1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › c't: Keine Beeinflussung durch…

Die Kritik im einzelnen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Kritik im einzelnen

    Autor: der_simon 29.05.06 - 18:17

    Hat schon jemand den Artikel gelesen? Bei den meisten, die sich darüber aufregen bezweifele ich das.
    Es wird von Anfang an klar gemacht, dass es eine Beta ist, die 1. nicht fertig ist und reproduzierbar abschmiert und anderes Fehlverhalten zeigt.
    OpenOffice kommt in dem Artikel vor, und zwar als Zitat eines Benutzers, der sagt, dass im die neue Oberfläche Von Word nicht gefällt und er zu OOo wechseln würde.

    Allerdings wird mir die c't in letzter Zeit auch etwas zu reißerisch. Die denken wirklich, dass die c't am Kiosk dann häufiger verkauft wird. :)

    Der Simon

    --
    |> http://blog.simon-kuehn.de/ <|

  2. Re: Die Kritik im einzelnen

    Autor: bers0r 29.05.06 - 19:03

    der_simon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Allerdings wird mir die c't in letzter Zeit auch
    > etwas zu reißerisch. Die denken wirklich, dass die
    > c't am Kiosk dann häufiger verkauft wird. :)

    Fällt mir bei allen Computer-Zeitschriften auf, die ich so sehe...
    Irgendwie kopieren die alle diesen Reisser-Stil von der Computerbild..
    egal ob's jetzt Chip, Computermagazin, PcGO, PC Action, PC Games (Hardware) oder kA was noch alles is... die haben alle so "vielversprechende" Titel, die total blenden, übertreiben usw... "geheime Tricks" "illegale Downloads" und all son scheiss, das regt mich dermaßen auf, das find ich ned mehr seriös...

  3. Re: Die Kritik im einzelnen

    Autor: Pidilein 29.05.06 - 21:43

    bers0r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der_simon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Allerdings wird mir die c't in letzter Zeit
    > auch
    > etwas zu reißerisch. Die denken
    > wirklich, dass die
    > c't am Kiosk dann häufiger
    > verkauft wird. :)
    >
    > Fällt mir bei allen Computer-Zeitschriften auf,
    > die ich so sehe...
    > Irgendwie kopieren die alle diesen Reisser-Stil
    > von der Computerbild..
    > egal ob's jetzt Chip, Computermagazin, PcGO, PC
    > Action, PC Games (Hardware) oder kA was noch alles
    > is... die haben alle so "vielversprechende" Titel,
    > die total blenden, übertreiben usw... "geheime
    > Tricks" "illegale Downloads" und all son scheiss,
    > das regt mich dermaßen auf, das find ich ned mehr
    > seriös...

    Schau dir mal die Cover der 20 letzten c'T Hefte an und erklär mir mal dann wo du aufreisserische Bezeichnungen findest.
    Lieber einfach mal vorher gelesen haben!

  4. Re: Die Kritik im einzelnen

    Autor: Mil 29.05.06 - 22:01

    Pidilein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Schau dir mal die Cover der 20 letzten c'T Hefte
    > an und erklär mir mal dann wo du aufreisserische
    > Bezeichnungen findest.
    > Lieber einfach mal vorher gelesen haben!

    Hi,

    bin mal grosser ct fan gewesen und halte sie momentan immer noch fuer mit die beste technik und it zeitschrift dies so am kiosk gibt.
    trotzdem finde ich, dass die ct seit 2-3 jahren sehr langsam aber scheints sicher immer schlechter wird..
    und als ich deinen antwort-post eben las kams mir einfach direkt, dat ich da dochmal nachschaun muesste, ergo:
    (einfach mal aus dem stapel cts der hier noch auf dem raumtrenner lag)

    CT 10/2006:
    "Die Macht im Netz
    Info-Krake Google
    Von der Suchmaschine zum Datenimperium"
    (Völlig frei von jeder wertung des verhaltens von google usw.. ich find den titel reisserisch..)

    weiter, gleiche Ausgabe:
    "Mac - der bessere PC" (naja, immerhin nur bessere und nit ein superlativ wies bei der computerbild oder so gehagelt haette)

    CT 5/2006:
    "Kopieren erlaubt!" (*fettester font*)

    CT 2/2006:
    "Billiger telefonieren" (schriftgroesse unmessbar)
    (Klingt fuer mich komisch, gabs da nicht mal so nen editorial wo sie noch ueber "Geiz is Geil" gelaestert haben?)

    CT 12/2006 (die aktuelle eben):
    "Microsoft erfindet den Desktop neu" (Ja ne is kla..)

    Wie gesagt, ich moechte hier nicht CT bashen, ich halte sie immer noch mit fuer die beste Zeitschrift in dem Bereich, dass heisst aber eben nicht das sie supertoll ist, kann mir weitaus bessere artikel, berichte und nachforschungen vorstellen.
    Es heisst auch nicht, dass die ct in ihrem bereich nicht schonmal viel besser war.

