1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla übergibt die…

Erschwinglich?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erschwinglich?

    Autor: Psy2063 29.07.17 - 13:51

    zum Preis hätte man auch gerne noch dazu schreiben können, dass momentan nur die Version mit größerem Akku produziert wird, der noch mal 9000$ Aufpreis kostet. Unter 44.000$ ist das Model 3 momentan also nicht zu haben, wenn man sämtliche Ausstattungsoptionen wählt fast 60.000$.

  2. Re: Erschwinglich?

    Autor: dEEkAy 29.07.17 - 14:04

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zum Preis hätte man auch gerne noch dazu schreiben können, dass momentan
    > nur die Version mit größerem Akku produziert wird, der noch mal 9000$
    > Aufpreis kostet. Unter 44.000$ ist das Model 3 momentan also nicht zu
    > haben, wenn man sämtliche Ausstattungsoptionen wählt fast 60.000$.


    Und jetzt? Wenn du dir einen neuen 3er BMW zusammenkonfigurierst und die tollsten Sachen auswählst kommst du auf ähnliche Preise.

  3. Re: Erschwinglich?

    Autor: bobb 29.07.17 - 14:15

    ich habe letztes Jahr ein auto gekauft und auf der Suche habe ich viele Händler abgeklappert.
    Ergebnis für Diesel und mittelmäßige Ausstattung (Klimaautomatik, Bluetooth, Schaltgetriebe, Stoffsitze):

    Seat Leon 26.000¤, Ford Focus 22.000¤, Golf 28.000¤, Passat 36.000¤, Mondeo 33.000¤
    BMW, Audi und Mercedes nicht unter 30.000 für 3er, C, A4

    JA, das ist absolut erschwinglich für ein Mittelklasse-Auto

  4. Re: Erschwinglich?

    Autor: marcel151 29.07.17 - 14:39

    Eben, die Autos für unter 30k sind alles Kompaktklasse. Erschwinglich ist zwar wirklich was anderes, aber so viel Geld zahlst du auch für deutsche Premium Autos. Einen A4 hat man ratzfatz mit großem Motor und guter Ausstattung auf 70k konfiguriert.

  5. Re: Erschwinglich?

    Autor: robinx999 29.07.17 - 15:01

    Nette Info und soweit ich weiß sind die US Preise immer ohne Steuern genannt, also kommt da noch mal was drauf. Wobei man nicht vergessen darf dass bei den Meisten Fahrzeugen die Basisausstatung nicht verkauft wird, da gibt es immer Modelle mit mehr Ausstattung die dann teurer sind wie der Preis der Basisausstattung.
    Aber ja bis es Klein bzw. Mittelklasse Fahrzeuge mit realem Endpreis (als Neufahrzeug) von sagen wir mal 25.000¤ gibt muss man wohl noch etwas warten, vor allem wenn man keine Haken wie Akkumiete oder ähnliches will.

  6. Re: Erschwinglich?

    Autor: senf.dazu 29.07.17 - 16:09

    Interessant, das erste Mal das ich die 9000 seh - wo stammt das her ?

    Ich seh's ja auch so, das man den größeren Akku eigentlich braucht - aber 9000+Steuer ist mehr Abschreckung als ich erwartet hätte bei den kolportierten Einkaufspreisen für die Zellen von 15kw*$150/kW= $2250.

  7. Re: Erschwinglich?

    Autor: Berner Rösti 29.07.17 - 16:10

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psy2063 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > zum Preis hätte man auch gerne noch dazu schreiben können, dass momentan
    > > nur die Version mit größerem Akku produziert wird, der noch mal 9000$
    > > Aufpreis kostet. Unter 44.000$ ist das Model 3 momentan also nicht zu
    > > haben, wenn man sämtliche Ausstattungsoptionen wählt fast 60.000$.
    >
    > Und jetzt? Wenn du dir einen neuen 3er BMW zusammenkonfigurierst und die
    > tollsten Sachen auswählst kommst du auf ähnliche Preise.

    Behauptet denn irgendwer, dass BMW "erschwingliche" Autos baue?

  8. Re: Erschwinglich?

    Autor: Berner Rösti 29.07.17 - 16:16

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei man nicht vergessen darf
    > dass bei den Meisten Fahrzeugen die Basisausstatung nicht verkauft wird, da
    > gibt es immer Modelle mit mehr Ausstattung die dann teurer sind wie der
    > Preis der Basisausstattung.

