig klingen, ich meine das aber todernst.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dieter Störing

  2. Re: Die Abmahnpraxis einiger Anwälte

    Autor: ein anwalt 29.05.06 - 15:27

    Dieter Störing schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehr geehrte Damen und Herren,
    >
    > ein Hoch auf diese streitbare Dame Brigitte
    > Zypries. Es kann doch nicht angehen, dass so eine
    > Handvoll arbeitsloser Juristen, beim Frühstück das
    > Internet auf Vergehen ahnungsloser
    > Homepagegestalter abscannen.
    >
    > Die professionellen HPs, sind in der Regel heute
    > einwandfrei. Anders sieht das bei privaten,
    > mitunter von Schülern erstellten Pages aus. Auf
    > diese stürzen sich dann diese schwarzen Schafe
    > dieser Branche.
    > (Geben Sie mal in eine Suchmaschine den
    > Rechtsanwalts-Namen "Gravenreuth" ein. Sie
    > brauchen dann aber drei Tage Zeit, um alle "Taten"
    > dieses Herren zu sichten).
    >
    > Es wäre wirklich wünschenswert, dieses leidige
    > Abmahnen - die Rede ist nicht von erheblichen
    > Urheberrechtsverletzungen - zu unterbinden.
    > Man sollte hier zwingend unter "Amateur" und
    > "Professional" unterscheiden, ansonsten ist das
    > leichtverdientes Geld für die Advokaten.
    >
    > Unsere Polizei macht die Höhe eines Strafzettels,
    > selbstverständlich auch von der "Straftat"
    > abhängig. Es ist schon ein Unterschied, ob man
    > einen Blinker falsch setzte, oder ob man unter
    > Alkohol einen Unfall mit Todesfolge baute.
    > Ich kann - um mein Taschengeld zu erhöhen -
    > anderen Leuten auch keine Abmahnung schicken, nur
    > weil sie meinen Namen falsch ausgesprochen haben.
    > Das mag jetzt lustig klingen, ich meine das aber
    > todernst.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    > Dieter Störing
    >
    >


  3. Re: Die Abmahnpraxis einiger Anwälte

    Autor: ein anwalt 29.05.06 - 15:28

    ein anwalt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dieter Störing schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehr geehrte Damen und Herren,
    >
    > ein
    > Hoch auf diese streitbare Dame Brigitte
    >
    > Zypries. Es kann doch nicht angehen, dass so
    > eine
    > Handvoll arbeitsloser Juristen, beim
    > Frühstück das
    > Internet auf Vergehen
    > ahnungsloser
    > Homepagegestalter
    > abscannen.
    >
    > Die professionellen HPs,
    > sind in der Regel heute
    > einwandfrei. Anders
    > sieht das bei privaten,
    > mitunter von Schülern
    > erstellten Pages aus. Auf
    > diese stürzen sich
    > dann diese schwarzen Schafe
    > dieser
    > Branche.
    > (Geben Sie mal in eine Suchmaschine
    > den
    > Rechtsanwalts-Namen "Gravenreuth" ein.
    > Sie
    > brauchen dann aber drei Tage Zeit, um
    > alle "Taten"
    > dieses Herren zu sichten).
    >
    > Es wäre wirklich wünschenswert, dieses
    > leidige
    > Abmahnen - die Rede ist nicht von
    > erheblichen
    > Urheberrechtsverletzungen - zu
    > unterbinden.
    > Man sollte hier zwingend unter
    > "Amateur" und
    > "Professional" unterscheiden,
    > ansonsten ist das
    > leichtverdientes Geld für
    > die Advokaten.
    >
    > Unsere Polizei macht die
    > Höhe eines Strafzettels,
    > selbstverständlich
    > auch von der "Straftat"
    > abhängig. Es ist
    > schon ein Unterschied, ob man
    > einen Blinker
    > falsch setzte, oder ob man unter
    > Alkohol
    > einen Unfall mit Todesfolge baute.
    > Ich kann -
    > um mein Taschengeld zu erhöhen -
    > anderen
    > Leuten auch keine Abmahnung schicken, nur
    >
    > weil sie meinen Namen falsch ausgesprochen
    > haben.
    > Das mag jetzt lustig klingen, ich
    > meine das aber
    > todernst.
    >
    > Mit
    > freundlichen Grüßen
    > Dieter Störing
    >
    >
    ich gebe meinen vorredner recht

    und nun ein tip für den vorredner, geben sie nie ihren wahren namen an, dieser anwalt könnte sie wegen rufmord belangen

    mfg

    DR. S.J.