    Just my 2cents
    Mil

  5. Re: Die Kritik im einzelnen

    Autor: ID51248 29.05.06 - 23:12

    der_simon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat schon jemand den Artikel gelesen? Bei den
    > meisten, die sich darüber aufregen bezweifele ich
    > das.

    Ich auch.

    Mein Gedanke nach dem Artikel:
    1. Ich installiere das bestimmt nicht, weil es mir Dokumente zerballert und die vorhandene Outlook-Installation zerstört.
    2. Wenn sich bis nächstes Jahr an der Benutzerführung nichts ändert, werde ich versuchen diesem unvermeidlichen Übel so lange wie möglich auszuweichen (mit Office 2003, nicht OpenOffice), weil ich nämlich auch den Helpdesk mache und lt. dem Bericht alles anders ist.
    3. Einziger Pluspunkt: Karl Klammer ist Tot!

    Zum jetzigen Zeitpunkt einen derben Verriss zu liefern, wäre aus meiner Sicht sowieso unprofessionell - weil es eben eine Beta ist.

    Im übrigen glaube ich auch nicht, dass MS konzeptionell völligen Schrott abliefern wird. Viele ursprünglich nervige Sachen (Windows-Taste!) vermisst man mittlerweile, wenn sie nicht da sind. Selbst die Bug-Dichte hat angesichts steigender Code-Menge ein akzeptables Ausmaß behalten. Insbesondere sind die möglichen GAUs relativ überschaubar.

    Mit Office-Produkten kann man produktiv arbeiten und für die Mainstream-Bedürfnisse sind sie genau das richtige. Daran werden auch einige lautstarke Idealisten nichts ändern.

    Gruß
    Sascha

  6. Re: Die Kritik im einzelnen

    Autor: danyo 30.05.06 - 01:08

    Mil schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pidilein schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Schau dir mal die Cover der 20 letzten
    > c'T Hefte
    > an und erklär mir mal dann wo du
    > aufreisserische
    > Bezeichnungen findest.
    >
    > Lieber einfach mal vorher gelesen haben!
    >
    > Hi,
    >
    > bin mal grosser ct fan gewesen und halte sie
    > momentan immer noch fuer mit die beste technik und
    > it zeitschrift dies so am kiosk gibt.
    > trotzdem finde ich, dass die ct seit 2-3 jahren
    > sehr langsam aber scheints sicher immer schlechter
    > wird..
    > und als ich deinen antwort-post eben las kams mir
    > einfach direkt, dat ich da dochmal nachschaun
    > muesste, ergo:
    > (einfach mal aus dem stapel cts der hier noch auf
    > dem raumtrenner lag)
    >
    > CT 10/2006:
    > "Die Macht im Netz
    > Info-Krake Google
    > Von der Suchmaschine zum Datenimperium"
    > (Völlig frei von jeder wertung des verhaltens von
    > google usw.. ich find den titel reisserisch..)
    >
    > weiter, gleiche Ausgabe:
    > "Mac - der bessere PC" (naja, immerhin nur bessere
    > und nit ein superlativ wies bei der computerbild
    > oder so gehagelt haette)
    >
    > CT 5/2006:
    > "Kopieren erlaubt!" (*fettester font*)
    >
    > CT 2/2006:
    > "Billiger telefonieren" (schriftgroesse
    > unmessbar)
    > (Klingt fuer mich komisch, gabs da nicht mal so
    > nen editorial wo sie noch ueber "Geiz is Geil"
    > gelaestert haben?)
    >
    > CT 12/2006 (die aktuelle eben):
    > "Microsoft erfindet den Desktop neu" (Ja ne is
    > kla..)
    >
    > Wie gesagt, ich moechte hier nicht CT bashen, ich
    > halte sie immer noch mit fuer die beste
    > Zeitschrift in dem Bereich, dass heisst aber eben
    > nicht das sie supertoll ist, kann mir weitaus
    > bessere artikel, berichte und nachforschungen
    > vorstellen.
    > Es heisst auch nicht, dass die ct in ihrem bereich
    > nicht schonmal viel besser war.
    >
    > Just my 2cents
    > Mil
    >

    Der Trend schleicht sich langsam ein, ganz langsam, aber ich kann mich Mil´s Meinung anschliessen. Für alle 'normalos' (damit mein ich die die in der IX nur bahnhof lesen) ist die CT immer noch die einzig brauchbare Computerzeitschrift die interessante und ausführliche Artikel zu bieten hat.