    Das war beim Trabant damals auch so. Sein Grundpreis blieb über all die Jahre unverändert, nur konnte man den Wagen so gar nicht mehr kaufen, sondern musste z.B. das neue und aufpreispflichtige Lenkrad nehmen.

  9. Re: Erschwinglich?

    Autor: theFiend 29.07.17 - 16:18

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant, das erste Mal das ich die 9000 seh - wo stammt das her ?
    >
    > Ich seh's ja auch so, das man den größeren Akku eigentlich braucht - aber
    > 9000+Steuer ist mehr Abschreckung als ich erwartet hätte bei den
    > kolportierten Einkaufspreisen für die Zellen von 15kw*$150/kW= $2250.

    Stand so im FAZ Artikel. Preis die Musk wohl selbst bei eben der hier angesprochenen Veranstaltung genannt hat.

  10. Re: Erschwinglich?

    Autor: alf0815 29.07.17 - 17:30

    Eine arg theoretische Diskussion. Weder mit großem noch mit kleinem Akku ist es hier bei uns erhältlich.

    Aber: Tesla macht es komplett richtig:
    Den Mehrpreis für den großen Akku zuerst abgreifen (-> der ist höher als deren Kosten) und den Heimatmarkt zuerst bedienen (-> schneller Geldrückfluss bei niedrigen Lieferkosten)

  11. Re: Erschwinglich?

    Autor: Kosta 29.07.17 - 17:55

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psy2063 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > zum Preis hätte man auch gerne noch dazu schreiben können, dass momentan
    > > nur die Version mit größerem Akku produziert wird, der noch mal 9000$
    > > Aufpreis kostet. Unter 44.000$ ist das Model 3 momentan also nicht zu
    > > haben, wenn man sämtliche Ausstattungsoptionen wählt fast 60.000$.
    >
    > Und jetzt? Wenn du dir einen neuen 3er BMW zusammenkonfigurierst und die
    > tollsten Sachen auswählst kommst du auf ähnliche Preise.

    Das Problem ist, dass ich für das Geld keinen 3er BMW bekomme...
    Auf der Haben Seite steht ganz klar der elektrische Antriebsstrang.
    Aber was mir das Fahrzeug an Qualität und Ausstattung bietet entspricht nicht seinem Preissegment.
    Beispiele: Das Lenkrad sieht aus wie in einem Dacia, die Türen klappern beim Schließen, es gibt keine Zonen Klimaautomatik, die Spaltmaße insbesondere am Heckdeckel sind miserabel, die Polsterung der Sitze ist durchschnittlich und und und.
    All die kleinen Dinge die ein Premium Auto eben von einem Renault o.ä. unterscheiden

  12. Re: Erschwinglich?

    Autor: alf0815 29.07.17 - 18:03

    Kosta schrieb:

    > Beispiele: Das Lenkrad sieht aus wie in einem Dacia, die Türen klappern
    > beim Schließen, es gibt keine Zonen Klimaautomatik, die Spaltmaße
    > insbesondere am Heckdeckel sind miserabel, die Polsterung der Sitze ist
    > durchschnittlich und und und.
    > All die kleinen Dinge die ein Premium Auto eben von einem Renault o.ä.
    > unterscheiden

    ENDLICH isser da: Spaltmaße, Spaltmaße, Spaltmaße, Spaltmaße, Spaltmaße, Spaltmaße, Spaltmaße,...

    ymmd :-)

  13. Re: Erschwinglich?

    Autor: DoktorMerlin 29.07.17 - 18:04

    Kosta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Psy2063 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > zum Preis hätte man auch gerne noch dazu schreiben können, dass
    > momentan
    > > > nur die Version mit größerem Akku produziert wird, der noch mal 9000$
    > > > Aufpreis kostet. Unter 44.000$ ist das Model 3 momentan also nicht zu
    > > > haben, wenn man sämtliche Ausstattungsoptionen wählt fast 60.000$.
    > >
    > >
    > > Und jetzt? Wenn du dir einen neuen 3er BMW zusammenkonfigurierst und die
    > > tollsten Sachen auswählst kommst du auf ähnliche Preise.
    >
    > Das Problem ist, dass ich für das Geld keinen 3er BMW bekomme...
    > Auf der Haben Seite steht ganz klar der elektrische Antriebsstrang.
    > Aber was mir das Fahrzeug an Qualität und Ausstattung bietet entspricht
    > nicht seinem Preissegment.
    > Beispiele: Das Lenkrad sieht aus wie in einem Dacia, die Türen klappern
    > beim Schließen, es gibt keine Zonen Klimaautomatik, die Spaltmaße
    > insbesondere am Heckdeckel sind miserabel, die Polsterung der Sitze ist
    > durchschnittlich und und und.
    > All die kleinen Dinge die ein Premium Auto eben von einem Renault o.ä.
    > unterscheiden

    Interessant, dass du schon alles vom Model 3 kennst. EINEN Tag nach der Markteinführung.

