Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eurostat: EU-Unternehmen beklagen…

Re: zu viele Leute sind ziemlich unflexibel und "Freizeit getrieben"

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: zu viele Leute sind ziemlich unflexibel und "Freizeit getrieben"

Autor: amagol 19.07.17 - 21:55

Geistesgegenwart schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> Auch verstehe ich nicht wieso ihr die Leute nicht erstmal
> einstellt und dann knallhart in der Probezeit feuert wenn Sie nicht die
> Toplevel Leistung bringen, die Bezahlt wird.

Gute Leute gehen schneller als schlechte entlassen werden. Leider auch in der Probezeit. Erstens will man als Chef sich ja nicht eingestehen eine Fehlentscheidung gemacht zu haben und ausserdem hat man statt einem AN der nur 50% bring gar nichts. Wenn also nicht Chef=Geschaeftsfuehrer, dann wird auch nicht (ausser in krassen Faellen) gekuendigt.

> Und wenn es für euch
> wirtschaftlich bergab geht müsst ihr eben entlassen - und dann werden doch
> die entlassen mit dem schlechtesten Preis/Leistungsverhältnis?

Lol. Ja genau - die in der Personalabteilung wissen genau wer wieviel Leistung bringt. Es geht eher danach welche Projekt eingestellt wird und dann ist jeder auf dem Projekt weg.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

zu viele Leute sind ziemlich unflexibel und "Freizeit getrieben"

RalfB | 19.07.17 - 13:06
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Geistesgegenwart | 19.07.17 - 13:12
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Sanzzes | 19.07.17 - 14:46
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Geistesgegenwart | 19.07.17 - 14:58
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

nicoledos | 19.07.17 - 20:08
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

staples | 19.07.17 - 13:13
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 13:38
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

privsec | 19.07.17 - 14:09
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 14:19
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

privsec | 19.07.17 - 14:36
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 14:55
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

h31nz | 19.07.17 - 13:38
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Slurpee | 19.07.17 - 13:53
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 14:02
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ArcherV | 19.07.17 - 15:27
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 15:34
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Wolffran | 20.07.17 - 07:14
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

PiranhA | 20.07.17 - 08:11
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

privsec | 20.07.17 - 08:28
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ArcherV | 20.07.17 - 08:52
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

privsec | 20.07.17 - 08:59
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ArcherV | 20.07.17 - 10:20
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

privsec | 20.07.17 - 11:00
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

SDL | 22.07.17 - 23:37
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Der_aKKe | 19.07.17 - 14:50
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 15:03
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

bbk | 19.07.17 - 15:18
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 15:37
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Geistesgegenwart | 19.07.17 - 15:45
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 15:50
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Geistesgegenwart | 19.07.17 - 16:04
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 16:11
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

LittleJohn | 19.07.17 - 16:02
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 16:06
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Geistesgegenwart | 19.07.17 - 16:21
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 16:38
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

PiranhA | 20.07.17 - 08:24
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Geistesgegenwart | 19.07.17 - 16:07
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 16:15
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Geistesgegenwart | 19.07.17 - 16:31
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 16:42
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

bofhl | 20.07.17 - 10:51
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

KnutRider | 20.07.17 - 11:27
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Geistesgegenwart | 19.07.17 - 15:35
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

bbk | 19.07.17 - 15:38
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 15:41
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ArcherV | 19.07.17 - 16:01
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Clown | 19.07.17 - 16:35
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ArcherV | 19.07.17 - 18:39
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

sg-1 | 20.07.17 - 00:14
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ArcherV | 20.07.17 - 06:28
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

sg-1 | 20.07.17 - 06:57
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Geistesgegenwart | 19.07.17 - 17:12
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

ckerazor | 19.07.17 - 17:21
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Clown | 19.07.17 - 17:31
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Shoopi | 20.07.17 - 08:23
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

sicn | 19.07.17 - 17:45
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

bbk | 19.07.17 - 17:54
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Geistesgegenwart | 19.07.17 - 18:30
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

sicn | 19.07.17 - 19:04
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Geistesgegenwart | 19.07.17 - 19:49
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

sicn | 19.07.17 - 21:34
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich unflexibel und "Freizeit getrieben"

amagol | 19.07.17 - 21:55
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

PiranhA | 20.07.17 - 08:36
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

Shoopi | 20.07.17 - 08:50
 

Re: zu viele Leute sind ziemlich...

theonlyone | 20.07.17 - 11:16

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin, Braunschweig
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 135,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  3. 99,00€
  4. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02