    Hab mir beim Kumpel den ganzen "PC blablabla"/"Computer irgendwas" kram angeschaut wer anstatt tiefgehender Artikel lieber bunte Bildchen haben will ist da auf jeden Fall richtig aber mir wär das noch nicht mal einen Download wert geschweige den der Weg zu Kiosk!
    Chip ist zum Teil auch nur noch ne Ansammlung von Produktneuheiten..

    Der Grund meines Beitrag ist eigentlich mein Kopfschütteln als ich die neue CT in die Hand nahm:

    "Microsoft erfindet den Desktop neu"

    da klingelte es doch bei mir, schnell in der 11/06 das Vorwort aufgeschlagen:

    "Hallo,
    noch wer wach in Redmond? ... Wo immer Ihr auch hinkommt, jemand war schon da: ... DAS GUI VON VISTA, DAS TRANSPARENTE ELEMENTE VERWENDET UND WIDGETS KENNT, HAT APPLE SCHON IN MAC OS X EINGEBAUT"

    und dann auf der nächsten Ausgabe sowas auf dem Cover!!???

    Was soll man dazu sagen...


    danyo

  7. Re: Die Kritik im einzelnen

    Autor: star8 30.05.06 - 02:02

    bers0r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der_simon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Allerdings wird mir die c't in letzter Zeit
    > auch
    > etwas zu reißerisch. Die denken
    > wirklich, dass die
    > c't am Kiosk dann häufiger
    > verkauft wird. :)
    >
    > Fällt mir bei allen Computer-Zeitschriften auf,
    > die ich so sehe...
    > Irgendwie kopieren die alle diesen Reisser-Stil
    > von der Computerbild..
    > egal ob's jetzt Chip, Computermagazin, PcGO, PC
    > Action, PC Games (Hardware) oder kA was noch alles
    > is... die haben alle so "vielversprechende" Titel,
    > die total blenden, übertreiben usw... "geheime
    > Tricks" "illegale Downloads" und all son scheiss,
    > das regt mich dermaßen auf, das find ich ned mehr
    > seriös...

    thats life. vor xx jahren konnte man chip noch lesen. heute ist sie auf einem niveau mit computerbild. gamestar war anfangs eine spielezeitschrift die zu grafik ja aber sie ist nicht alles. heute wird ja amen gesagt. pc-pro wurde mit der zeit auch immer schlechter.

    der verfall hat die ct leider mittlerweile auch erreicht :-/

  8. Re: Die Kritik im einzelnen

    Autor: star12 30.05.06 - 02:09

    > "Hallo,
    > noch wer wach in Redmond? ... Wo immer Ihr auch
    > hinkommt, jemand war schon da: ... DAS GUI VON
    > VISTA, DAS TRANSPARENTE ELEMENTE VERWENDET UND
    > WIDGETS KENNT, HAT APPLE SCHON IN MAC OS X
    > EINGEBAUT"
    >
    > und dann auf der nächsten Ausgabe sowas auf dem
    > Cover!!???
    >
    > Was soll man dazu sagen...
    >
    > danyo
    >
    >


    noch wer wach bei heise? lest ihr noch was ihr selber schreibt? ;)

    ms erfindet den windows desktop neu. ms erfindet die ms office bedienung neu. oder besser ms versucht waghalsig die office bedienung in eine neue richtung zu dirigieren.

    hmm wird immer länger und glaub nicht das ms bei sowas sein ok gegeben hätte ;)

    office 07 - bruchlandung oder höhenflug? ein neuer stil hält einzug.

    was einem halt so einfällt. aber erfindet den desktop neu is scho werkli weng arg ;) hab die ct auch hier rumliegne und der artikel klang weng arg nach "oh du armes ms wurdest in letzter zeit so oft geschlagen. hätschlen wir dich ein wenig dann spuckst du geld"

  9. Re: Die Kritik im einzelnen

    Autor: CJ 31.05.06 - 00:52

    Also ich weiß nicht was ihr alle habt, hab mir zum testen die Beta mal auf meinem Spiele PC installiert, und ich muß sagen die Oberfläsche schaut anders aus, und klar es wird eine eingewöhnungszeit geben, aber schaut sie euch mal genauer an, sie ist "aufgeräumt", extrem gut erklärt und trotz neuem Konzept erkennt man alles alte aus den vorherigen Office Versionen schnell wieder. Auch wenn ich nicht Microsoft fan bin (eher neutral eingestellt) würd ich sagen, die neue Oberfläche für die Office produkte ist den Redmonder doch gelungen...

    Ob sie das was sie verspricht in der praxis auch hält, wird sich erst im praktichen testen herausstellen können, aber ich bin ziemlich zuversichtlich!

    Greetz CJ

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Würzburg
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,90€ (Vergleichspreis 68€)
  2. 75,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Asus GeForce RTX 3060 ROG-STRIX OC für 764€)
  4. (u. a. The Sinking City für 42,99€, Devil's Hunt für 3,50€, Magrunner: Dark Pulse für 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de