1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schadcode - Vorgebliches Windows…

Also, wer da noch tatsächlich das Att öffnet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also, wer da noch tatsächlich das Att öffnet

    Autor: Grotzky 30.05.06 - 10:51

    gehört saumässig gehauen...:) Da schmerzt das rechte Ei...

  2. frage: wieviel % des webtraffics ist müll??

    Autor: jojojij2 30.05.06 - 11:01

    Grotzky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gehört saumässig gehauen...:) Da schmerzt das
    > rechte Ei...


    lustig das es trozdem genug leute gibt die da mitmachen. Das sind auch die leute die mails öffnen mit sowas wie:

    "Gewonnen V14GGRA haben für Lebenszeit! Gratulation!"

    oder

    "Need your help to transfer 25.000 US-Dollar"


    Normalerweiße könnte man ja sagen Selber schuld. Aber solche Rechner werden dann oft zu Zombies und Virenschleudern. Möchte gar nicht wissen wieviel Prozent vom gesammten Internettrafic für Mist draufgehen. Hat jemmand zahlen?

  3. Re: Also, wer da noch tatsächlich das Att öffnet

    Autor: :-) 30.05.06 - 11:10

    Grotzky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gehört saumässig gehauen...:) Da schmerzt das
    > rechte Ei...


    Es geht ja nicht um den vielbeschimpften Dau, der das tatsächlich macht, sondern um die Möglichkeit, dass sowas funktionieren kann.

    Hier ist nur "freundlicherweise" eine dümmliche Mail zum Einsatz gekommen. Man kann es selbstverständlich auch ohne mail und ohne Zip-Datei machen. Nur dann ist es kein Jux mehr, sondern "sauber und heimlich funktioniere Software".

  4. Re: Also, wer da noch tatsächlich das Att öffnet

    Autor: SonicXT 30.05.06 - 11:18

    Ja, so was ist schon traurig, da kann man auch gleich schreiben:


    Sehr geehrter User,

    bitte infizieren sie ihren Computer.

    mfg ***


    Und es wird bestimmt trotzdem noch irgendwelche Menschen geben, die dann wie wild drauf losklicken... :(

  5. Re: frage: wieviel % des webtraffics ist müll??

    Autor: Subbie 30.05.06 - 11:40

    Meine Schätzung liegt bei 60 %. Was offizielles weiß ich nicht, nur das vor ein paar Jahren mal der Spam Anteil bei eMails über 50% lag.

  6. Re: frage: wieviel % des webtraffics ist müll??

    Autor: bulli129 30.05.06 - 14:15

    > Normalerweiße könnte man ja sagen Selber schuld.
    > Aber solche Rechner werden dann oft zu Zombies und
    > Virenschleudern. Möchte gar nicht wissen wieviel
    > Prozent vom gesammten Internettrafic für Mist
    > draufgehen. Hat jemmand zahlen?


    Also vom ges. Netztraffic sind glaub ich so 75% P2P, der Rest fast komplett HTTP und bissl was anderes :)
    Bei den Spammails sinds denk ich schon 80% (!)

  7. Re: frage: wieviel % des webtraffics ist müll??

    Autor: Thor 30.05.06 - 15:50

    bulli129 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei den Spammails sinds denk ich schon 80% (!)

    Ich würd sagen es kommt drauf an:

    bei meinen Adressen auf der Arbeit kommt ca. 90% Spam an unter
    support@firma.xy
    die Adresse steht auf der Webseite und sonstwo überall

    und 0% Spam unter
    mein.name@firma.xy
    die Adresse haben nur ein paar Kunden und Freunde.

  8. Re: frage: wieviel % des webtraffics ist müll??

    Autor: jojojij2 30.05.06 - 15:55

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bulli129 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei den Spammails sinds denk ich schon 80%
    > (!)
    >
    > Ich würd sagen es kommt drauf an:
    >
    > bei meinen Adressen auf der Arbeit kommt ca. 90%
    > Spam an unter
    > support@
    > 02;irma.xy
    > die Adresse steht auf der Webseite und sonstwo
    > überall
    >
    > und 0% Spam unter
    > mein.nam

    > 1;@firma.x
    > 21;
    > die Adresse haben nur ein paar Kunden und
    > Freunde.
    >

    hier gilt ja dann der durchschnitt. ich habe auch z.b. eine uralte email adresse bei gmx von neunzehnhundertirgendwann. jeden tag flattern da ca 150 - 200 spam mail rein die der gmx spam filter nicht erkennt. mittlerweile habe ich die adresse aufgeben, denn es hat einfach keinen spass gemacht von 200 mails 6 wichtige rauszufischen.
    meine schätzung wäre glaube ich auch 80 % spammail und 70 % mülltrafic im web ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. sunzinet, Köln, Paderborn
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. Team GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  2. 25,99€
  3. (-62%) 5,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de