1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überbauen: Telekom setzt…

Re: Ohne Worte

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Ohne Worte

Autor: Faksimile 05.08.17 - 15:10

Der Kunde hat erst dann auch eine Möglichkeit zwischen Technologien zu wählen, wenn es dem neuen Marktteilnehmer ermöglicht wird, sich am Markt zu etablieren. Du verkennst immer noch, das die Telekom als Eigentümer der TAL der Anschlussmonopolist ist und hier versucht, durch vorzeitiges Einschreiten und Vermarkten von Vectoring den Aufbau des Glasfasernetzes zu ver- oder behindern. Das verhindert Wettbewerb und fördert ihn nicht. Die Telekom hat bei den Resellern, die sich auf die CuDA der Telekom stützen, immer entsprechenden Umsatz. Wie hoch der Ertrag dabei ist, kann ich nicht sagen. Das sollten die Telekomiker besser wissen.

Zum anderen könnte die Telekom ja schon investieren und nach Ablauf des "Welpenschutzes" sofort in die Vermarktung übergehen. Aber diese Art von Wettbewerb scheinen sie ja nicht zu wollen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Kann ich so bestätigen

the_second | 25.07.17 - 18:52
 

Re: Kann ich so bestätigen

Faksimile | 25.07.17 - 19:35
 

Ohne Worte

DerDy | 25.07.17 - 20:00
 

Re: Ohne Worte

Faksimile | 25.07.17 - 20:51
 

Re: Ohne Worte

DerDy | 25.07.17 - 21:01
 

Re: Ohne Worte

Faksimile | 25.07.17 - 22:48
 

Re: Ohne Worte

DerDy | 25.07.17 - 23:22
 

Re: Ohne Worte

Faksimile | 26.07.17 - 00:14
 

Re: Ohne Worte

DerDy | 26.07.17 - 00:48
 

Re: Ohne Worte

DerDy | 26.07.17 - 01:10
 

Re: Ohne Worte

Proctrap | 26.07.17 - 02:29
 

Re: Ohne Worte

Faksimile | 05.08.17 - 15:10

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Data Supported Retailing (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. SAP Consultant (m/w/d) Berechtigungsmanagement
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  3. IT-Systemarchitekt (m/w/d) Windows / Linux Server
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen
  4. Consultant Real Estate ERP Systeme (m/w/d) für die Bestandskundenbetreuung
    Haufe Group, deutschlandweit

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 260,91€ (mit Rabattcode "MINUS10" - Bestpreis)
  2. 189,99€ (Release 10.11.)
  3. (u. a. Acer Nitro RG270 27 Zoll Full HD 159,90€, Corsair Vengeance RS 16GB Kit DDR4-3600 für 87...
  4. 97€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt

Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. #AppleToo Unruhe bei Apple-Mitarbeitern wegen Arbeitsplatzbedingungen
  2. Apple iPhone 13 Pro nimmt Prores in 4K nur mit großem Speicher auf
  3. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"