  4. Re: Die Abmahnpraxis einiger Anwälte

    Autor: CountryOpa 29.05.06 - 15:42

    ein anwalt schrieb:

    > ich gebe meinen vorredner recht
    >
    > und nun ein tip für den vorredner, geben sie nie
    > ihren wahren namen an, dieser anwalt könnte sie
    > wegen rufmord belangen
    >
    > mfg
    >
    > DR. S.J.
    >
    >
    Schönen Dank.

    Werde Ihren Tip in Zukunft beherzigen. Ist bei oben genannten Herrn wohl auch angebracht.

    Freundliche Grüße
    CountryOpa


  5. Re: Die Abmahnpraxis einiger Anwälte

    Autor: Unbekannt 29.05.06 - 15:44

    Ich kann dem "Anwalt" nur zustimmen. Einer meiner Arbeitskollegen hat aufgrund solch einer Äußerung in einem Forum gegenübern Herrn G. ein Verfahren wegen Rufschädigung am Hals.

  6. Re: Die Abmahnpraxis einiger Anwälte

    Autor: Tobi 29.05.06 - 15:52

    Unbekannt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann dem "Anwalt" nur zustimmen. Einer meiner
    > Arbeitskollegen hat aufgrund solch einer Äußerung
    > in einem Forum gegenübern Herrn G. ein Verfahren
    > wegen Rufschädigung am Hals.

    Ehre, wem Ehre gebührt! Es muß ja irgendwo noch Leute geben, für die das Grundgesetz auch einen Nutzen hat.


  7. Re: Die Abmahnpraxis einiger Anwälte

    Autor: Fledermaus 24.10.06 - 17:49

    Ich gebe meinen Vorrednern Recht.
    Vor allem soll ein Anwalt das menschliche in sich aufbewahren und nicht zu einem Geldgierigen blinden gesetzfolgenden Konstrukt werden.

    Tobi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Unbekannt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kann dem "Anwalt" nur zustimmen. Einer
    > meiner
    > Arbeitskollegen hat aufgrund solch
    > einer Äußerung
    > in einem Forum gegenübern
    > Herrn G. ein Verfahren
    > wegen Rufschädigung am
    > Hals.
    >
    > Ehre, wem Ehre gebührt! Es muß ja irgendwo noch
    > Leute geben, für die das Grundgesetz auch einen
    > Nutzen hat.
    >
    >


  8. Re: Die Abmahnpraxis einiger Anwälte

    Autor: CountryOpa 29.02.08 - 16:13

    Hallo,

    zur Abmahnpraxis der arbeitslosen Juristen ist ja nun alles gesagt worden.
    So viel sei noch erlaubt.
    Ich habe jetzt mal irgendwo gelesen, dass es durchaus von Vorteil sein kann, wenn man vor Gericht im Recht ist(!!!)

    MfG
    CountryOpa

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dusyma Kindergartenbedarf GmbH, Schorndorf bei Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. Erzbistum Köln, Köln
  4. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn,Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32GB: 369,40€ / 128GB 466,90€
  2. ab 761,90€ auf Geizhals
  3. ab 1.503,65€ auf Geizhals
  4. 499,99€ (Release 10.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Probefahrt mit Citroën Ami: Das Palindrom auf vier Rädern
    Probefahrt mit Citroën Ami
    Das Palindrom auf vier Rädern

    Wie fährt sich ein Elektroauto, das von vorne und hinten gleich aussieht und nur 7.000 Euro kostet?
    Ein Hands-on von Friedhelm Greis

    1. Zulassungsrekord Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch
    2. Softwarefehler Andere Marken laden gratis an Teslas Superchargern
    3. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar

    IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
    IT-Freelancer
    Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

    Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
    Ein Bericht von Manuel Heckel

    1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"