1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues Fatal1ty-Mainboard von Abit…

gute Grundlage...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gute Grundlage...

    Autor: SHADOW-KNIGHT 30.05.06 - 13:17

    ...für andere, es besser zu machen.

    Als ich anfieng, den Bericht zu lesen, hörte sich alles zunächst nicht uninteressant an.
    Doch als dann die Abstriche zur Sprache (und ins Bild) kamen, zerbröselte das Board vor meinem geistigen Auge zu teurem Staub.

    Das Board bringt bestimmt eine gute Performance, wenn man zwei Grafikkarten betreibt, per LAN angebunden ist und mit dem onBoard-Sound leben kann (hey, mal ehrlich: so schrottig sind die onBoard Audios schon lange nicht mehr) und den Rechner so nimmt, wie er ist ohne an Erweiterungen oder Aufrüstungen denken zu wollen.

    Nur werden die Gamer wohl lieber auf die Konkurrenz warten, die ebenfalls keine Ausschusskondensatoren mehr verbauen (das kann sich wohl keiner mehr leisten), mehr Ausstattung auf's Board packen und weniger kosten dürften - zumindest, was das Preis-Leistungsverhältnis angeht.

    Aber jetzt gibt es halt einen Namen zu Kaufen - für alle die, denen es unheimlich wichtig ist.

    @golem.de: wie laut sind eigentlich die verbauten Lüfterchen???

    Gruß, SHADOW-KNIGHT

  2. Re: gute Grundlage...

    Autor: sparvar 30.05.06 - 13:25

    SHADOW-KNIGHT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @golem.de: wie laut sind eigentlich die verbauten
    > Lüfterchen???

    denke deren lautstärke dürfte sich in nem normalen rahmen halten, da aber gamer mit kopfhöhrern spielen ist es eh egal

    und glaube mir die verbauen weiterhin minderwertige kondensatoren - 6 meiner letzten 8 boards(nicht alles meine 2 gehörten mir nicht ;)) verabschiedeten sich durch kondesatorenplatzen.
    Und es waren verschiedene Marken.(kein billigschrott ala EG oder ASR)

  3. Re: gute Grundlage...

    Autor: e42 30.05.06 - 17:40

    die luefter drehen nur bei bedarf. beim AN8 Fat liefen sie eignetlich nie ;)

    > @golem.de: wie laut sind eigentlich die verbauten
    > Lüfterchen???
    >
    > Gruß, SHADOW-KNIGHT


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 9,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir