1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Staatliche…

Norwegen hat traditionell einen Energieüberschüß aus Wasserkraftwerken

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Norwegen hat traditionell einen Energieüberschüß aus Wasserkraftwerken

    Autor: MarioWario 23.07.17 - 20:33

    … der unter anderem fast zu einer deutschen Atombombe geführt hätte - Produktion von schwerem Wasser im zweiten Weltkrieg.

    Selbst 800.000 Beschäftigte im Automobilsektor sind kein Argument, wenn die Technik großflächig funktionieren würde, aber es gibt weder eine BVG-E-Bus-Flotte (nur eine kleine, unbedeutende Buslinie) noch produziert Tesla 20.000.000 Fahrzeuge pro Jahr.

    Bei vier Millionen Norwegern wäre die Problemlösung überschaubarer, aber sie können selbst mit Geld keine sofortige Umstellung wuppen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.17 20:34 durch MarioWario.

  2. Re: Norwegen hat traditionell einen Energieüberschüß aus Wasserkraftwerken

    Autor: Anonymer Nutzer 24.07.17 - 17:15

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > … der unter anderem fast zu einer deutschen Atombombe geführt hätte -
    > Produktion von schwerem Wasser im zweiten Weltkrieg.
    >
    > Selbst 800.000 Beschäftigte im Automobilsektor sind kein Argument, wenn die
    > Technik großflächig funktionieren würde, aber es gibt weder eine
    > BVG-E-Bus-Flotte (nur eine kleine, unbedeutende Buslinie) noch produziert
    > Tesla 20.000.000 Fahrzeuge pro Jahr.
    >
    > Bei vier Millionen Norwegern wäre die Problemlösung überschaubarer, aber
    > sie können selbst mit Geld keine sofortige Umstellung wuppen.

    Zumindest scheint es ja mal den Anfang eines Konzeptes zu geben:
    Wasserkraftstrom bis zur Halskrause und darüber -> Nutzung für Mobilität.

    Bei uns ist es wohl erstmal eine Agenda um bestimmte Strukuren neu zu ordnen und vor allem mehr Kontrolle mittels die E-Mobilität über die Bürger zu bekommen. Die Reichweite sinkt auch, es werden neue Autos in den Markt gedrückt, was erstmal massig Steuereinnahmen bedeutet und in Zukunft in Richtung autonomen Fahren, was dann die Abhängigkeiten der Menschen weiter steigern wird.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anforderungsmanager (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Java Software Developer (w/m/d) Customer Service
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster, Oberviechtach
  3. Assistenz IT/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Partnerverbund Pyramide GmbH, Karlsruhe-Grötzingen
  4. Senior Projektleiter (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis (bis 26. Mai)
  2. (u. a. Project Wingman für 16,99€, The Wild Heart für 15,99€, Crying Suns für 6,99€)
  3. 30,99€ statt 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de