1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pro 7 und Pro 7 Plus: Meizu präsentiert…

Modernes Kunstwerk

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Modernes Kunstwerk

    Autor: TarikVaineTree 27.07.17 - 10:48

    Hässlich.
    Dann doch lieber das YotaPhone.

  2. Re: Modernes Kunstwerk

    Autor: icekeuter 27.07.17 - 11:24

    Ich warte auch schon gepsannt auf das YotaPhone 3 <3

  3. Re: Modernes Kunstwerk

    Autor: GossipGirl 27.07.17 - 12:07

    Also ich hatte das Yota 2 und habe noch selten so ein schlechtes Gerät gehabt... Das Konzept mit dem eInk Display ist zwar gut, die Umsetzung war jedoch (meiner Meinung nach) total schlecht...

    Als Beispiel: Wenn das Gerät auf den Bauch (Hauptdisplay nach unten) gelegt wurde, verkratze sich das Glas, weil es keine abstehenden Ränder hatte... Wer (wirklich WER... ich verstehe es bis heute nicht) kommt auf so eine Idee? So zerstört man sich ja den eigenen USP.

  4. Re: Modernes Kunstwerk

    Autor: phinotv 27.07.17 - 13:04

    GossipGirl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich hatte das Yota 2 und habe noch selten so ein schlechtes Gerät
    > gehabt... Das Konzept mit dem eInk Display ist zwar gut, die Umsetzung war
    > jedoch (meiner Meinung nach) total schlecht...

    Ich weiß nicht wann du das Yota2 hattest, wahrscheinlich noch mit 4.4, da war es wirklich noch sehr bescheiden in der Umsetzung.
    Aber ab Android 5 und erst recht mit 6 wurde die Nutzung des 2. Display genial.
    Seitdem läuft jede Anwendung auch auf der E-Ink-Seite, wenn auch vllt das eine oder andere Spiel da kein Sinn macht, aber ich spiele damit in praller Sonn gut Ingress.
    Also was dem Gerät eigentlich nur fehlt, ist die Wasserdichtigkeit. weil das E-Ink-Display ist einfach nur das Killer-Feature für drausen (Fahrrad fahren/lange Laufzeiten iVm. GPS).
    >
    > Als Beispiel: Wenn das Gerät auf den Bauch (Hauptdisplay nach unten) gelegt
    > wurde, verkratze sich das Glas, weil es keine abstehenden Ränder hatte...
    > Wer (wirklich WER... ich verstehe es bis heute nicht) kommt auf so eine
    > Idee? So zerstört man sich ja den eigenen USP.

    Also dies kann ich so nicht nachvollziehen. Ich nutze meins jetzt 2 Jahre und es hat vorne nicht mehr Kratzer als jedes andere von mir genutzet Handy mit Schutzfolie, nähmlich keine.

    Ich warte jedenfalls schon sehnsüchtig auf das Yota3, etwas größere Displays auf beiden Seiten und insbesondere höhere Auflösung auf der E-Ink-Seite. Hoffenlich auch mindestens Spritzwasser geschützt.

  5. Re: Modernes Kunstwerk

    Autor: GossipGirl 27.07.17 - 13:46

    Okey... Stimmt... Ich hatte es tatsächlich nach dem Release... Daher kann es gut sein, dass meine Erfahrungen nicht mehr mit den heutigen Tatsachen übereinstimmen... Hitzeprobleme (extremer Akkuverbrauch bei eInk Verwendung) hast du keine (mehr)?

    Haben sie mittlerweile die Benachrichtigungen (bspw. Whatsapp) gut integriert?

    Wegen dem Verkratzen... Ich hatte es zuwenig lange um dein Argument entkräften zu können... Es ist mir nur aufgefallen... Wenn es kein Problem darstellt, nehme ich diesen Einwand / das Beispiel gerne zurück... :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, Lauffen am Neckar
  3. über experteer GmbH, Raum Gießen, Wetzlar, Limburg, Frankfurt
  4. SCOOP Software GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 304€ (Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da