1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überbauen: Telekom setzt…

Infrastruktur ist Aufgabe der Gemeinschaft

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Infrastruktur ist Aufgabe der Gemeinschaft

    Autor: d c 26.07.17 - 03:06

    Strassen, Wasser, Sendemasten, Schienen, Strom-, Gas- und heutzutage Datenleitungen sind meiner Ansicht nach Hoheitsgebiet der Gesellschaft. Mit dem praktischen Ausbau können Privatunternehmen beauftragt werden, aber das Eigentum sollte bei der Gesellschaft bleiben.
    Besonders bei existenziellen Leistungen wie Trinkwasser sieht man, das Privatisierung in reichen Gesellschaften höhere Kosten und in ärmeren Gesellschaften grössere Ungerechtigkeit mir sich bringen.
    Ebenso wie Strassen und Flüsse, sollten auch Leitungen jeglicher Art vor Privatisierung geschützt werden. Welches Interesse sollte ein Privatunternehmen haben, wenn nicht Gewinnoptimierung. Langfristig ist staatliche Infrastruktur gerechter und preiswerter.
    Die Betreiber müssen aus ihren Investitionen Gewinn erwirtschaften. Der Staat kann auch alleine den Gewinn für die gesamte Volkswirtschaft im Blick haben.
    Die Betreiber können dann innerhalb der Strukturen Wettbewerb betreiben. Wenn ihnen die Infrastruktur gehört, funktioniert das nur mit komplizierten rechtlichen Vorgaben, deren Lücken nach Möglichkeit ausgenutzt werden. Das ist ein Teil der Wertschöpfung und kann den Unternehmen nicht negativ angelastet werden.
    Natürlich kann man anmerken, das früher Telefonnieren viel teurer war, aber die Querfinanzierung der Post kam allen zu Gute. Ausserdem hätte die Privatisierung ohne die staatliche Regulierung, die immer wieder ergänzt und neu angepasst werden musste, auch hier nicht funktioniert. q.e.d.

  2. Re: Infrastruktur ist Aufgabe der Gemeinschaft

    Autor: Eswil 26.07.17 - 06:26

    Sehe ich auch so. Hier zieht sich der Staat aus der Pflicht. Die Rechnung zahlt der Bürger.
    Natürlich können Unternehmen viel wirtschaftlicher handeln. Nur nimmt der erzwungene Wachstum der Firmen, speziell bei AG'S, zur Zeit Formen an die unsinnig sind. Rosinen picken und die Gewinne auf die Aktionäre verteilen. Die Gemeinschaft ist da völlig egal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Master Data Manager (m/w/d)
    Bachmann GmbH, Stuttgart
  2. Data Platform Architect (Digital Data Platform) m/w/d
    RWE Generation SE, Essen
  3. Informatiker / Fachinformatiker im IT-Servicedesk (m/w/d)
    Heinrich Schmid Systemhaus GmbH, Reutlingen
  4. Digital Marketing Koordinator (m/w/d)
    Glashütter Uhrenbetrieb GmbH, Glashütte (bei Dresden)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden

Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln