Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matebook X im Test: Huaweis…

Wenn die Chinakopie nicht billiger ist wieso kaufen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die Chinakopie nicht billiger ist wieso kaufen?

    Autor: ilovekuchen 14.07.17 - 16:29

    Fängt beim Namen an, hört beim Design auf. Trotzdem ist es kein Mac und nicht einmal Unibody. Was nutzt das große touchpad unter windows? Es gibt so viele Kritikpunkte...
    Da gibts bessere Windows Notebooks von Dell und Lenovo und wer ein macbook möchte kauft eben das anstatt einem matebook.

  2. Re: Wenn die Chinakopie nicht billiger ist wieso kaufen?

    Autor: neocron 15.07.17 - 10:55

    ilovekuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem ist es kein Mac und
    > nicht einmal Unibody.
    Du sagst das so, als haette das irgend eine Relevanz!?
    dann ist es eben kein Mac ... und? Ist ja auch nicht per se von nachteil ...

  3. Re: Wenn die Chinakopie nicht billiger ist wieso kaufen?

    Autor: Ipa 15.07.17 - 13:44

    Glaub das mate spielt auf deren Handys und Tablets an. Ist aber schon ziemlich ähnlich.

  4. Re: Wenn die Chinakopie nicht billiger ist wieso kaufen?

    Autor: Apfelbrot 16.07.17 - 00:18

    ilovekuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fängt beim Namen an, hört beim Design auf. Trotzdem ist es kein Mac und
    > nicht einmal Unibody.

    Und das ist warum genau ein Nachteil?

    > Was nutzt das große touchpad unter windows?

    Bitte kurz den eigenen Kopf benutzen, genau so viel wie unter OSX

    > Es gibt so viele Kritikpunkte...

    Tja aber du hast keinen davon aufgeführt.

    > Da gibts bessere Windows Notebooks von Dell und Lenovo

    Lenovo baut nur noch mittelmäßige Geräte.

    > und wer ein macbook möchte kauft eben das anstatt einem matebook.

    Ein Gerät mit veralteter Hardware das teurer ist (der Preis ist hier UVP!) und keinen vorteil gegenüber dem Huawei hat außer dass man sich geil fühlt wegen dem Apple Logo?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. fluid Operations AG, Walldorf
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Gemeinde St. Leon-Rot, St. Leon-Rot
  4. Blockchain Consulting GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 629€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht überraschend iOS 11.0.1
    Mobiles Betriebssystem
    Apple veröffentlicht überraschend iOS 11.0.1

    Apple hat nur kurz nach der Vorstellung von iOS 11 ein Update hinterhergeschoben. Was iOS 11.0.1 macht, verriet Apple bisher nicht. Es handle sich um ein Wartungsupdate, heißt es beim Hersteller. Einige Nutzer berichten seit iOS 11 von kurzen Akkulaufzeiten und Tonproblemen beim Telefonieren.

  2. Banking-App: Outbank im Insolvenzverfahren
    Banking-App
    Outbank im Insolvenzverfahren

    Der Betreiber der großen Banking-App kann seine Rechnungen nicht mehr bezahlen. Wird kein Käufer gefunden, muss Outbank eingestellt werden.

  3. Glasfaser: Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck
    Glasfaser
    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

    Durch ihren radikalen Vectoring-Kurs verliert die Telekom in München, Hamburg und Köln immer mehr Kunden an die Glasfaserbetreiber der Stadtwerke. Daher musste auch Deutschlandchef van Damme gehen.


  1. 23:09

  2. 19:13

  3. 18:36

  4. 17:20

  5. 17:00

  6. 16:44

  7. 16:33

  8. 16:02