    Ich stimme dir zu, dass man einen Tesla nicht mit einem 7er BMW vergleichen kann, was Perfektion angeht. Das ist halt der Preis, den Early Adopter gerne bereit sind zu zahlen. BMW produziert seit 19xx Autos, Tesla seit 2005, und erst seit 2013 mit höheren Verkaufszahlen. Ich denke jeder der sich einen Tesla kauft, weiß das auch.

    Desweiteren sagt niemand, dass das Model 3 "erschwinglich" ist, lediglich, dass es für einen größeren Markt gedacht ist. Die meisten Akademiker könnten sich ein Model 3 leisten, wenn sie es denn wollen. Ob sie das wollen, müssen sie selber wissen. Die Nachteile sind ja allgemein bekannt

  14. Re: Erschwinglich?

    Autor: Kosta 29.07.17 - 18:14

    DoktorMerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Interessant, dass du schon alles vom Model 3 kennst. EINEN Tag nach der
    > Markteinführung.

    Es gibt bereits genug Videos von Testfahrten am gestrigen Event, wo man - wenn man etwas genauer hinschaut - sich schon ein gutes Bild über die Besonderheiten des Autos machen kann.
    Unter anderem auch darüber, dass die Fensterscheiben rahmenlos sind, wie man es eigentlich nur von Cabriomodellen kennt.

  15. Re: Erschwinglich?

    Autor: ayngush 29.07.17 - 18:17

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant, das erste Mal das ich die 9000 seh - wo stammt das her ?
    >
    http://www.motortrend.com/cars/tesla/model-3/2018/exclusive-tesla-model-3-first-drive-review/

    Aus dem verlinkten Artikel entnehme ich:
    35000 USD Grundpreis
    + 1200 USD (obligatorisch) für die Auslieferung
    zzgl. lokale Steuern in Amerika (~ 11% im Schnitt soweit ich weiß)

    Optionen:
    9000 USD für den größeren Akku
    1000 USD für Farbe außer Schwarz
    1500 USD für 19" Felgen mit Reifen
    5000 USD für den kleinen Fahrassistenten
    3000 USD zzgl. des kleinen Fahrassistenten für den vollwertigen Autopiloten
    5000 USD für eine Premiumausstattung bestehend aus Holz, zwei USB-Ports, einem besseren Soundsystem, elektrisch verstellbaren Sitzen und automatisch anklappbaren Rückspiegeln

  16. Re: Erschwinglich?

    Autor: sg-1 29.07.17 - 18:36

    die genannten preise sind nur eine grobe Richtlinie. bis Ende 2018 dürfte sich da noch etwas tun - evtl. kommen noch Optionen dazu und der USD/EUR Kurs wird am Ende den Preis in Europa bestimmen.

    ich rechne mit:
    35k
    +1k
    +9k
    +5k
    +3k
    = grob 55k usd
    grob 47k EUR + mwst
    =56k eur

    im günstigsten fall:
    35k usd = grob 36000EUR (inkl. mwst.)
    ...aber der größere Akku lohnt sich schon allein aus Sicht der Lebensdauer, was ein minimum von grob 45000EUR (inkl. mwst ) ergibt. ...schon heftige aufschläge, die man sich bis ende 2018 schön durchkalkulieren muss



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.17 18:39 durch sg-1.

  17. Re: Erschwinglich?

    Autor: ayngush 29.07.17 - 19:17

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die genannten preise sind nur eine grobe Richtlinie. bis Ende 2018 dürfte
    > sich da noch etwas tun - evtl. kommen noch Optionen dazu und der USD/EUR
    > Kurs wird am Ende den Preis in Europa bestimmen.
    >
    > ich rechne mit:
    > 35k
    > +1k
    > +9k
    > +5k
    > +3k
    > = grob 55k usd
    > grob 47k EUR + mwst
    > =56k eur
    >
    > im günstigsten fall:
    > 35k usd = grob 36000EUR (inkl. mwst.)
    > ...aber der größere Akku lohnt sich schon allein aus Sicht der Lebensdauer,
    > was ein minimum von grob 45000EUR (inkl. mwst ) ergibt. ...schon heftige
    > aufschläge, die man sich bis ende 2018 schön durchkalkulieren muss

    Das ist aber auch kein Kleinwagen wie der Polo oder Golf, das ist eine Mittelklasselimousine. Ein Vergleich mit einem Golf wäre nicht fair, weil man unterschiedliche Fahrzeugklassen vergleichen würde.
    Und unsere Mittelklassen (BMW, Mercedes, Audi) kosten auch über 35.000 EUR als Neuwagen und haben höhere Unterhaltskosten.
    Ich mache mir eher Sorgen, da die (Edit: teureren) Teslas in den Reviews und Tests, die ich gesehen habe, immer wieder für die Preise nicht akzeptable Qualitätsprobleme haben. Unsaubere Nähte, unsaubere Spaltmaße, quietschendes und klapperndes Interior, Ausfälle bei Sensoren... Man muss schon sehr hinter dem Konzept stehen, um zu den Early Adoptern zu gehören.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.17 19:27 durch ayngush.

  18. Re: Erschwinglich?

    Autor: picaschaf 29.07.17 - 20:21

    DoktorMerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kosta schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dEEkAy schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Psy2063 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > zum Preis hätte man auch gerne noch dazu schreiben können, dass
    > > momentan
    > > > > nur die Version mit größerem Akku produziert wird, der noch mal
    > 9000$
    > > > > Aufpreis kostet. Unter 44.000$ ist das Model 3 momentan also nicht
    > zu
    > > > > haben, wenn man sämtliche Ausstattungsoptionen wählt fast 60.000$.
    > > >
    > > >
    > > > Und jetzt? Wenn du dir einen neuen 3er BMW zusammenkonfigurierst und
    > die
    > > > tollsten Sachen auswählst kommst du auf ähnliche Preise.
    > >
    > > Das Problem ist, dass ich für das Geld keinen 3er BMW bekomme...
    > > Auf der Haben Seite steht ganz klar der elektrische Antriebsstrang.
    > > Aber was mir das Fahrzeug an Qualität und Ausstattung bietet entspricht
    > > nicht seinem Preissegment.
    > > Beispiele: Das Lenkrad sieht aus wie in einem Dacia, die Türen klappern
    > > beim Schließen, es gibt keine Zonen Klimaautomatik, die Spaltmaße
    > > insbesondere am Heckdeckel sind miserabel, die Polsterung der Sitze ist
    > > durchschnittlich und und und.
    > > All die kleinen Dinge die ein Premium Auto eben von einem Renault o.ä.
    > > unterscheiden
    >
    > Interessant, dass du schon alles vom Model 3 kennst. EINEN Tag nach der
    > Markteinführung.
    >
    > Ich stimme dir zu, dass man einen Tesla nicht mit einem 7er BMW vergleichen
    > kann, was Perfektion angeht. Das ist halt der Preis, den Early Adopter
    > gerne bereit sind zu zahlen. BMW produziert seit 19xx Autos, Tesla seit
    > 2005, und erst seit 2013 mit höheren Verkaufszahlen. Ich denke jeder der
    > sich einen Tesla kauft, weiß das auch.
    >
    > Desweiteren sagt niemand, dass das Model 3 "erschwinglich" ist, lediglich,
    > dass es für einen größeren Markt gedacht ist. Die meisten Akademiker
    > könnten sich ein Model 3 leisten, wenn sie es denn wollen. Ob sie das
    > wollen, müssen sie selber wissen. Die Nachteile sind ja allgemein bekannt


    Sind denn hier im Forum nur Hartz4 Empfänger unterwegs? 35k sind für den Deutschen Durchschnitt mehr als erschwinglich. Vorallem bestätigt durch die Fahrzeuge die ich jeden Tag in diversen Städten und auf den Straßen sehe.

  19. Re: Erschwinglich?

    Autor: euroregistrar 29.07.17 - 20:55

    Das sind geleaste Firmenautos.

  20. Re: Erschwinglich?

    Autor: Inori-Senpai 29.07.17 - 21:45

    35.000¤ + MwSt + Zoll

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sika Automotive Frankfurt-Worms GmbH, Worms, Romanshorn, Widen (Schweiz)
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. MünsterlandManager.de GmbH & Co. KG, westliches Münsterland
  4. GCP - Grand City Property, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,29€
  2. 11€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de